Merlinnovations wird Partner von Borst Consulting – The Contact Brokers®

Preisgekröntes Wiener Start-up bietet mit SecLookOn ein innovatives visuelles System zur Autorisierung und Authentifizierung

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Die Merlinnovations & Consulting GmbH aus Wien (www.merlinnovations.at) ist neuer Partner im Borst Consulting – The Contact Brokers® Brokerage Portfolio. Merlinnovations hat mit SecLookOn ein zum Patent angemeldetes Authorisierungs- bzw. Authentifizierungs-Verfahren entwickelt, welches durch eine einfache Methode mit dem Anwender kommuniziert. Dies geschieht durch grafische Elemente und durch den Einsatz eines Challenge-Response Verfahrens in Verbindung mit Steganografie und einem One-Time Key. SecLookOn benötigt keine zusätzliche Hardware, keine Client-Software und arbeitet völlig sprachenunabhängig. Auf Anwenderseite ist nur ein Grafikfenster oder ein Browser notwendig. "SecLookOn hat uns auf Anhieb überzeugt", so Michael Borst, Gründer und Managing Partner von Borst Consulting – The Contact Brokers®. Beim Challenge-Response Verfahren, auf welchem SecLookOn basiert, teilen sich, wie bei einem Passwort, die prüfende Stelle, also z.B. ein Computer und der Anwender ein gemeinsames Geheimnis. Dieses Geheimnis wird jedoch nicht wie das Passwort selbst übertragen, sondern der Anwender beweist mit seiner Antwort, dem Computer auf dessen Frage, dass er das Geheimnis kennt. Übertragen wird also ausschließlich der Beweis des Wissens und nicht das Wissen selbst. Bei einem herkömmlichen Challenge-Response Verfahren werden komplexe mathematische Formeln angewendet, welche durch ein Programm berechnet werden müssen. Bei SecLookOn ist es der Anwender selbst welcher den Response einfach, rasch, eindeutig und dennoch sicher erzeugt. Von SecLookOn wird erst zum Zeitpunkt der Anmeldung genau ein bestimmter gültiger Schlüssel erzeugt. Damit ist gewährleistet, dass im Gegensatz zum One-Time-Pad Verfahren aus der Menge der möglichen Antworten, genau eine einzige Antwort richtig ist, diese nicht zuvor bekannt ist und sich auch nicht berechnen lässt. SecLookOn arbeitet auf der Basis von Grafiken, dadurch gibt es unendlich viele Möglichkeiten der Informationsaufbereitung. "Wir werden insbesondere unseren Bankkunden empfehlen SecLookOn zu testen. SecLookOn hat das Potential zu einem Standardverfahren zu werden", so Michael Borst weiter. "Wir freuen uns mit Borst Consulting einen exzellent vernetzten Partner zu haben, der uns beim Markteintritt in Deutschland unterstützen wird" so Helmut Schluderbacher, Geschäftsführer von Merlinnovations und Erfinder von SecLookOn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.