Vollausbau gestartet: deutsch-chinesisches Messeprojekt SNIEC trotzt der Krise

(PresseBox) (Shanghai / Hannover, ) In Anwesenheit von Staatssekretär Hartmut Schauerte vom Bundeswirtschaftsministerium und führenden Repräsentanten des Shanghai-Distrikts Pudong wurde am 9. Juli 2009 in Shanghai der Vollausbau des Shanghai New International Expo Center (SNIEC) durch Unterzeichnung der Kapitalerhöhung gestartet. Die Kapitalerhöhung beträgt 25 Millionen US Dollar, das gesamte Investitionsvolumen für den Ausbau 320 Millionen US Dollar. Die Joint Venture-Partner von SNIEC sind die Messegesellschaften aus Düsseldorf, Hannover und München sowie die chinesische Lujiazui Exhibition Development Corporation, eine im Eigentum der Stadt Shanghai stehende Gesellschaft.

Staatssekretär Schauerte betonte: "Das Joint Venture Shanghai New International Expo Centre hat sich in kurzer Zeit als das erfolgreichste Messegelände in China etabliert. Als Plattform für bedeutende internationale Messen ermöglicht es die Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und Deutschland. Es ist ein starkes Investment aus Deutschland gerade in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten."

Seit der Gründung von SNIEC im Jahr 2000 und der Inbetriebnahme im Jahr 2001 ist das Messegelände stetig ausgebaut worden. Das Gelände umfasst derzeit elf Messehallen mit 126 500 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Der Vollausbau auf 200 000 Quadratmeter Hallenfläche und 130 000 Quadratmeter Ausstellungsfreigelände wird bis Ende 2010 fertig gestellt. Die Messechefs Werner Dornscheidt (Düsseldorf), Wolfram von Fritsch (Hannover) und Manfred Wutzlhofer (München) unterstreichen übereinstimmend: "Der schnelle Vollausbau des neuen Shanghaier Messegeländes unter Mitwirkung von drei deutschen weltweit führenden Messeveranstaltern unterstreicht die Bedeutung der Messewirtschaft bei der außerordentlich schnellen Entwicklung des chinesischen und ostasiatischen Wirtschaftsraums. Dabei haben sich die führenden deutschen Messeveranstalter als äußerst wettbewerbsfähig erwiesen. Wir freuen uns, dass wir mit dieser Kompetenz einen wichtigen Beitrag für die chinesische und asiatische Messewirtschaft leisten."

Für den chinesischen Joint-Venture Partner stellt Yang Xiaoming, Chairman von SNIEC, fest: "Der Erfolg von SNIEC beweist eine zehnjährige, konstruktive Zusammenarbeit der chinesischen und deutschen Partner beim Ausbau von Shanghai als dem führenden Messeplatz in China."

Im Jahr 2008 wurden in SNIEC bei 81 Veranstaltungen insgesamt knapp 68 000 Aussteller und fast 2,7 Millionen Besucher gezählt. Es wurde ein Umsatz von 57 Mio. Euro erzielt, eine Steigerung um 17 Prozent gegenüber 2007.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.