Raber+Märcker GmbH agiert sofort als neues d.velop competence center

Die Raber+Märcker GmbH Stuttgart, richtet den Unternehmensbereich Dokumenten-Management-Systeme neu aus und zeichnet Partnervertrag mit der d.velop AG aus Gescher.

(PresseBox) (Gescher, ) Die d.velop AG, Gescher, stärkt ihr europaweites Kompetenznetzwerk mit einem wichtigen Knoten im süddeutschen Raum. Mit der Raber+Märcker GmbH in Stuttgart wurde ein Partnerschaftsvertrag für den Vertrieb des integralen Archiv-, Dokumenten- und Workflow-Management-System d.3 geschlossen. Damit agiert Raber+Märcker ab sofort als d.velop competence center. Mit 140 Mitarbeitern gehört Raber+Märcker zu den führenden Software- und Systemhäusern in Süddeutschland und verfügt über eine langjährige Erfahrung im Bereich elektronische Archivierung und Dokumenten-Management.

Im Zuge des Ausbaus ihres Unternehmensbereichs Dokumenten Management Systeme suchte die Raber+Märcker GmbH nach einem neuen, zukunftsorientierten System für die Verwaltung und Steuerung sämtlicher in einem Unternehmen anfallenden Informationen. Nach einem intensiven Auswahlprozess fiel die Entscheidung für das integrale Archiv-, Dokumenten- und Workflow-Management-System d.3 der d.velop AG. „Mit seiner zukunftweisenden Technologie sowie innovativen Lösungen hat uns das d.3-System begeistert. Wir sind überzeugt, mit d.3 die immer komplexeren Anforderungen unserer Kunden einfach und schnell umsetzen zu können“, so Michael Hau, Abteilungsleiter DMS bei Raber+Märcker. „Neben der Technologie haben uns besonders die Menschen, die d.velop ausmachen, angesprochen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“, erläutert Uwe Brand, Geschäftsführer bei Raber+Märcker, weitere Gründe für die Entscheidung.

Christoph Pliete, Vorstand der d.velop AG, kann dem nur zustimmen und ergänzt: „Mit Raber+Märcker haben wir nun im süddeutschen Raum nicht nur einen starken Partner für die Vor-Ort Betreuung von d.3 Kunden gewonnen, sondern stärken unser d.velop competence network mit weiteren DMS-Experten“.

d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und -archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 280 Mitarbeiter bei der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie den 80 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 570.000 Anwender bei mehr als 1700 Kunden wie ESPRIT, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, Stadt München, Deutsche BKK, Basler Versicherung, Karstadt-Quelle Bank oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.