Schwälbchen Molkerei – Alles Gute. Natürlich von eDoc und auf Basis von d.3!

(PresseBox) (Weilerswist / Gescher, ) Die Schwälbchen Molkerei, Bad Schwalbach, hat das d.velop competence center SüdWest, die eDoc solutions AG, mit der Einführung der Archiv-, DMS- und Workflow-Lösung d.3 aus dem Hause d.velop beauftragt. Damit löst die Schwälbchen Molkerei die bestehende Archivierungslösung durch die unternehmensweite d.3 Plattform zur Archivierung und Verwaltung aller geschäftskritischen Dokumente und Prozesse ab.

Die Einführung des d.3 Systems erfolgt zunächst mit Fokus auf die GDPdU-konforme Archivierung der geschäftskritischen Dokumente aus den bestehenden AS/400 (iSeries)-Applikationen. Über die Archivierung der Ausgangsdokumente hinaus haben die Anwender die Möglichkeit, mittels der d.3 Standardschnittstelle d.link for iSeries direkt aus der AS/400 Emulation auf die d.3 Dokumente zuzugreifen. Die Schwälbchen Molkerei setzt mit der integrierten Lösung d.3 auf anerkannt führende ECM-Technologie.

Ein Höchstmaß an Benutzerakzeptanz wird durch die einfache und intuitive Bedienbarkeit des Systems geschaffen, ein mit entscheidender Faktor im Rahmen der stringenten und erfolgreichen System-Einführung. Die eDoc bringt über 19 Jahre Erfahrung im Bereich DMS sowie reichlich Erfahrung aus einer Vielzahl erfolgreich umgesetzter AS/400 Projekte in das Projekt ein.

"Mit eDoc haben wir einen erfahrenen und kompetenten Partner und mit der d.3-Lösung eine Anwendung gefunden, die sich durch Anwenderfreundlichkeit, Effizienz und ein sehr gutes Preis-Leitungs-Verhältnis auszeichnet", so Gerd Reuter, EDV-Leiter von Schwälbchen


Über die Schwälbchen Molkerei:

Die Schwälbchen Molkerei wurde 1938 gegründet. Das Hauptabsatzgebiet der Schwälbchen Molkerei ist das erweiterte Rhein-Main-Gebiet. Zur Schwälbchen Molkerei gehören zwei Tochtergesellschaften: Zum einen unterhält die Schwälbchen Molkerei einen eigenen Frischedienst, die Schwälbchen Frischdienst GmbH, mit Standorten in Mainz und Ilsfeld.
Das Sortiment umfasst neben Molkereiprodukten auch Eier, Wurst und andere Frischwaren. Zum anderen gehört zur Schwälbchen Molkerei die Harzmolkerei. Der Betrieb in Wernigerode wurde 1991 von der Treuhandanstalt übernommen.


Über die eDoc solutions AG

Die eDoc solutions AG (kurz: eDoc) ist als unabhängiges Unternehmen anerkannter Spezialist für ganzheitliche, prozessorientierte Archiv-, Dokumenten- und Workflow Management Systeme (ECM) sowie Kunden-Informations-Systeme (CRM). Die eDoc positioniert sich mit über 19 Jahren Markterfahrung als Komplettanbieter für den Kunden. Auf Basis der anerkannt führenden Lösungen d.3 (ECM) und Adito Online (CRM) bietet die eDoc mit der jeweils höchsten Hersteller-Zertifizierung echten “one-stop-supply”, beginnend mit der professionellen Beratung zur Konzeptionierung, Einführung und Wartung von Lösungen bis hin zur Übernahme der Betriebsführung (Outsourcing).


Ihr Redaktionskontakt:

eDoc solutions AG
Frau Nina Mimzeck
Metternicher Straße 4
53919 Weilerswist
Tel.: 02254 / 9643-207
Fax: 02254 / 9643-11
nina.mimzeck@edoc.de
http://www.edoc.de

d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 280 Mitarbeiter bei der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie den 100 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 570.000 Anwender bei mehr als 1700 Kunden wie ESPRIT, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, Stadt München, Deutsche BKK, Basler Versicherung, Karstadt-Quelle Bank oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.