DJV trauert um Lothar Loewe

(PresseBox) (Berlin, ) Der Deutsche Journalisten-Verband trauert um sein langjähriges Mitglied Lothar Loewe. Der Fernsehjournalist war am gestrigen Montag im Alter von 81 Jahren verstorben. "Mit Lothar Loewe haben wir einen mutigen, international geschätzten Kollegen verloren, der die Qualität und die Bedeutung des Fernsehjournalismus entscheidend mitgeprägt hat", betonte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. "Lothar Loewe war geradlinig, unbequem und unbeirrbar in seinem Urteil. Das hat seinen Stellenwert als Fernsehkorrespondent und Intendant ausgemacht und ihm bei Kolleginnen und Kollegen, aber auch bei den Fernsehzuschauern Respekt verschafft." Geschichte habe er geschrieben, als er 1976 den Schießbefehl an der innerdeutschen Grenze anprangerte und dafür aus der DDR ausgewiesen wurde.

Lothar Loewe gehörte dem Deutschen Journalisten-Verband seit 1950 an. "In sechs Jahrzehnten hat er sich wie kaum ein anderer Kollege dafür engagiert, die Bedeutung des Journalismus in der Gesellschaft und seine Qualität hoch zu halten. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren", versicherte Konken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.