Statement Kerstin Knöll, Referentin Öffentlichkeitsarbeit, EC-Net (Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr), Darmstadt

CeBIT 2006, 9. März bis 15. März

(PresseBox) (Hannover, ) CeBIT 2006: Geführte Besuchertouren speziell für Mittelstand und Handwerk


Mit dem NEG und PROZEUS die CeBIT effizient für das Unternehmen nutzen

(Darmstadt, den 17. Januar 2006) Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Initiativen 'Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr' (NEG) und 'PROZEUS - Prozesse und Standards' bieten auf der CeBIT 2006 kostenlos geführte Besuchertouren für den Mittelstand und das Handwerk an. Insgesamt finden 10 'Guided Tours' zu unterschiedlichen Themen des E- Business statt. Es werden solche Aussteller besucht, die spezielle Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) präsentieren.

Zentraler Ausgangs- und Endpunkt für alle Besucherführungen ist das 'Forum Mittelstand' in Halle 5. In kleinen Gruppen von max. 10- 15 Personen besucht jede Tour ganz gezielt Aussteller, die zum jeweiligen Thema ihre Lösungen vorstellen sowie für Fragen speziell des Mittelstands zur Verfügung stehen. Orientierung und persönlichen Kontakt zu Experten - das bieten NEG und PROZEUS dem Mittelstand im Rahmen der weltgrößten Computermesse.

Die Themen der Guided Tours konzentrieren sich auf IT- Sicherheit, Mobile Business, Customer Relationship Management (CRM), elektronische Beschaffung, Unternehmenskooperationen und den Einsatz von Standards. Wer die Potenziale des E- Business künftig besser ausschöpfen und die Messe zur effizienten Informationsgewinnung nutzen will, lässt sich vom NEG und PROZEUS kompetent über die CeBIT führen.

Als Kompetenz- Partner vom Forum Mittelstand präsentieren sich beide Initiativen nebeneinander mit einem Messestand. Dort können sich KMU gezielt über E- Business- Lösungen informieren. Zusätzlich werden am Montag, den 13. März 2006, Referenten aus dem NEG und PROZEUS von 12:30 bis 14:30 Uhr das Vortragsprogramm im Forum gestalten.

Der Bedarf an Information steigt

Obwohl heute nahezu alle deutschen Unternehmen über Internetzugang verfügen und große Teile ihrer Kommunikation online abwickeln, scheint vielen Unternehmern der Einstieg in den elektronischen Geschäftsverkehr immer noch problematisch: 43 Prozent der Teilnehmer einer bundesweiten Veranstaltungsreihe des NEG in 2005 sehen als Hauptschwierigkeit mangelndes Know- how sowohl im Management als auch bei den Mitarbeitern. Wissenslücken bezüglich elektronischer Geschäftsprozesse verunsichern den Mittelstand - so das Ergebnis der NEG- Studie aus 2005 (www.ec- net.de). NEG und PROZEUS (www.prozeus.de) stehen dem Mittelstand als Ansprechpartner zur Verfügung.

Termine der Guided Tours 2006:

Donnerstag, 09.März

10:00 - 16:00 Uhr:
Rechnerunterstützte Kooperationen

14:00 - 17:00 Uhr:
Open Source Softwaremanagement
(Schwerpunkt Wissensmanagement)


Montag, 13. März

10:00 - 12:30 Uhr:
Mobile Security

10:00 - 12:30 Uhr:
Elektronische Beschaffung - Mehrwert für den Mittelstand durch kostengünstige Lösungen

14:45 - 17:00 Uhr:
Mobile Solutions für Mittelständler

15:00 - 17:00 Uhr:
Produkt - und Artikelstammdaten im eBusiness (PROZEUS): Lösungen für die Industrie

15:00 - 17:00 Uhr:
Produkt - und Artikelstammdaten im eBusiness (PROZEUS): Lösungen für die Konsumgüterwirtschaft


Dienstag, 14. März

09:30 - 13:00 Uhr:
CRM- Lösungen für den Mittelstand

10:00 - 12:30 Uhr:
Mobile Business - Mobile Infotainment

12:45 - 15:00 Uhr:
Mobile Security


Detailinformationen zu Ansprechpartnern und Anmeldemöglichkeiten finden Sie unter www.ec- net.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.