Gelungener Sprung auf das Siegertreppchen

Beim "14. Goldenen Pokal Linde" mit internationaler Konkurrenz belegt der Deutsche Heiko Freyer den zweiten Platz

(PresseBox) (Frýdek-Místek, ) Mit seinem erfolgreichen zweiten Platz und nur zwei Punkten Unterschied zum Sieger kann Heiko Freyer eine überaus positive Bilanz aus dem Schweißerwettbewerb "14. Goldener Pokal Linde" ziehen. Freyer war einer der drei deutschen Teilnehmer, die zum Wettbewerb ins tschechische Frýdek-Místek gereist waren, um dort gegen eine internationale Konkurrenz von jungen Schweißern aus Tschechien, Polen und der Slowakei anzutreten.

"Angesichts von mehr als 120 Teilnehmern ist Heiko Freyers zweiter Platz im Wolfram-Inertgasschweißen ein herausragender Erfolg", freut sich Diplom-Pädagoge Heinz M. Klein, der Vorsitzende der DVS-Arbeitsgruppe "Jugend schweißt" über das gute Wettkampfergebnis.

Wie in den vergangenen Jahren, war auch der diesjährige "Goldene Pokal Linde" gut besucht. Der Wettkampf sowie das bunte, folkloristische Unterhaltungsprogramm sorgten bei Teilnehmern und Gästen für sehr positive Resonanz. Unter anderem deshalb ist angedacht, den "15. Goldenen Pokal Linde" im Jahr 2011 um einen eigenständigen Länderwettbewerb zu ergänzen. Dort sollen dann junge Schweißer aus Tschechien, der Slowakei, aus Polen, der Ukraine und aus Deutschland außerhalb des Linde-Wettkampfes gegeneinader antreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.