Professionelle Beratungsprotokolle schützen Banken vor Geldstrafen: doctima unterstützt bei der Optimierung

(PresseBox) (Fürth, ) Die Qualität der seit 2010 verpflichtenden Bankberatungsprotokolle steht erneut heftig in der Kritik. Verbraucherschützer attestierten jüngst 50 von 50 getesteten Protokollen erhebliche Mängel. Die Finanzaufsicht BaFin hat wegen fehlerhafter Beratungsprotokolle Geldstrafen gegen zwei Banken verhängt, acht weitere Bußgeldverfahren laufen. „Vielen Banken fällt es schwer, komplexe individuelle Beratungen vollständig und verständlich zusammenzufassen“, urteilt Dr. Markus Nickl, Geschäftsführer des Fürther Sprachberatungsunternehmens doctima. „Sie verfügen zwar über das notwendige finanztechnische Wissen, scheitern jedoch an der redaktionellen Umsetzung. Deshalb lohnt es sich oftmals, externe Berater mit redaktioneller Erfahrung hinzuzuziehen.“

Im März 2012 testeten der Bundesverband der Verbraucherzentralen und das Institut für Finanzdienstleistungen 50 Bankprotokolle. Dabei stellten sie fest, dass keines davon alle notwendigen Kriterien erfüllte. Viele Banken nutzen schwammige vorgefertigte Formulierungen, um die Risikobereitschaft der Anleger zu beschreiben. Oft begründen die Banken ihre Anlageempfehlungen mithilfe von Textbausteinen nur unzureichend. Die Protokolle erfassen die Angaben der Kunden zu Vermögensverhältnissen häufig ungenau oder unvollständig.

Um Banken bei der Optimierung ihrer Kundenberatung zu unterstützen, hat die doctima GmbH ihr Dienstleistungsportfolio für Finanzinstitute erweitert. Gemeinsam mit den Banken erarbeitet das Sprachberatungsunternehmen individuelle Konzepte für die Erstellung und Optimierung von Beratungsprotokollen. Professionell konzipierte Protokolle bringen Banken und deren Kunden mehrere Vorteile:

• Sie geben die Beratungsgespräche vollständig und rechtssicher wieder. Das verhindert Falschberatung und schützt Finanzinstitute vor Klagen.
• Sie enthalten alle notwendigen Fragen und Beratungsschritte übersichtlich und in logischer Reihenfolge. Damit erleichtern die Formulare den Kundenberatern das Ausfüllen und sparen Zeit.
• Sie erleichtern den Beratern die Orientierung und eignen sich als Gesprächsleitfaden bei komplizierteren Kundengesprächen.
• Sie stellen alle wichtigen Kundeninformationen übersichtlich und verständlich dar. Das vereinfacht es, Nachfragen schnell und gezielt zu beantworten, und erleichtert die Vorbereitung für Folgeberatungen.
• Sie signalisieren den Anlegern Kompetenz, Verlässlichkeit und Kundenfreundlichkeit. Das verschafft den Banken einen Wettbewerbsvorteil bei kritischen Privatkunden und bei der Kundenbindung.
• Ein individuelles Dokumentationskonzept ermöglicht es der Bank, je nach Bedarf auch produktspezifische oder modularisierte Protokolle anzufertigen.

Das Sprachberatungsunternehmen doctima verfügt über langjährige Erfahrung im Finanzsektor. Neben der Protokollerstellung bietet doctima Unterstützung bei der Optimierung von Anschreiben, Formularen und Web-Inhalten sowie bei der Auswahl und Implementierung IT-gestützter Redaktionsprozesse an. Das Serviceangebot des Fürther Beratungsunternehmens reicht über Qualitätsmanagement des Text- und Formularbestands bis zum vollständigen Outsourcing der Dokumentation inklusive Versions- und Terminologiemanagement.
Für Fragen zum Beratungsangebot von doctima steht interessierten Lesern Herr Markus Kraus telefonisch unter 0 91 1 / 97 56 70-0 oder per E-Mail an markus.kraus(at)doctima.de zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die doctima GmbH

Die doctima GmbH, Fürth, beschäftigt sich als Beratungsunternehmen und Serviceanbieter mit Fragestellungen in den Bereichen Technische Dokumentation und Informationsmanagement. doctima sieht seine Kernaufgabe darin, technologische Sachverhalte verständlich zu machen sowie die Prozesse bei der Erstellung technischer Dokumentationen zu optimieren. Hierzu leistet doctima u. a. Sprachberatung, analysiert und optimiert Redaktionsprozesse und führt die Erstellung und Pflege technischer Dokumentationen durch. Zu den Kunden von doctima zählen namhafte Unternehmen aus den Branchen Informationstechnologie, Medizintechnik, Maschinenbau und Automatisierungstechnik. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Internet unter www.doctima.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer