Terminierung von Telefonminuten leicht gemacht

Neues Produkt der DNS:NET – VoIP Termination

(PresseBox) (Berlin, ) Die DNS:NET Internet Service GmbH startet ein neues Voiceprodukt für Carrier, ISPs, Großunternehmen und Mittelständler. Auf Basis des innovativen Sprach-Daten-Netzes der DNS:NET können Unternehmen verschiedener Größenordnungen den neuen Dienst zur Einspeisung ihres Voiceaufkommens (VoIP-Sprachminuten) in das öffentliche Telefonnetz (national und international) und zur Terminierung von Telefonminuten nutzen. Voraussetzung ist eine bestehende VoIP-Anlage oder Voiceinfrastruktur.

Thorsten Deutrich, Director Sales bei DNS:NET, erläutert das neue Produkt VoIP Termination wie folgt: "Terminierungsdienste liegen im Trend, denn ohne großen Aufwand und eigene Netzinfrastruktur können Carrier, Internettelefonieanbieter, ISPs und Unternehmen mit dem Portfolio der DNS:NET kosteneffektiv arbeiten. Unser Premiumnetz wurde genau auf die Anforderungen der Sprachtelefonie im klassischen Sinn und per Voice over IP hin erweitert. Die DNS:NET Terminierungsgebühren sind zum Teil um 20-50 Prozent günstiger, die Qualität der Dienste ist hervorragend. So erfolgt die Terminierung von Gesprächs­minuten für in- und ausländische Carrier, Service-Provider und Unternehmen über dedizierte Leitungen und das öffentliche Internet über sogenannte Premiumrouten. Das bedeutet die Sicherung des Quality of Service und - wie die Praxis zeigt - zufriedene Kunden, denn es gibt faktisch keine Leistungsabfälle, die Erreichbarkeit ist rund um die Uhr garantiert."

Gemanagt wird das Terminierungssystem auf Wunsch komplett von den Voice-Spezialisten der DNS:NET, dazu gehören neben dem Routing und Billing auch das Reporting der Calls in Echtzeit. Auf Wunsch stellt die DNS:NET Rufnummern jedes deutschen Ortsnetzes zur Verfügung bzw. portiert diese vom bisherigen Provider; eingehende Anrufe (Inbound-Dienste) erreichen den Kunden jederzeit. Service-Rufnummern, wie sie z.B. von Call-Centern eingesetzt werden, sind selbstverständlich ebenso verfügbar. Supergünstige Handyraten in das Mobilfunknetz sind derzeit besonders gefragt.

Die Technik funktioniert wie folgt: über eine bestehende IP-Datenverbindung wird per SIP und H.323 signalisiert. Auch über eine E1-Interconnection per klassischem TDM können die Telefonminuten über die DNS:NET in das nationale oder weltweite PSTN geroutet werden. Die volle Bandbreite der verfügbaren Zusatz­dienste wie Servicerufnummern, Call-Center-Applikationen, IVR, Mailboxsysteme und Unified Messaging rundet das Angebot ab.

Infos: www.dns-net.de

VoIP Termination
http://www.dns-net.de/...

DNS:NET Internet Service GmbH

Die DNSint.com AG ist ein Unternehmen der Arrow Gruppe. Arrow Electronics, Inc. zählt zu den weltweit führenden Value Added Distributoren von Komponenten und Enterprise Computing Solutions. Die DNS-Gruppe verantwortet das europäische Enterprise Computing Solutions Business, ein Geschäftsbereich von Arrow, und ist in den Bereichen Server, Storage, Security, Application Delivery und Virtualization tätig. Die lösungsorientierten Produktbereiche werden kombiniert mit Services in den Bereichen Technik, Finanzierung, Marketing und Vertrieb angeboten.
Professionelle, teilweise exklusive Trainings und Schulungen komplettieren das Angebot. Die DNS unterstützt Systemhäuser, Value Added Resellers (VARs), Independent Software Vendors (ISVs) und Service Provider bei der Realisierung maßgeschneiderter Lösungen für deren Endkunden. Die DNSint.com AG mit Sitz in Fürstenfeldbruck bei München wurde im Jahr 1999 gegründet.
Die erste Landesgesellschaft, die DNS GmbH in Deutschland, besteht bereits seit 1988 und ist heute eine Tochtergesellschaft der DNSint.com AG. Derzeit umfasst die DNS-Gruppe Landesgesellschaften und Vertriebsniederlassungen 21 europäischen Ländern - in Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Deutschland, Dänemark, England, Estland, Finnland, Kroatien, Lettland, Litauen, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn. Arrow erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 16,0 Milliarden Dollar und beschäftigt weltweit nahezu 13.000 Mitarbeiter.
http://www.dnsint.com

DNS Deutschland
Die DNS Deutschland GmbH mit Sitz in Fürstenfeldbruck bei München arbeitet mit Technologieanbietern wie Acresso, Ardence, Attachmate, Bluesocket, Boundless, Brocade, Check Point, Chip PC, Citrix, Datacore, F5 Networks, IBM, InstallFree, Macrovision, Neoware Systems, NetApp, Nokia, PGP, PlateSpin, Riverbed, ScriptLogic, Sun Microsystems, Symantec, ThinPrint, Vasco, Vizioncore, VMware, WatchGuard, Wyse und Xentro zusammen. Zusätzlich zum Produktangebot in den Bereichen Server, intelligente Netzwerkkomponenten, Thin-Clients, Access Infrastructure, Unix-Desktops,
Workgroup- und Enterprise Unix Server, Netzwerk Sicherheit, Middleware und DataManagement Software, werden den DNS-Kunden Dienstleistungen exklusiv angeboten. Dazu zählen Projektberatung und -unterstützung, technische Unterstützung, Evaluationsprodukte, Teststellungen sowie schneller und einfacher Informationsfluss über Produkte, Märkte und Marktentwicklungen.
http://www.dns-gmbh.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.