Kodak ist für die Zukunft „hervorragend aufgestellt“; große Fortschritte beim Umbau des Unternehmens

(PresseBox) (Paris, Frankreich, ) „Die Graphic Communications Group (GCG) spielt eine Schlüsselrolle in Kodaks erfolgreicher Transformation zu einem digitalen Unternehmen“, erklärt Antonio M. Perez, President und CEO von Kodak, vor einer Gruppe von Fachjournalisten aus Europa, Afrika und dem Nahen Osten.

„Wir haben unsere Graphic Communications Group in einer sehr kurzen Zeit aufgebaut und die Integration kommt sehr gut voran – wir haben große Fortschritte gemacht“, fährt Perez fort. „Wir haben das fähigste und stärkste Managementteam der Industrie zusammengeschweißt. Wir verfügen über ein einzigartiges und differenziertes Angebot, das dem Markt nachhaltigen Nutzen bietet. Für unser Unternehmen ist dies eine großartige Chance, den im Wandel begriffenen Bedürfnissen unserer Kunden und Interessenten in aller Welt gerecht zu werden. Wir sind hervorragend aufgestellt und auf dem besten Weg, die anlässlich der Drupa 2004 präsentierte Vision zu verwirklichen.“

Im dritten Quartal (Juli bis September 2005) übertrafen die Umsatzerlöse von Kodak aus dem Geschäft mit digitalen Produkten erstmals die Umsätze im traditionellen Bereich. Kodak GCG verzeichnete nach der sehr erfolgreich verlaufenen Fachmesse Print 05, die im September in Chicago stattfand, ein starkes Wachstum. Außerdem stellte die Graphic Communications Group ihre Produkte und Lösungen auf der Print erstmals unter dem Kodak-Banner vor.

„Der Erfolg der Graphic Communications Group auf der Print 05 übertraf alle meine Erwartungen. Wir sehen bereits zahlreiche weitere Anzeichen für den Erfolg unserer digitalen Transformation. In dieser Hinsicht sind die Umsätze, die wir im dritten Quartal dieses Jahres mit digitalen Produkten erzielten, ein weiterer Meilenstein“, ergänzt Antonio M. Perez.

Kontinuierliche Fortschritte in der grafischen Industrie
Vor zwei Jahren fiel bei Kodak die Entscheidung, in großem Stil in den Markt der grafischen Industrie einzusteigen. Höhepunkt einer ganzen Reihe strategischer Firmenakquisitionen war der Abschluss der Übernahme von Creo, Inc. am 15. Juni 2005. Seitdem wurden bei der Unternehmensintegration und dem Aufbau des neuen Führungsteams der GCG rasche Fortschritte erzielt. Die GCG besteht aus den beiden Geschäftsbereichen Graphic Solutions & Services und Transaction & Industrial Solutions.

Führung und Struktur der Kodak Graphic Communications Group wurden mittlerweile vollständig etabliert und bis Ende dieses Jahres wird die neue Organisation zu 90 Prozent aufgebaut sein. Die wichtigsten Produkt-Roadmaps wurden bereits entschieden und die Produktlinie festgelegt. Damit kann Kodak seinen Kunden Klarheit über die GCG-Angebote vermitteln.

Jim Langley, President der Kodak Graphic Communications Group, erklärt: „Mit diesen spezifischen Akquisitionen haben wir uns in einzigartiger Weise positioniert. Wir können heute die Lösungen für die Produktivitäts- und Effizienzprobleme bieten, mit denen die Industrie angesichts der heutigen gemischten konventionellen und digitalen Druckproduktion konfrontiert ist. Es ging uns nicht nur darum, ein großer Lieferant der grafischen Industrie zu werden. Wir wollten Produkte und Lösungen anbieten, die die Branche wirklich weiterbringen.“

Kodak GCG hält in mehreren Bereichen der grafischen Industrie marktführende Positionen. So ist das Unternehmen die Nummer eins auf den Gebieten Workflow und digitale Druckvorstufe. Die Digitaldruckprodukte der Kodak GCG druckten im letzten Jahr 64 Milliarden Seiten – mehr als die Produkte jedes anderen Unternehmens.

