Äußerst erfolgreiche DWA-Fortbildungsreihe mit bislang mehr als 3.000 Teilnehmern

(PresseBox) (Hennef, ) Seit mittlerweile 35 Jahren führt die Deutsche
Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA, ehemals
ATV-DVWK) beziehungsweise ihre Vorgängerorganisation ATV (Abwassertechnische
Vereinigung) ihre erfolgreiche Fortbildungsreihe der WasserWirtschafts-Kurse
durch. Am 8. März 2006 beginnt nunmehr der 64. Kurs, diesmal zum Thema
"Entwässerungskonzepte". Insgesamt haben von 1971 bis zum heutigen Tag 3.030
Teilnehmer einen WasserWirtschafts-Kurs besucht. Das Kursprogramm dieser
Fortbildungsreihe zeichnet sich durch eine ausgewogene und ausführliche
Behandlung sorgfältig zusammengestellter Themen aus und versucht, neuere
technische Entwicklungen gegeneinander abzuwägen. An der Aktualität der
Veranstaltungsreihe hat sich in den 35 Jahren seit ihres Bestehens nichts
geändert. Das bestätigt die durchweg positive Resonanz der Teilnehmer. Mit
diesem Kurskonzept wurde ein bewährter und preiswerter Weg gefunden wurde,
der es den an Planung, Bau, Betrieb und Überwachung Beteiligten ermöglicht,
ihr Fachwissen zu aktualisieren. Die Möglichkeit der intensiven Diskussion
mit den Dozenten sowie untereinander ist wichtiger Bestandteil jedes Kurses.

Ein seit mehr als drei Jahrzehnten erfolgreiches Konzept

Der Zyklus der Veranstaltungsreihe "WasserWirtschafts-Kurse" umfasst drei
Jahre, wobei sechs in sich abgeschlossene Kursteile angeboten werden. Die
Veranstaltungsreihe umfasst die Kursteile "Entwässerungskonzepte",
"Kommunale Abwasserbehandlung", "Kostenanalyse und Kostensteuerung in der
Abwasserwirtschaft", "Schlammbehandlung, -verwertung und -beseitigung",
"Behandlung von Industrie- und Gewerbeabwasser" und "Abwasserentsorgung im
ländlichen Raum". Die Zielgruppe sind alle Ingenieure und
Naturwissenschaftler aus der Praxis, die ihr an einer Fachhochschule oder
Universität erworbenes Fachwissen aktualisieren wollen.

Historie der WasserWirtschafts-Kurse

Der erste Kurs wurde 1971 in Essen unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Botho
Böhnke durchgeführt. Bis 1975 leiteten Prof. Dr.-Ing. Carl Franz Seyfried,
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Bischofsberger und Prof. Böhnke die Kurse im
Wechsel. Ab 1975 hatten Prof. Böhnke und Prof. Dr.-Ing. E.h. Hermann H. Hahn
die Kursleitung inne. Danach übernahm von 1985 bis 1993 Prof. Dr.-Ing. Dr.
techn. E.h. Rolf Kayser die Kursleitung, gefolgt von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang
Geiger (1994-1997). Seit 1998 leitet Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert als
Obmann des DWA-Fachausschusses "Fort- und Weiterbildung von Führungskräften"
die Kursreihe.

Hinweis auf die nächsten WasserWirtschafts-Kurse
* Kurs "Entwässerungskonzepte" vom 8. bis 10. März 2006 in Kassel.
* Kurs "Kommunale Abwasserbehandlung" vom 11. bis 13. Oktober 2006 in Kassel.

DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) setzt sich intensiv für die Entwicklung einer sicheren und nachhaltigen Wasserwirtschaft ein. Als politisch und wirtschaftlich unabhängige Organisation arbeitet sie fachlich auf den Gebieten Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall und Bodenschutz. In Europa ist die DWA die mitgliederstärkste Vereinigung auf diesem Gebiet und nimmt durch ihre fachliche Kompetenz bezüglich Normung, Bildung und Information der Öffentlichkeit eine besondere Stellung ein. Die rund 14 000 Mitglieder repräsentieren die Fachleute und Führungskräfte aus Kommunen, Hochschulen, Ingenieurbüros, Behörden und Unternehmen. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeiten liegt auf der Erarbeitung und Aktualisierung eines einheitlichen technischen Regelwerkes sowie der Mitarbeit bei der Aufstellung fachspezifischer Normen auf nationaler und internationaler Ebene. Hierzu gehören nicht nur die technisch-wissenschaftlichen Themen, sondern auch die wirtschaftlichen und rechtlichen Belange des Umwelt- und Gewässerschutzes.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.