MFG veröffentlicht Leitfaden für Weiterbildung im 3D-Internet

Kostenlose 10-Punkte-Checkliste gibt Hilfestellung für erfolgreiches Unterrichten in virtuellen Welten

(PresseBox) (Stuttgart, ) Das 3D-Internet bietet vielfältige Möglichkeiten für die Weiterbildung - vorausgesetzt die Spielregeln virtueller Welten werden auch eingehalten. Ein von der MFG Baden-Württemberg und SLTalk & Partner entwickelter Leitfaden bietet Lehrenden und Bildungsanbietern Orientierung. Eine Seminarreihe führt ab November 2009 ebenfalls ins Thema ein.

Die MFG Baden-Württemberg bietet in Zusammenarbeit mit der 3D-Internetagentur SLTalk & Partner Hilfestellung bei der Konzeption von Bildungsprojekten in virtuellen Welten wie Second Life. Ein Leitfaden mit umfangreicher Linksammlung gibt Lehrenden und Bildungsanbietern Hinweise, wie ihnen der Einstieg in virtuelle Welten erfolgreich gelingen kann. Für die 10-Punkte-Checkliste bündeln die beiden Herausgeber ihre langjährigen Erfahrungen mit dem 3D-Internet. Die Tipps stehen ab sofort unter http://secondlife.mfg-innovation.de/... zum Download bereit.

Ebenfalls in die Thematik führt die mehrteilige Seminarreihe "3D-E-Learning in Second Life" ab dem 1. November 2009 ein. Ziel des Seminars ist es, Bildungsformen in Second Life kennen zu lernen und praktische Erfahrungen in der Umsetzung zu sammeln. Darüber hinaus sollen eigene Ideen der Teilnehmer in diesem Medium umgesetzt werden. Chancen und Grenzen des 3D-Internet können somit "live" erlebt werden. Die Seminarreihe beinhaltet neben einer realen Auftaktveranstaltung weitere virtuelle Seminartermine. Zusätzlich steht eine Moodle-Online-Plattform mit den entsprechenden Lehrinhalten zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es bei Andreas Mertens von SLTalk & Partner (amertens@sltalk.de).

"Virtuelle Welten stellen eine neue, attraktive Lernumgebung dar. Im Gegensatz zu bisherigen Web-Lösungen kann durch Immersion, das heißt das Eintauchen des Lernenden in die Umgebung, bestimmtes Wissen noch effizienter vermittelt werden", so Stefan Sottner, Projektleiter Second Life bei der MFG Baden-Württemberg. "Auch wenn wir bei der Entwicklung virtueller Welten noch ganz am Anfang stehen, sollten sich Aus- und Weiterbildungsverantwortliche bereits heute mit diesem Thema auseinandersetzen und selbst mit 3D-Umgebungen experimentieren", rät Sottner.

Seit mehr als zwei Jahren ist die MFG Baden-Württemberg mit ihrem MFG Innovation Park in Second Life vertreten und ermöglicht baden-württembergischen Hochschulen und jungen Kreativen kostenfrei neue Formen der virtuellen Zusammenarbeit im dreidimensionalen Internet zu erforschen. So erprobt beispielsweise das Tübinger Institut für Wissensmedien computergestütztes kooperatives und individuelles Lernen in 3D-Umgebungen. Auch andere Hochschulen sind in diesem Bereich aktiv: Die Hochschule Karlsruhe sendet ihre Vorlesungen regelmäßig in Second Life und die Hochschule der Medien präsentiert sich mit dem "Media Jungle". Der MFG Innovation Park steht auch weiterhin Bildungsanbietern und Einzelpersonen offen, die in Second Life mit innovativen Lernformen experimentieren möchten.

Weiterführende Links:

http://secondlife.mfg-innovation.de/...
http://secondlife.mfg-innovation.de
http://secondlife.mfg-innovation.de/...
http://www.mfg-innovation.de
http://www.sltalk.de/...
http://www.doit-online.de

Über die MFG Baden-Württemberg

Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört die MFG international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

Dipl. Inf. (FH) Andreas Mertens

SLTalk & Partner ist eine der ersten Agenturen in Deutschland, die sich auf das dreidimensionale Next-Generation-Internet spezialisiert haben. Mit dem kostenfreien Internet-Angebot www.sltalk.de beobachten die Experten aktuelle Entwicklungen rund um das Thema 3D-Internet. Mit bis zu 3000 Lesern pro Tag wird das Webangebot als anerkanntes Radar für Technologie- und Medienkonvergenzen genutzt. Die Agentur selbst unterstützt Unternehmen von der Erstberatung über die Konzeption bis zur Umsetzung, wenn es darum geht, das neue Medium 3D-Internet richtig zu nutzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.