DPA-Beschäftigte für Hamburg

(PresseBox) (Berlin, ) Beschäftigte der Deutschen Presseagentur (dpa) und ihrer Tochterfirmen haben am Montag ein klares Votum für den Standort Hamburg abgegeben. Im Rahmen einer außerordentlichen Betriebsversammlung wurde deutlich, dass die dpa-Mitarbeiter keinen überzeugenden Grund sehen, die dpa von Hamburg nach Berlin zu verlegen. Ein solcher Standortwechsel war vor kurzem von dpa- Chefredakteur Wilm Herlyn in einem Interview befürwortet worden.

Tatsächlich sei nach Angaben des dpa-Betriebsrates noch gar keine Entscheidung über einen Umzug gefallen, erklärten der Deutsche Journalisten-Verband Hamburg (DJV) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Hamburg (ver.di).

"Möglicherweise notwendige Strukturveränderungen bei der dpa sind auch in Hamburg möglich. Es ist besser, Geld in die redaktionelle Arbeit zu investieren als in einen teuren Umzug", erklärten Stefan Endter, Geschäftsführer des DJV-Hamburg und Martin Dieckmann, ver.di- Fachbereichsleiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.