d.velop integriert d.3 in iskv_21c

d.3 als revisionssicheres Archivsystem für neue Krankenkassensoftware iskv_21c ausgewählt

(PresseBox) (Gescher, ) Nach einer intensiven Auswahl hat sich die ISKV GmbH, Essen, für das d.3-System der d.velop AG, Gescher, als eines von zwei Archivsystemen entschieden. Die beiden ausgewählten Archivsysteme werden exemplarisch über eine Standardschnittstelle in iskv_21 angebunden. Mit mehr als 250 Kunden bei Betriebs- und Innungskrankenkassen sowie Ersatzkassen, ist die ISKV führender Anbieter von Krankenkassensoftware. Für das iskv_21c bildet d.3 eine Art Document Warehouse für ausgehende und eingehende Dokumente, die dort revisionssicher archiviert und vorgangsorientiert verwaltet werden.

„Das Produkt d.3 sowie die einfachen Integrationsmöglichkeiten in iskv_21c haben die ISKV überzeugt“, so Roland Krell, Geschäftsführender Gesellschafter der OCR Systemhaus GmbH, die als d.velop competence center für die Betreuung der ISKV zuständig ist.

Lösungen für Krankenkassen
Die ISKV GmbH verfolgt das Ziel, mit der neuen Gesamtlösung unter der Bezeichnung iskv_21c mittelfristig eine vollständige IT-Lösung für Unternehmen in der GKV anzubieten. Die Gesamtlösung iskv_21c wird von der ISKV gemeinsam mit Partnersystemen angeboten. Durch die ISKV wird das fachliche Kernsystem sowie eine technische Plattform bereitgestellt bzw. definiert. Partnersysteme wie das d.3-System stellen weitere Teillösungen der Gesamtlösung bereit, die gemeinsam mit der ISKV an das fachliche Kernsystem angebunden und in die technische Plattform integriert werden.

Zusammen mit unseren Partnersystemen bietet die ISKV eine Gesamtlösung für gesetzliche Krankenkassen an, die es den Kunden ermöglicht, aus einer Hand alle für die Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse erforderlichen Software- oder Hardwareprodukte zu erhalten.

Partner für Krankenkassen
Die OCR Systemhaus GmbH verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der IT-Lösungen für Krankenkassen. Das d.3-System der d.velop AG gehört zu den etablierten Systemen für digitale Archivierung und Dokumentenmanagement in allen Bereichen des Gesundheitswesens – von der Selbstverwaltung über die GKV bis in den medizinischen Bereich. Erwiesene Kompetenz und eine erfolgreich anerkannte Systemplattform machen die OCR Systemhaus und die d.velop zu idealen Partnern der Krankenkassen, wenn es um iskv_21C und Archivierung oder die kreative Lösung von Problemen bei dokumentengestützen Abläufen geht.

d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und -archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 280 Mitarbeiter bei der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie den 80 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 570.000 Anwender bei mehr als 1700 Kunden wie ESPRIT, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, Stadt München, Deutsche BKK, Basler Versicherung, Karstadt-Quelle Bank oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.