Breitbandausbau Brandenburg: Potsdam profitiert von schneller Infrastruktur der DNS:NET

-Ortsteile Golm/Eiche mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s

(PresseBox) (Potsdam/Berlin, ) Noch in diesem Monat können die ersten Einwohner der Potsdamer Ortsteile Golm und Eiche ihre Leitungen auf Schnelles Internet umstellen und mit Geschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s surfen. Der Nordwesten Potsdams und Umgebung wird derzeit an den Glasfaserring der DNS:NET angeschlossen. Zum symbolischen Start des roten Knopfes im Ortsteil Golm hatte der Potsdamer Stadtverordnete und Ortsvorsteher des Ortsteils Golm, Marcus Krause geladen. Zusammen mit den Vertretern des Telekommunikationsunternehmens DNS:NET, wurde der rote Knopf zum Start der neuen Infrastruktur gedrückt.

Regionale alternative Telekommunikationsanbieter wie die DNS:NET sind beim Ausbau der digitalen Infrastruktur seit Jahren aktiv und investieren kontinuierlich und zuverlässig in den Ausbau der weißen Flecken, indem sie eigene Glasfasernetze aufbauen und diese betreiben. Im westlichen Brandenburg und Nordwesten Potsdams wird derzeit ebenfalls massiv ausgebaut, in Golm/Eiche wurden 19 Technikstandorte errichtet und über 20 Kilometer Tiefbauarbeiten (zum Teil im aufwändigeren Rohrspülverfahren) ausgebaut. Dabei fand der Ausbau mit einer Eigeninvestition seitens DNS:NET im sechsstelligen Bereich statt. Über 1700 Haushalte in Golm können nun vom schnellen Internet profitieren.


Telefonische Informationen und persönliche Kundenberatung gibt es über die kostenfreie Hotline: 0800-1012858 der DNS:NET sowie über die Informationsseite: www.dsl-fuer-brandenburg.de. Über Informationsveranstaltungen direkt vor Ort werden die Einwohner noch informiert.


Marcus Krause kommentiert: „Wir sind sehr froh darüber,dass wir das Gespräch mit der DNS:NET gesucht haben, die zudem in Brandenburg eine feste Größe als Telekommunikationsversorger ist, die gezielt in unterversorgte Regionen investiert und kontinuierlich ausbaut. Auch für die Unternehmer und Wissenschaftler ist der nun erfolgte Netzausbau ein großer Fortschritt. Wir hatten bisher an einem der innovativsten Wissenschaftsstandorte Brandenburgs häufig das Problem, dass junge Wissenschaftler samt Familie gleich in die angrenzenden Gebiete gezogen sind, die besser versorgt waren. Nun können sie Arbeiten und Wohnen an einem Standort miteinander verbinden. Insofern freut es mich besonders, dass der Netzausbau durch DNS:NET ein Quantensprung in Bezug auf Infrastrukturausstattung bedeutet.“



Potsdam Golm steht für Bildung, Forschung und Wissenschaft. Grünes Wohnen, Schulen und Kindergärten, der Wissenschaftspark Golm sowie die Universität Potsdam prägen den Standort. Internationale Spitzenforschung von der Biotechnologie bis zur Gravitationsphysik, die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und forschungsnahe Produktion verbinden sich hier in der wachstumsstarken Region Berlin-Brandenburg zu einem Standort mit beispielgebendem Innovationspotential. Infos zum Standort: www.golm-info.de

Breitbandausbau in Brandenburg
Weitere Standorte werden derzeit an die schnelle Infrastruktur des größten alternativen VDSL Versorgers in Brandenburg angeschlossen. Dahinter steht eine zukunftssichere Infrastruktur. DNS:NET baut ausschließlich echte Hochgeschwindigkeitsnetze mit Glasfaserringen von mindestens 10 GBit/s, die jederzeit auf 800 GBit/s erweiterbar sind. Die DNS:NET investiert seit 2007 gezielt in Brandenburger Regionen und baut dort eigene Netzinfrastrukturen per Glasfaser auf. Seit 2012 betreibt DNS:NET den Glasfaserring für Brandenburg. In den letzten Jahren hat das DNS:NET Team in Zusammenarbeit mit den regionalen Tiefbau-Firmen über 800 neue Technikstandorte vor Ort aufgebaut und an das 10-Gigabit Netz angeschlossen. In den durch DNS:NET ausgebauten Gebieten erhalten die Einwohner VDSL2-Anschlüsse mit Telefon- und Datenflatrate.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die DNS:NET Internet Service GmbH

Das Brandenburger/Berliner Telekommunikationsunternehmen wurde 1998 gegründet. Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service Netzbetreibern in Deutschland. Das Dienstleistungsportfolio bildet das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie- und Internetanschlüsse für Privatkunden ab. Seit 2007 investiert die DNS:NET gezielt in den Infrastrukturausbau in Brandenburg und versorgt zudem in Berlin und bundesweit DSL-freie Regionen mit modernster VDSL2-Technologie. Sie ist in Brandenburg der größte alternative VDSL-Anbieter. Infos zum Unternehmen unter www.dns-net.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer