Qualität durch präzises System-Management als Antwort auf jede Veränderung im wirtschaftlichen Umfeld

Fünf Fragen an zwei IT-Unternehmer

(PresseBox) (Moosburg a.d.Isar, ) Moosburg / Isar – Krisenzeiten sind Aufbruchzeiten. Diese Überzeugung haben zwei Start-up-Unternehmer, die nach dreijähriger Vorbereitungszeit jetzt ein besonderes IT-Instrument auf den Markt bringen: ein multifunktionales Werkzeug für die gesamte Bandbreite der betrieblichen Verwaltung und zur Steuerung der im Unternehmen eingesetzten Hard- und Software-Systeme.
„Qualität ist gut – Qualitätskontrolle gerade im betrieblichen System-Management ist besser“ – zu dieser Überzeugung sind Christian Moosmann und sein Partner Badri Pillai gekommen. Und sie haben dafür ein praktikables Software-Produkt entwickelt, das sowohl jeden Administrator, aber auch jeden Verantwortlichen im kaufmännischen Management wegen seiner einfachen Bedienbarkeit überzeugt – DigLinks CIMT (Configuration and Identity Management Tool).

Wir haben daher an beide IT-Unternehmer fünf Fragen gestellt:

1. Warum ist es so wichtig, die IT gesteuerten betriebliche Abläufe regelmäßig und konstant zu überblicken?

Pillai: Die Bedeutung nimmt durch die permanente Zunahme von IT gesteuerten Abläufen für einen intakten und optimal funktionierenden Betriebsablauf ständig zu. Daher sind heute die permanente Kontrolle von derartig komplexen Abläufen und eine möglichst kurzfristige Behebung von eventuellen Problemen entscheidend. Sowohl unter Kosten- aber auch unter Produktionskriterien. Und dies gilt nicht nur für Unternehmen der ITK-Industrie, sondern grundsätzlich für alle Unternehmen. Für Dienstleister ebenso wie für die Automobil- oder Metallindustrie.

2. Was zeichnet DigLinks CIMT aus und wodurch unterscheidet es sich von bereits auf dem Markt befindlichen ähnlichen Werkzeugen?

Pillai: DigLinks CIMT bietet eine für alle Unternehmensgrößen einsetzbares Werkzeug der Systemverwaltung an. Ohne jegliche Präferenzen bzw. Einschränkungen auf bestimmte Hardwarekomponenten, Applikationen oder Netzwerke, sofern diese auf den neuen, modernen Betriebssystemen laufen. Eine Überwachung des genannten Systems ist darüber hinaus mit grundsätzlich jedem netzwerkfähigen Rechner möglich. Vollkommen unabhängig vom Betriebssystem! Des Weiteren können die Organisationsstrukturen beliebig großer, international vertretener Unternehmen in DigLinks CIMT eins zu eins abgebildet werden. Neben dem Funktionsumfang im Bereich der Systemverwaltung bestechen bei DigLinks CIMT aber auch seine nutzerfreundliche Oberfläche und die klaren Funktionsanweisungen und Informationen. Nicht zu überbieten sind zudem die Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich der Systemverwaltung die bei der Entwicklung von DigLinks CIMT eingeflossen sind.

3. Weshalb sollten auch verantwortliche Manager regelmäßig ihr User-, System- und Identity Management unter Kontrolle behalten?

Pillai: Die Antwort ist hier sehr einfach, da Manager nur mit solch einem Werkzeug in der Lage sind Ihre Verantwortungsbereiche und damit verbundenen Prozessabläufe optimal zu gestalten und auch in dieser Form funktionsfähig zu halten. Wer zum Beispiel den Auslastungsgrad der in seinem Verwaltungsbereich verwendeten Systeme nicht kennt sitzt unter dem Damoklesschwert eines kompletten Stillstands. Allein diesen unvorhersehbaren Ernstfall vermeiden zu können, zwingt fast schon zum Einsatz von DigLinks CIMT. Aber auch die mit DigLinks CIMT zeitlich minimierbaren Ausfallzeiten von diesen Systemen erlauben es verantwortungsvollen Managern nicht, auf dieses System zu verzichten

4. DigLinks GmbH ist noch eine junge Firma – welche Backgrounds bringen Sie mit, damit Ihr Unternehmen auf der Erfolgsspur fährt?

