Devil AG mit neuem Eigentümer

Vorläufige Erwerbergesellschaft der Devil AG hat sämtliche Anteile an die TRIACON Private Equity GmbH verkauft

(PresseBox) (Köln/Braunschweig, ) Die vorläufige Erwerbergesellschaft, mit deren Hilfe die Braunschweiger Devil AG im Mai von der früheren Muttergesellschaft Tulip Beteiligungs-GmbH nach deren Insolvenz losgelöst wurde, hat jetzt alle Anteile des Unternehmens an die TRIACON Private Equity GmbH, Braunschweig, veräußert. Die Devil AG ist ein etablierter Qualitätspartner des deutschen IT-Fach- und Systemhandels.

Die TRIACON Private Equity GmbH begleitet als Beteiligungsgesellschaft mittelständische Unternehmen. Die TRIACON Gruppe ist mit den Standorten Braunschweig, Köln und Berlin schwerpunktmäßig in Unternehmens- und Projektbeteiligungen, im Bau, als umfassender Immobiliendienstleister sowie in der Beratung tätig

"Mit dieser Transaktion baut die TRIACON Gruppe ihr Engagement im Bereich der Unternehmensbeteiligungen aus. Wir sehen gemeinsam mit dem Vorstand der Devil AG langfristige und sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten für das Unternehmen", sagte Volker Friedrich Heemsoth, Geschäftsführer der TRIACON Private Equity GmbH. "Devil wird auf diese Weise in kürzester Zeit seine Stellung im Markt weiter ausbauen können und das überzeugende Geschäftsmodell der Devil AG wird nachhaltig gesichert."

Mit der Übergabe der Verantwortung für den weiteren Ausbau des Geschäfts der Devil AG an die TRIACON Private Equity GmbH sieht die DAM Capital Group, die als Finanzierungspartner die Loslösung der Devil AG von der insolventen Muttergesellschaft federführend begleitete, ihre Aufgabe erfüllt, die erste Phase der Selbständigkeit der Devil AG sicherzustellen und einen Prozess zu moderieren, in dem ein langfristig tragfähiges Konzept zur Entwicklung künftiger Geschäftsmöglichkeiten und zu höherer Profitabilität entwickelt werden kann.

"Der Wunsch, zügig eine langfristige, solide und erfolgversprechende Lösung für die Zukunft des Unternehmens und seiner Mitarbeiter zu finden, hat uns getrieben, hier schnell zu agieren. Wir freuen uns, dass wir den Weg für die Weiterentwicklung des überzeugenden Geschäftsmodells der Devil AG geebnet haben", sagte Franz Ditterich, Deutschland-Geschäftsführer der DAM Capital Group.

Axel Grotjahn, Vorstand der Devil AG, betonte: "Mit der Unterstützung von DAM Capital hat die Erwerbergesellschaft im ersten Schritt ermöglicht, die Devil AG aus dem Insolvenzprozess der Tulip-Gruppe herauszulösen. Mit dem Verkauf an die TRIACON Private Equity wurde nun der Grundstein für die langfristige strategische Fortsetzung des Geschäftsmodells gelegt, das nun gemeinsam mit den Vorständen Axel Grotjahn und Torsten Matthies und dem neuen Braunschweiger Gesellschafter TRIACON Private Equity GmbH vorangetrieben wird. Hierfür sind wir im Namen aller Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter dankbar und freuen uns, in deren Sinne die weitere, erfolgreiche Entwicklung der Devil AG aktiv gestalten zu können."

Die Devil AG zählt zu den führenden Grossisten für IT-Hardware, Software und Peripheriegeräte in Deutschland. Mit rund 200 Mitarbeitern und einer bundesweiten EDV-Distribution ist das Unternehmen etablierter Partner von rund 130 international renommierten IT-Herstellern und -Lieferanten. Zum Kundenstamm zählen über 7.000 Fach- und Systemhändler.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.