• Pressemitteilung BoxID 117138

Große Resonanz – e-pro Branchenforum 2007 ein voller Erfolg

(PresseBox) (Stuttgart, ) Die sechste Auflage des e-pro Branchenforum 2007 vom 22. bis 24. Mai zum Thema "Erfolgreiche Produktkommunikation durch effiziente Prozesse" verzeichnete mit fast 350 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord. Die Teilnehmer erwartete neben einer Fachausstellung ein umfangreiches Vortrags- und Seminarprogramm sowie der persönliche Erfahrungsaustausch mit über 15 An-wendern und Experten. Schwerpunkte bildeten die Themen effiziente Produktdatenpflege und -verwaltung, Marketingprozessoptimierung bei der Katalogproduktion sowie e-Business. Mit dieser breitgefächerten Themenauswahl interessiert das e-pro Branchenforum als feste Größe im Markt jedes Jahr aufs Neue Entscheider aus den Bereichen Geschäftsleitung, Marketing, Vertrieb und IT.

Am ersten Veranstaltungstag untermauerte Prof. Dr. -Ing. habil. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft und Key Note Speaker der Veranstaltung, die Bedeutung von Prozessoptimierung und effizientem Produktdatenmanagement mit aufschlussreichen Zahlen und Fakten. So seien Prozesssicherheit, Innovationskraft und Fertigungsqualität nachweislich bereits überzeugende Wettbewerbsvorteile deutscher Unternehmen, werden allerdings oftmals nicht ausreichend nachhaltig und ganzheitlich kommuniziert. Während der Produktentwicklungsprozess hinsichtlich Effizienz und Qualität im internationalem Vergleich vorbildhaft ist, versäumt man es, die Prozesse der Produktdatenpflege und Produktkommunikation mit neuen Technologien zu optimieren.

Wie man auch auf diesem Gebiet Wettbewerbsvorteile in internationalen Märkten erzielen kann, veranschaulichte Roland Thiémard, Marketingleiter bei der Saia-Burgess Murten AG, Teil des Johnson Electric Konzerns, in seinem Vortrag zum Thema "Internationale Produktkommunikation als Schlüssel zu globalen Märkten". Um eine effiziente und schnelle Kommunikation von über 500 Produktfamilien in 28 Länder zu erreichen, entschied sich der Global Player für die Installation des Produkt-Informations-Management-Systems MEDIANDO, das einheitliche Produktdatenstrukturen und -beschreibungen sowie einen beschleunigten webbasierten Produktkommunikationsprozess über Ländergrenzen hinaus ermöglichte.

Im Vortrag "Schneller, leichter, besser - der Festool Hauptkatalog 2007/2008" bewertete das mit 24 lokalen Vertriebsniederlassungen und zahlreichen Importeuren international tätige Unternehmen den Produktionsprozess ihrer Verkaufsmaterialien unter Einsatz von MEDIANDO. Auf Basis dieser zentral gepflegten Produktdatenbank konnte die Festool GmbH bei der Produktion eines 336-seitigen Kataloges in 21 Sprachversionen den Automatisierungsgrad auf 70% steigern. Eine erhebliche Senkung der Herstellkosten und der Produktionszeit ging damit einher.

Den zweiten Veranstaltungstag eröffnete Dr. Ewald Wessling, Dozent im Bereich Strategien für Medien im Umbruch, mit einer kurzweiligen und bildgewaltigen Charakteristik der digitalen Welt, in der Internet und digitale Technologien die Wohnzimmer und Büroräume erobern. So schlussfolgerte er, dass sich mit dem unbegrenzten Zugang zu digitalen Medien für Unternehmen unterschiedlichste Nischen-Märkte und Zielgruppen erschließen, die interaktiv und individuell angesprochen werden müssen. Als eine Grundvoraussetzung hierfür nannte er aufschlussreiche Datenbanken, die eine differenzierte Preis- und Angebotsgestaltung und weltweite Marktpenetration schnell und effizient ermöglichen.

Wie sich die Unternehmensgruppe Winkhaus mit einer solchen Datenbank im internationalen Markt etablierte, beleuchtete Dirk Jurkowski, Senior Consultant und Regionalleiter Nord der e-pro solutions GmbH. Der europaweit führende Hersteller von Beschlägen und Sicherheitssystemen für Fenster und Türen erreichte mit seiner modernen Produkt-Informations-Management-Lösung eine international und durchgängig erstellte Marken- und Produktdokumentation in mehr als 10 Sprachen. Das Familienunternehmen erzielt heute rund 65 Prozent seines Umsatzes im Export.

Die Summe der Vorträge und Fachseminare bewies einmal mehr, dass die Einführung von Produkt-Informations-Management-Systemen mit Publikationsorientierung ein praxiserprobter Schritt zur Optimierung der Produktkommunikation ist. Eine effiziente Produktkommunikation wird ein immer wichtigerer Teil der Marketing- und Vertriebsstrategie. Die Kompetenz von Unternehmen, Mehrsprachigkeit, Marktkonformität, Preis- und Angebotsdifferenzierung sowie die Verbreitung von Produktinformationen in unterschiedlichsten Kommunikationskanälen, zu managen, wird verstärkt über den Unternehmenserfolg entscheiden. Deshalb kommt insbesondere ein Markenhersteller zukünftig nicht umhin, eine inhaltlich und prozessseitig optimierte Produktkommunikation aufzubauen. Mit diesem Fazit und einem sehr positiven Teilnehmerfeedback klingt das e-pro Branchenforum für das Jahr 2007 aus. Für das kommende Jahr können sich Interessierte bereits heute den 3. bis 5. Juni für dieses wegweisende Event vormerken.

5023 Zeichen
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer