Musik- und Spiele-Fans aufgepasst: Doctor Web warnt vor gefälschten Torrent-Trackern und Download-Portalen

Infizierte Dateien beliebter Filme und Songs fordern teure SMS

(PresseBox) (Hanau, ) Der Sicherheitsexperte Doctor Web, einer der führenden Hersteller von Anti-Virus- und Anti-Spam-Lösungen, warnt vor einer massiven Zunahme von gefälschten Torrent-Trackern und Download-Portalen. Bisher wurden mehr als zwanzig russischsprachige Websiten identifiziert, die angeblich für den Austausch großer Datenmengen zur Verfügung stehen. Meist rangieren diese sogar unter den ersten zehn Treffern der Suchmaschinen, um möglichst viele Opfer anzusprechen. Die Malware mit dem Namen "Tool.SMSSend.2" fordert die Nutzer beim Start heruntergeladener Dateien auf, mehrere kostenpflichtige SMS zu versenden, um Zugriff auf die begehrten Medien wie Filme, Bücher oder Musik-Dateien zu erhalten. Die Käufer gehen nach Versand der SMS allerdings leer aus.

Cyber-Kriminelle nutzten Online-Suche aus

Das russischsprachige Netz gefälschter Download-Portale und Torrent-Tracker, also Websiten, die Filesharing zwischen Einzelpersonen koordinieren, umfasst zur Zeit über 20 URL-Adressen, die durch zahlreiche Online-Marketing-Maßnahmen noch unterstützt werden. Die infizierten Inhalte tauchen in den ersten Treffern beliebter Suchanfragen auf und zielen auf ein breites Publikum ab, das Filme, Bücher, Musik, Spiele und Software herunterladen möchte. Die Websites sind mit einem Suchalgorithmus ausgerüstet, der Anwendern das gesuchte Angebot für viele beliebige Anfragen bietet. So sollen die Torrent-Nutzer über Links in den Suchergebnissen oder Werbe-Links direkt auf die Website der Internet-Kriminellen gelockt werden. Anschließend laden sie eine ausführbare Datei mit fast 16 MB-Umfang herunter. Um diese zu entpacken, müssen die Nutzer allerdings drei kostenpflichtige SMS verschicken. Jede dieser SMS kostet zwischen vier und acht Euro, eine Gegenleistung bleibt jedoch aus.

Doctor Web-Nutzer sind gut geschützt

Doctor Web erkennt die gefährliche Datei als "Tool.SMSSend.2". Die Server des Antivirus-Experten verzeichnen täglich 6.000 Exemplare des Schädlings. Allerdings sind Dr.Web Home- und Business-Anwender gut gegen die Malware gesichert: Sollten die Anwender gefährliche Torrent-Tracker oder Download-Portale aufrufen, werden sie sofort über die potenziell gefährlichen Objekte informiert. Zusätzlich wird der Direktzugriff auf gefährdende Websites durch die elterliche Kontrolle gesperrt.

Die folgenden Websiten hat Doctor Web als gefälschte Torrent-Tracker und Download-Portale identifiziert:

1. doownle.com
2. re-tracker.org
3. rapid-load.net
4. positivfiles.com
5. topnewfiles.ru
6. vskachke.info
7. giga-files.net
8. gigafiles.biz
9. realdownload.biz
10. vprokachke.com
11. download-club.ru
12. downloadf.ru
13. softdownload-mirror1.in
14. softdownload-mirror2.in
15. softdownload-mirror3.in
16. softdownload-mirror4.in
17. softdownload-mirror5.in
18. softdownload-mirror6.in
19. softdownload-mirror7.in
20. softdownload-mirror8.in
21. softdownload-mirror9.in

Weiterführende Informationen zu aktuellen Bedrohungen gibt es auf der offiziellen Webseite von Doctor Web: http://www.drweb-av.de/

Doctor Web Deutschland GmbH

Das russische Unternehmen Doctor Web Ltd. ist einer der führenden Hersteller von Antivirus- und Anti-Spam-Lösungen mit Hauptsitz in Moskau. Das Doctor Web Team verfügt über eine 17jährige Erfahrung in der Anti-Malware-Entwicklung und beschäftigt weltweit 190 Mitarbeiter, davon 100 im Research & Development. Doctor Web ist nicht nur Pionier, sondern auch einer der wenigen Anbieter, die ihre Lösungen vollständig innerbetrieblich entwickeln. Das Unternehmen legt großen Wert auf die effektive Beseitigung von Kundenproblemen und bietet schnelle Antworten auf akute Virengefahren. Die umfangreiche Produktpalette von Doctor Web umfasst effiziente Lösungen zur Absicherung von einzelnen Arbeitsplätzen bis hin zu komplexen Netzwerken. Im deutschsprachigen Raum werden die Produkte von der Doctor Web Deutschland GmbH in Hanau vertrieben. Zu den nationalen und internationalen Kunden zählen neben privaten Anwendern namhafte börsennotierte Unternehmen wie Die Bank von Russland, die Russische Bahn, Gazprom oder Arcelor Mittal sowie Bildungseinrichtungen und öffentliche Auftraggeber wie das Russische Verteidigungsministerium. Weitere Informationen finden Sie unter www.drweb-av.de



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.