+++ 811.364 Pressemeldungen +++ 33.723 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

MEDICA 2009: d.velop AG zieht positive Bilanz

Die MEDICA 2009 in Düsseldorf war für die d.velop AG ein Erfolg auf ganzer Linie. Das Software-Unternehmen war mit seinem Enterprise Content Management (ECM)-System d.3 an insgesamt fünf Ständen vertreten und stand für Interessenten- und Kundengesprä

(PresseBox) (Gescher, ) Die MEDICA 2009 in Düsseldorf war für die d.velop AG ein Erfolg auf ganzer Linie. Das Software-Unternehmen war mit seinem Enterprise Content Management (ECM)-System d.3 an insgesamt fünf Ständen vertreten und stand für Interessenten- und Kundengespräche zur Verfügung.

Mit ihrem Auftritt bei den Unternehmen iSOFT, MEIERHOFER, Tieto und der InterComponentWare (ICW) präsentierte die d.velop AG Lösungen und Use Cases im individuellen Dialog mit dem Kunden. Zudem stand die d.velop AG als Verbandsmitglied auf dem Stand des VHiTG in Beratungsgesprächen Rede und Antwort.
Nach den an verschiedenen Stellen positiven Entscheidungen auf der MEDICA zugunsten der d.velop AG hat nun ein signifikanter Personalausbau begonnen. „Wir planen, uns technologisch und personell in der Health IT deutlich zu verstärken, um kurzfristig im deutschen und europäischen Markt ein erweitertes Team und auf Healthcare spezialisierte Lösungen und Services verfügbar zu haben“, zeigt sich Heino Kuhlemann, Bereichsleiter Gesundheitswesen der d.velop AG, mehr als zufrieden.

Die KIS-Anbieter haben die d.3-Lösung auf Prozessebene tief in ihre Anwendungen integriert. d.3 setzt damit Maßstäbe für das Zusammenwachsen von KIS und Dokumentenmanagement. Auf der MEDICA 2009 konnte die d.velop AG eindrucksvoll demonstrieren, wie d.3 z. B. die elektronische Patientenakte für KIS-Anwender klinikweit verfügbar macht und Prozessabläufe wirtschaftlich und medizinisch optimiert.
d.velop folgt den Vorgaben und Empfehlungen von BSI TR 03125, GMDS-Leitfaden, VHiTG SigDMSArchive, CCeSigG etc. und ist selbst aktiv und prägend an den Spezifikationen beteiligt.

Über die d.velop AG

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/Organisationen optimiert. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung. Sie erfüllt alle Anforderungen einer Prozesskette und fügt sich nahtlos in eine vorhandene Infrastruktur ein. Kernfunktionen beinhalten eine automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, eine effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.

Die hohe Qualität der Projekte resultiert aus der Kompetenz der mehr als 300 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie der weltweit rund 100 Partnerunternehmen im d.velop competence network. Das überzeugte bisher über 610.000 Anwender bei mehr als 2.000 Kunden wie ESPRIT, Werder Bremen, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, die Stadt München, die Deutsche BKK, die Basler Versicherung, die Karstadt-Quelle Bank oder das Universitätsklinikum Tübingen.

Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.

Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.