+++ 811.547 Pressemeldungen +++ 33.727 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

ebm-papst kauft Elektronikspezialisten IKOR

(PresseBox) (Mulfingen (Deutschland), San Sebastian (Spanien), ) Die ebm-papst Gruppe, Weltmarktführer für Motoren und Ventilatoren, erwirbt zum 01. Januar 2016 eine Mehrheitsbeteiligung an dem spanischen Elektronikspezialisten IKOR. Das in Mulfingen (Baden-Württemberg) angesiedelte Technologieunternehmen stärkt damit seine Kompetenz im Bereich der Elektronikentwicklung und -fertigung. Weiterhin erhöht ebm-papst mit der Akquisition seine Marktposition u.a. in Nordamerika und China.

Zu IKOR, mit Hauptsitz im spanischen San Sebastian (60 Mio. € Umsatz / 600 Mitarbeiter), zählen neben einem Forschungs- und Entwicklungszentrum drei moderne Fertigungsstandorte in China, Mexiko und Spanien. Schwerpunkt des 1981 gegründeten Unternehmens ist die Entwicklung sowie die Herstellung von kundenspezifischen, elektronischen Steuerungen und Regelungen für Industrieanwendungen.

„Für uns als Systemanbieter bedeutet die Akquisition des Elektronikspezialisten IKOR eine weitere Erhöhung unseres Technologie-Know-hows“, erläutert Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der ebm-papst Gruppengeschäftsführung.
„Durch die zusätzlichen Fertigungskapazitäten insbesondere in China und Mexico erwarten wir neue Marktpotenziale und damit weiteres Wachstum“, bekräftigt Hundsdörfer.

IKOR-Vorstand Miguel Angel Sierra betont: „Unter dem Dach von ebm-papst werden wir unsere Technologieführerschaft weiter ausbauen. Der gewonnene weltweite Marktzugang eröffnet uns zudem neue Wachstumsmöglichkeiten“.

Der Transaktion war eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Unternehmen vorausgegangen. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Website Promotion

Über die ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG

Die ebm-papst Gruppe ist der weltweit führende Hersteller von Ventilatoren und Motoren. Seit Gründung setzt das Technologieunternehmen kontinuierlich weltweite Marktstandards: von der Marktreife elektronisch geregelter EC-Ventilatoren über die aerodynamische Verbesserung der Ventilatorflügel bis hin zur ressourcenschonenden Materialauswahl u.a. mit Biowerkstoffen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von knapp 1,6 Mrd. €. ebm-papst beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 18 Produktionsstätten (u. a. in Deutschland, China und den USA) sowie 57 Vertriebsstandorten weltweit. Ventilatoren und Motoren des Weltmarktführers sind in vielen Branchen zu finden, wie zum Beispiel in den Bereichen Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Haushaltsgeräte, Heiztechnik, IT und Telekommunikation, Pkw-Applikationen und Nutzfahrzeugtechnik.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.