DJV gegen Kamera-Konfiszierung durch "Silbermond"

(PresseBox) (Berlin, ) Der Deutsche Journalisten-Verband kritisiert den Umgang der Pop-Gruppe "Silbermond" mit Bildjournalisten auf der laufenden Sommer-Tournee. Gemäß den Akkreditierungsbestimmungen des Managements müssen Fotografen nach den ersten drei Stücken ihre Kameraausrüstung abgeben, wenn sie weiter an dem Konzert teilnehmen wollen. "Die Kameras sind das unverzichtbare Handwerkszeug der Bildjournalistinnen und journalisten", stellte die stellvertretende DJV-Bundesvorsitzende Ulrike Kaiser klar, "das kein Fotograf freiwillig aus der Hand gibt. Kein Veranstalter hat das Recht, Kameras zu konfiszieren." Eine solche Praxis sei mit der Pressefreiheit nicht vereinbar. Wenn "Silbermond" von der Kamera-Konfiszierung nicht abrücke, sollten Bildjournalisten auf die Berichterstattung über die Konzerte verzichten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.