Moosmann: Ich habe seit meinem Eintritt ins Berufsleben als Kaufmann immer direkten Bezug zum Thema IT, IT-Entwicklungen gehabt. Und zwar bei großen, mittelgroßen als auch ganz kleinen Unternehmen. Sowohl im Software- als auch im Netzwerkbereich, von der Idee einer IT-Lösung bis hin zum europaweiten Produktvertrieb. Ich kann sagen, dass ich im Bereich der Finanzierung, Organisation und Administration all das - auch vielfach in der Praxis- umfassend gelernt habe, was notwendig ist um den gesamten kaufmännischen und administrativen Bereich von DigLinks optimal betreiben, organisieren und führen zu können.

Pillai: Mein Erfahrungsschatz reicht bis ins Jahr 1988 zurück. Ich kam damals als studierter Mathematiker von Indien nach Deutschland, wo ich bei ECRC GmbH als Systemprogrammierer anfing. Während meiner 12jährigen Tätigkeit bei ECRC / Cable & Wireless konnte ich mich vom Senior Systemprogrammierer bis zum Bereichsleiter Internet Services weiterentwickeln. Ich zeichnete in dieser Position für die Funktionalität aller verkauften Produkte des Unternehmens in ganz Europa verantwortlich. Anschließend war ich als Technischer Direktor bei der GMX AG für den Aufbau der technischen Infrastruktur für mehrere Millionen User zuständig.

Ende 2001 begann meine freiberufliche Tätigkeit. Dabei habe ich mich auf die Entwicklung und Anwendung von netzwerkorientierten Lösungen insbesondere für große und mittelgroße Unternehmen spezialisiert. Die Bandbreite reichte vom Projekt Management über Sicherheitskonzeptionen und E-Business bis hin zu differenzierten Open Source Lösungen. Unter anderem arbeitete ich für große Unternehmen wie Deutsche Bank, O2 oder Bayrischer Rundfunk und konnte so beständig meine Kenntnisse und Erfahrungen weiter ausbauen, die ich seit mehr als drei Jahren in die Entwicklung der DigLinks Lösungen einbringe. Seit September 2006 verantworte ich als Mit-Geschäftsführer des Unternehmens den Bereich Technik und Entwicklung.

5. Wie sehen Ihre nächsten zeitlichen Pläne aus und welche Markteinführungsmaßnahmen planen Sie?

Moosmann: Zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Fokus unserer Tätigkeiten in der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Verbesserung von DigLinks CIMT sowie dem Aufbau der Marketing und Vertriebsstrukturen in DACH. Damit werden wir bis kurzfristig, konkret bis Mitte dieses Jahres, wesentliche Teile unserer Arbeitszeit verbringen. Ungeachtet dessen durchleuchten wir permanent den Finanzmarkt nach weiteren Kapitalressourcen, mit denen wir die Unternehmensentwicklung von DigLinks noch weiter beschleunigen können. Auch bahnen sich aktuell erste Gespräche mit potentiellen Partnerunternehmen an, die wir natürlich vorantreiben werden.

26.02.2009

Abdruck honorarfrei. Beleg-Exemplar(e) erbeten

DigLinks GmbH

Die DigLinks GmbH mit Sitz in Moosburg an der Isar wurde 2006 in der Rechtsform einer deutschen Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung durch die heutigen Gesellschafter-Geschäftsführer Christian Moosmann und Badri Pillai gegründet. Beide halten bis heute 100 Prozent der Anteile des Unternehmens. Unternehmensziel ist es, Mehrwertdienste im Markt der vorhandenen und zukünftigen IT-Systeme und Applikationen zu implementieren und zu betreiben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.