Grüne Logistik: Der Kohlenstoff-Fussabdruck im Außenhandel

Die Intra-Extra-EU Trade Carbon Footprint Datenbank

(PresseBox) (Rheinberg, ) Allein der Außenhandel der Europäischen Union bewegte in 2009, trotz Konjunkturkrise, 4,8 Mrd. Tonnen Güter: das entspricht etwa 125 Mio. 40t LKW. Hintereinander gestellt eine Schlange, die sich 40 mal um den Äquator windet.

Verteilt auf die Transportarten LKW, Bahn, Schiff oder Flugzeug wurden so 2009, alleine für die Beförderung der Güter, 380 Mio. Tonnen Kohlenstoff in die Atmosphäre freigesetzt. Oder anders ausgedrückt: 80 Kg CO2 pro beförderte Tonne.

Allerdings ist die Schwankungsbreite bei den transportinduzierten Emissionen enorm und der Durchschnittwert kann schnell auch mal um das 100fache überschritten werden. Daher ist eine differenzierte Betrachtung im Einzelfall unverzichtbar, um “Grüne Logistik” im Außenhandel betriebswirtschaftlich, strategisch und letztlich auch politisch gezielt umzusetzen.

Die Intra-Extra-EU Trade Carbon Footprint Datenbank berechnet die Kohlendioxidemissionen produktspezifisch für bis zu 10.000 verschiedene Güter/ Gütergruppen, differenziert nach Transportarten (LKW, Bahn, Schiff, Flugzeug) und für alle Handelsströme (Import/ Export) zwischen den EU Staaten und ihren jeweiligen Partnerländern weltweit.

So werden die transportinduzierten Kohlendioxid-Emissionen unkompliziert, produkt- und zeitnah zugewiesen, beispielsweise für 2009:

Pro Kilogramm Viktoriabarsch aus Tansania wurden 4kg Kohlendioxid in die Atmosphäre freigesetzt! Ähnlich sah es aus bei Erdbeeren aus Ägypten und bereits 7kg des Klimagases CO2 wurden fällig, um zum Weihnachtsfest 1kg frischen Spargel - hier: aus Peru - auf den Gabentisch zu fliegen.

Die Intra-Extra-EU Trade Carbon Footprint Datenbank wird monatsakuell auf der Grundlage der amtlichen Außenhandelsstatistik der Europäischen Union gepflegt und kann über das Internet zugegriffen werden (Datenverfügbarkeit ab 2000 bis aktuell).

Detaillierte Produktinformationen stehen unter www.eucarbonfootprint.com zur Verfügung. Ein kostenloser Test der Intra-Extra-EU Trade Carbon Footprint Datenbank wird an dieser Stelle ebenfalls angeboten.

DSI Data Service & Information GmbH

Geschäftsschwerpunkte sind die Bereitstellung und Aufbereitung amtlich verfügbarer Wirtschaftsstatistiken nationaler und internationaler Ämter und Institutionen - Statistisches Amt der EU, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Weltbank usw. - der Aufbau einheitlich strukturierter statistischer Wirtschafts- und Umweltstatistiken, Prognosen. DSI Data Service & Information bedient mit den genannten Dienstleistungen insbesondere Zentral- und Geschäftsbanken, Finanz- und Umweltministerien sowie Forschungsinstitute und Universitäten weltweit. DSI Data Service & Information ist in diesem Marktsegment bereits seit 25 Jahren erfolgreich tätig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.