Multistandard-Chipset von DiBcom

Kompatibel mit den aktuellen Mobil-TV- und Digital Radio- Übertragungsstandards DVB-T, DVB-H, DVB-SH, DAB, DAB+ und T-DMB

(PresseBox) (Paris, ) Zu einem Zeitpunkt, in dem der Ausbau neuer audiovisueller Dienste und sämtliche Fragen rund um dieses Thema im Zentrum der Aktualität stehen, lenkt DiBcom, weltweit führendes Fabless-Halbleiter-Unternehmen für mobile TV-Lösungen, die Aufmerksamkeit auf seine Multistandard-Chipsets.

Mit dem Aufkommen neuer Dienste ändert sich die audiovisuelle Medienlandschaft, insbesondere mit dem individuellen Mobil-TV, einem der populärsten und erwartetsten Dienste, wie auch dem terrestrischen Digital Radio, mit dem nun ebenfalls das Radio Einzug in das digitale Zeitalter hält.

Der DVB-H-Ausbau für individuelles Mobil-TV lässt noch auf sich warten

Obwohl die Europäische Kommission bereits seit Juli 2007 seine Mitgliedsstaaten und die Akteure der Branche dazu anhält, die Entwicklung von mobilem Fernsehen in ganz Europa zu unterstützen, und im März letzten Jahres den DVB-H-Standard als europäische Norm festgelegt hatte, kommt der Ausbau des Übertragungsstandards DVB-H (Digital Video Broadcasting - Handheld) in Deutschland nicht richtig in Gang. Denn trotz der Ermutigung seitens der Regierung, finden die verschiedenen Akteure wie Mobilfunknetzbetreiber und Medienanstalten keine Verständigungsbasis hinsichtlich des zu vermarktenden Modells. In Deutschland ist, seitdem das Konsortium Mobile 3.0 seine DVB-H-Lizenzen letztes Jahr zurückgegeben hat, das weitere Vorgehen ungewiss.

Inzwischen rückt der Übertragungsstandard DVB-SH ins Zentrum des Interesses, da dieser eine universelle Abdeckung über Satellit bietet und im Vergleich zu DVB-H kostengünstiger wäre. Der Übertragungsstandard DVB-SH wird von den Chipsets von DiBcom ebenfalls unterstützt.

Verschiedene Übertragungsstandards für Digital Radio

In Deutschland halten die Diskussionen zum Digital Radio-Neustart an, die Entscheidung, über welchen Standard die Radioprogramme gesendet werden, fällt jedes Bundesland einzeln. Während hier auch DAB zum Einsatz kommen soll, wird in Frankreich der Übertragungsstard T-DMB (Terrestrial Digital Multimedia Broadcasting ) befürwortet, da dieser von den meisten Radiogruppen unterstützt wird. Das Multistandard-Chipset von DiBcom unterstützt sowohl T-DMB, DAB+ als auch DAB. Digitales Radio erlaubt neben einer, je nach Datenrate, besseren Hörqualität zudem mehr Interaktivität, da die Audioformate auf dem Handybildschirm beispielsweise um schriftliche Informationen, Bilder und Videos ergänzt werden können.

Hohe Kompatibilität der Chipsets von DiBcom

Mit seinen Multistandard-Chipsets ist DiBcom bereit für den Ausbau der Übertragungsstandards DVB-H für individuelles Mobil-TV, T-DMB für Digital Radio (insbesondere in Frankreich), DAB für England, und DAB+ für Deutschland, wie auch DVB-T für digitales terrestrisches Fernsehen und darüber hinaus bereits gerüstet für den Empfang von Mobil-TV via DVB-SH.

"Als einer der Markführer in diesem Bereich haben wir den Anspruch an uns selbst, extrem reaktiv zu sein und alle unsere Mittel und Ressourcen einzusetzen, um umgehend operationell zu sein - für den Ausbau des individuellen Mobil-TV wie auch des Digital Radios. Die Kombination verschiedener Standards auf einem Chipset erlaubt es Herstellern, multifunktionale Geräte anzubieten, wie die neuen Mobiltelefone, die technisch immer ausgereifter werden", erklärt Yannick Lévy, CEO von DiBcom.

DiBcom

DiBcom ist das Herz des mobilen Fernsehens. Als Fabless-Halbleiterunternehmen entwickelt DiBcom hochleistungsfähige Chipsätze mit minimalem Stromverbrauch, die überall einen mobilen und tragbaren Fernsehempfang Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h ermöglichen. DiBcom Lösungen kommen bei Anwendungen in Fahrzeugen, auf PCs und deren Zubehörgeräten sowie auf Handheld-Geräten wie Mobiltelefonen zum Einsatz. DiBcom verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Lösung bestehender Empfangsschwierigkeiten beim mobilen digitalen terrestrischen Fernsehen (DTT) und konnte hier die ursächlichen technologischen Hindernisse zugunsten eines erstklassigen Empfangs überwinden. Das Unternehmen hat mehrere patentierte Algorithmen und Architekturen für eine schnelle und präzise Kanalabschätzung und hohe Dopplerkompensation entwickelt. Chipsätze von DiBcom sind mit allen gängigen internationalen Sendestandards wie CMMB, DVB-T, DVB-H, DVB-SH, ISDB-T und T-DMB kompatibel.

Weitere Informationen zu DiBcom finden Sie unter www.dibcom.com



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.