Während sich andere Lieferanten entweder auf den traditionellen Druck oder auf digitale Lösungen konzentrieren, deckt das Kodak GCG-Portfolio beide Bereiche ab.

Dazu Jim Langley: „Das Besondere an unserer Vorgehensweise ist, dass wir beide Bereiche, den konventionellen und den digitalen, zusammenführen. Denn das ist genau die Umgebung, in der sich unsere Kunden bewegen. Die größten Teile ihres Geschäfts sind typischerweise im traditionellen Druck verwurzelt. Die Kunden engagieren sich nun auch im digitalen Bereich, um ihre Produktionsmöglichkeiten zu erweitern und bessere Margen zu erzielen. Ihnen kommt es darauf an, dass beide Technologien reibungslos funktionieren und sie wünschen sich von Kodak entsprechende Unterstützung. Darauf haben wir unser Unternehmen ausgerichtet.“
Kodak GCG verwies außerdem auf ehrgeizige Pläne, schneller als der Markt wachsen zu wollen. Das gesamte Umsatzvolumen der Marktsegmente, in denen Kodak aktiv ist, beläuft sich auf rund 19 Milliarden Euro*. Jim Langley führt dazu aus: „Wir gehen davon aus, dass der Gesamtmarkt in diesem Bereich bis 2008 jährlich um ungefähr fünf Prozent zulegt. Wir erwarten für Kodak GCG ein Wachstum zwischen sechs und neun Prozent. Keines der früher separat agierenden Unternehmen war so stark wie das, was wir hier und heute als Kodak GCG sehen. Durch die erfolgreiche Umsetzung dieser Integration werden wir uns in dieser Industrie eine eindeutig marktführende Position schaffen.“

Treibende Faktoren am Markt
Die Kunden der Kodak Graphic Communications Group sehen sich heutzutage mit fünf wesentlichen Trends konfrontiert:
• Wechsel von der Massenkommunikation zu zielgerichteter Kommunikation
• Übergang von monochromen bzw. Schwarzweiß-Technologien zu Farb-Technologien
• Die Kunden der Kunden von Kodak stehen heute vermehrt unter Druck, beispielsweise bei Direktwerbekampagnen bessere Responsequoten zu erzielen. Dagegen stehen die Produktionskosten des einzelnen gedruckten Exemplars nicht mehr unbedingt an erster Stelle
• Druckereien sind bestrebt, ihre Produktionseinrichtungen in automatisierte Produktionsumgebungen umzugestalten
• Übergang vom traditionellen Offsetdruck zu einer gemischten Produktionsumgebung
Kodak ist in der einzigartigen Lage, den Anforderungen der Kunden angesichts dieses dynamischen und von raschem Wandel geprägten Marktumfelds zu entsprechen. Kodak kann seine Kunden mit der gemischten Produktion und vereinheitlichten Workflows unterstützen sowie neue Lösungen bieten, die den Kunden Wachstum und eine höhere Rentabilität ermöglichen.

Eastman Kodak Company

As the world's foremost imaging innovator, Kodak helps consumers, businesses, and creative professionals unleash the power of pictures and printing to enrich their lives.

To learn more, visit www.kodak.com, and our blogs: http://1000words.kodak.com/, and 1000nerds.kodak.com.

Kodak corporate news releases are now offered via RSS feeds. To subscribe, visit www.kodak.com/go/RSS and look for the RSS symbol. In addition, Kodak podcasts are viewable at www.kodak.com/go/podcasts. Podcasts may be downloaded for viewing on iTunes, Quicktime, or other PC-based media players. Users may also subscribe to Kodak podcasts via the iTunes Store by typing "Kodak Close Up" in the search field at the top of the iTunes Store window. Kodak is a trademark of Eastman Kodak.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.