Medienministerin Schwall-Düren eröffnet DJV-Verbandstag

(PresseBox) (Berlin, ) Am kommenden Montag ist es wieder so weit: Für drei Tage treffen sich rund 300 Delegierte des Deutschen Journalisten-Verbands in Essen zum Verbandstag. Das Grußwort zur Eröffnung spricht die nordrhein-westfälische Medienministerin Angelica Schwall-Düren.

Zentral geht es beim DJV-Verbandstag um die Entwicklung in den Medien, verbunden mit der Frage, wie der DJV in Zukunft aussehen muss. Für den DJV-Bundesvorsitzenden Michael Konken ist klar: "Wir müssen verhindern, dass kurzsichtige Verlagsmanager das Berufsbild des Journalisten beschädigen, weil sie Redaktionen so knapp besetzen, dass diese Qualitätsarbeit gar nicht mehr abliefern können."

Diese Qualität kann nur dann gewährleistet werden, wenn neben annehmbaren Arbeitsbedingungen für die materielle Sicherheit der Journalisten gesorgt ist. Wie die Tarifpolitik der Zukunft aussieht, ist deshalb von entscheidender Bedeutung. Es geht um den Erhalt tariflicher Standards und Leistungen für Redakteurinnen und Redakteure sowie um die Umsetzung der Gemeinsamen Vergütungsregeln für freie Journalisten.

Der DJV-Verbandstag 2010 beginnt am 8. November um 16 Uhr und endet am 10. November gegen 16 Uhr. Aus satzungstechnischen Gründen wird am 8. November zuvor ein außerordentlicher Verbandstag durchgeführt. Zum Abschluss des Verbandstags werden die Delegierten am Mittwoch ab 13 Uhr von der Philharmonie aus durch Essen ziehen, um für Qualität im Journalismus, den Erhalt tariflicher Standards und faire Zeitungshonorare zu demonstrieren.

Der Verbandstag findet statt im

Congress Center West
Norbertstraße
45131 Essen
Tel.: (0201) 724 48 78

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.