DJV für unveränderten Fortbestand der Deutschen Welle

(PresseBox) (Berlin, ) Der Deutsche Journalisten-Verband hat die Bundesregierung und das Parlament aufgefordert, den unveränderten Fortbestand der Deutschen Welle durch ausreichende Finanzmittel zu gewährleisten. Zugleich wandte sich der DJV entschieden gegen Rationalisierungsvorhaben und angekündigten Personalabbau in dreistelliger Höhe. "Die Deutsche Welle muss dauerhaft ihren Programmauftrag erfüllen können", sagte DJV-Bundesvorsitzender Michael Konken. Das Deutsche Welle-Gesetz schreibe vor, mehrsprachigen Rundfunk im Ausland zu bieten. "Wie die Geschäftsleitung mit ihren Plänen zum Personalabbau den gesetzlichen Auftrag erfüllen will, bleibt ihr Geheimnis", kritisierte Konken.

Konken weiß mit seiner Kritik den gestern in Essen zu Ende gegangenen DJV-Verbandstag hinter sich, dessen 300 Delegierten eine Resolution zum unveränderten Fortbestand der Deutschen Welle verabschiedet hatten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.