Microsoft Chefentwickler Anders Hejlsberg im Interview: Datenbankintegration in C# 3.0

PDC-Vorträge von VFP-Community mit Spannung erwartet

(PresseBox) (Kronberg, ) Anders Hejlsberg, Erfinder von Borland Turbo Pascal und Borland Delphi sowie von Microsoft C#.NET, beschreibt die mögliche Integration von Datenbankfunktionen in C#.NET 3.0 in einem Interview. Das Gespräch mit Microsoft Watch und eWeek blieb bisher in der deutschen Presse relativ unbeachtet, aber die aktuell veröffentlichten Vortragsbeschreibungen für die PDC-Konferenz Mitte September rücken den eher vagen Inhalt in ein völlig neues Licht…

Das Interview
Im Interview geht es anfänglich um die höhere Integration von Visual Studio und SQL-Server bzw. BizTalk, also Datenbankintegration im Allgemeinen, und um dynamische Sprachelemente in verschiedenen Dialekten sowie eine mögliche neue Sprache in .NET für die Abdeckung dieser für Microsoft Visual FoxPro typischen Key-Features. Dann erst kommt die konkrete Frage, ob für C# 3.0 Elemente von Visual FoxPro ausgeliehen werden, die allerdings nicht konkret bestätigt wird, außer daß es zumindest ähnlich zu der Umsetzung in Microsoft Visual FoxPro sein könnte. Damit blieb für die Anwendergemeinde von Visual FoxPro leider weiterhin unklar, ob eine .NET-Version der Entwicklungsumgebung zur Verfügung gestellt wird oder die benötigten Datenbankfunktionen in die CLR von .NET direkt integriert werden.

PDC-Vorträge und Roadmap
Nunmehr wurden die Vortragsbeschreibungen der inzwischen ausgebuchten PDC-Konferenz Mitte September veröffentlicht und in den folgenden Vorträgen wird in der Beschreibung eine Vorschau auf einen kommenden in .NET integrierten Abfrageprozessor angekündigt, sowohl für C# als auch für VB.NET in der Orcas-Version von Visual Studio:

• TLN306: The .NET Language Integrated Query Framework: An Overview from Anders Hejlsberg
• TLN307: C#: Future Directions in Language Innovation from Anders Hejlsberg
• TLN308: Visual Basic: Future Directions in Language Innovation from Paul Vick
• DAT200: Future Directions for Data-Driven Applications: Storage, Applications, API’s from David Campbell
• DAT323: Using the .NET Language Integrated Query Framework with Relational Data from Luca Bolognese
• DAT324: Using the .NET Language Integrated Query Framework with XML Data from Dave Remy

In Anbetracht der Vielzahl von fertigen Vorträgen zu diesem Thema, scheint im Nachhinein betrachtet Anders Hejlsberg im Interview mit Aussagen sehr zurückhaltend gewesen zu sein.
Parallel dazu wurde in der Roadmap für Microsoft Visual FoxPro angekündigt, dass die eigentliche Runtime mit der erst kürzlich wesentlich erweiterten Datenbankengine eingefroren wird und Folgeversionen neue Funktionen in zusätzlichen DLLs und Anwendungen bereitstellen.

Die Diskussion
Die Kombination dieser beiden Ereignisse führte zu der naheliegenden Vermutung eines Zusammenhangs – nämlich dem Verdacht der Übernahme der Datenbankengine von Visual FoxPro in die kommende Version von Visual Studio. Diese Vermutung würde sowohl die überraschend hohen Investitionen von Microsoft in die neueste Version von Visual FoxPro mit nachfolgendem Einfrieren der Version und Ankündigung weiterer .NET-Integration als auch die überraschend schnelle Verfügbarkeit eines anscheinend vorführbaren Abfrageprozessors für .NET erklären. Entsprechend heftig sind die Kommentare in Blog-Einträgen bekannter Entwickler:

• Der Chefredakteur der Zeitschrift FoxTalk von Pinnacle Publishing, David Stevenson, amüsiert sich in seinem Blogeintrag zwar über das Interview – aber erwägt die Teilnahme an der PDC aufgrund der Vorträge.
• Der Chefentwickler des bekannten Frameworks VMP von Visionds, Drew Speedie, ärgert sich nachhaltig über die fehlenden Datenbankfunktionen in .NET wie auch über Microsoft im Allgemeinen – aber sieht das Potential.

Die mögliche Entwicklung
Denn bei aller Kritik an Microsoft bezüglich des Marketings von Visual FoxPro (nicht bezüglich der Produktweiterentwicklung) möchte sich niemand aus der Visual FoxPro Anwendergemeinde von dieser möglichen Entwicklung ausschließen lassen – besteht doch hier die Möglichkeit, ein über mehr als ein Jahrzehnt kontinuierlicher Entwicklung angehäuftes Wissen über die Datenbankengine weiterzuverwerten und mittelfristig mit .NET aus einer guten Startposition arbeiten zu können.
Gleichzeitig ermöglichte dies Microsoft die schrittweise Integration der immer noch weit über 100.000 aktive Windows-Entwickler zählenden Visual FoxPro-Gemeinde – und von noch viel mehr Ex-Entwicklern – , die mit den kommenden Features von Visual Studio Orcas möglicherweise vieljährige und direkt umsetzbare Erfahrung besitzt bei gleichzeitiger Bereitstellung von aus .NET-Sicht wirklich innovativen Funktionen inklusive der patentierten Rushmore-Technologie für performanten Datenzugriff auf DBF, ADO, ODBC, OLE, XML usw..
Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, was auf der PDC tatsächlich vorgetragen wird – das mögliche Synergie-Potential ist auf jeden Fall beeindruckend! Wir berichten weiter…

Anlagen für Journalisten
Sofern Sie über dieses Thema berichten möchten, haben wir folgende Unterlagen für Sie für die eigene Recherche zusammengestellt:
• Interview und Blogeinträge liegen als Anlagen bei mit Angabe der jeweiligen Quellen. Deutsche Versionen der Blogeinträge mit Veröffentlichungsgenehmigung der Autoren liegen als Anlage bei und können kostenlos veröffentlicht werden.
• Die Vortragsbeschreibungen der PDC liegen als Anlagen bei bzw. sind Online auf der Homepage der Veranstaltung einsehbar.
• Die wortgetreue Übersetzung der Roadmap für Visual FoxPro liegt als Anlage bei und kann veröffentlicht werden.

Interview: http://www.microsoft-watch.com/...
PDC-Vorträge: http://commnet.microsoftpdc.com/...
Blog Pinnacle: http://talkingfox.blogspot.com/...
Blog Visionds: http://blog.visionpace.com/...
Microsoft Roadmap: http://msdn.microsoft.com/...

dFPUG c/o ISYS GmbH

Die deutschsprachige FoxPro User Group dFPUG ist für alle FoxPro-Anwender/innen, Gelegenheitsprogrammierer/innen und professionelle Entwickler/innen von Standard- oder Individualsoftware da. Sie versteht sich als Ihre deutschsprachige Plattform für Informationen und Erfahrungsaustausch, sowie als unabhängige Interessenvertretung gegenüber dem Hersteller Microsoft. Derzeit werden ca. 800 Mitgliedsfirmen betreut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.