Expertisen gebündelt: DQS richtet Kompetenzzentrum zur Nachhaltigkeit ein

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) hat an ihrem Hauptsitz in Frankfurt am Main ein Kompetenzzentrum zum Themenkomplex „Nachhaltigkeit“ eingerichtet. Sie reagiert damit auf die wachsende Nachfrage nach Begutachtungs- und Zertifizierungsdienstleistungen, die eine Harmonisierung ökologischer und sozialer Aspekte mit wettbewerbsorientiertem ökonomischem Handeln fördern. „Die Palette der Lösungsansätze hierfür, die in Summe den Nachhaltigkeitsgedanken fest im unternehmerischen Handeln verankern, ist vielfältig. Diese Vielfalt wollen wir für unsere Kunden transparent machen, praxisbasierte Lösungen für sie erarbeiten und kontinuierlich über Entwicklungen des Marktes und im Normenwesen informieren“, fasst Fred Wenke die Zielsetzung des neu gegründeten Bereichs zusammen, der von ihm geleitet wird. „Wir bündeln die bereits heute bei uns vorhandenen Expertisen, zum Beispiel aus Umwelt- und Arbeitsschutz, Energiemanagement, Biomasse und Social Accountability, werden das Segment weiter ausbauen und uns auch personell weiter verstärken“, so der 46-jährige Diplom-Chemieingenieur, der in der DQS auch für das Produktmanagement ISO 14001 und BS OHSAS 18001 zuständig ist. Neben Wenke gehören dem Team der Hydrogeologe und Agraringenieur Dr. Eric Werner-Korall sowie Nadine Harmes an. Werner-Korall ist Produktmanager für EEG/Biomasse und Mitglied im DIN-Normenausschuss „Grundlagen des Umweltschutzes“. Harmes übernimmt im Bereich Nachhaltigkeit die Funktion der Koordinatorin. Vor ihrem Wechsel zur DQS war Harmes in internationalen Projekten in der Umsetzung von Sozial- und Umweltstandards sowie der Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung im Einsatz.

Weitere Informationen erhalten Sie über www.dqs.de, Rubrik Zertifizierungen.

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen

Die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS) wurde 1985 durch DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V.) und DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.) gegründet.

Neben den Gründungsgesellschaftern sind auch das US-amerikanische Unternehmen Underwriters Laboratories Inc. (UL) sowie die deutschen Industrieverbände HDB, Spectaris, VDMA, VCI und ZVEI an der DQS beteiligt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Frankfurt am Main fokussiert als einziger großer Zertifizierer auf die Begutachtung und Zertifizierung von Managementsystemen und Prozessen in Unternehmen und Organisationen. Mit über 2.800 Mitarbeitern – davon rund 2.300 Auditoren – erzielt die Gruppe einen Jahresumsatz von über 80 Millionen Euro.

Weltweit zählt die DQS mit 70 Büros in 50 Ländern und 45.000 zertifizierten Standorten zu den Führenden der Zertifizierungsbranche. Die rund 20.000 Kunden aus mehr als 100 Ländern repräsentieren alle Branchen: Schwerpunkte bilden die Bereiche Automotive, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metallindustrie, Chemische Industrie, Dienstleistung, Lebensmittel, Gesundheits- und Sozialwesen, Luft- und Raumfahrt und Telekommunikation.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.