Sicheres Telefonieren im Auto - so bleiben beim Telefonieren im Auto die Hände am Lenkrad

(PresseBox) (Hannover, ) "Das neue Seecode Wheel V2 macht das Telefonieren im Auto sicherer. Es wird einfach an das Lenkrad des Wagens montiert und liegt direkt in Blickrichtung des Fahrers" Wer von uns kennt das nicht. Das Handy am Ohr um einen Termin schnell zu verschieben und schon ist der Unfall passiert. Laut einer Studie der AXA Versicherung ignoriert in Deutschland mittlerweile jeder Dritte das Handyverbot beim Fahren. Außerdem kommt jede Sekunde, die man zum Beispiel zum Anwählen einer Nummer, auf das Handy schaut, bei Tempo 100 einer Blindfahrt von 28 Metern gleich.

Die Kölner Bluetoothspezialisten von Seecode haben sich diesem Problem angenommen und entwickeln und vertreiben innovative Freisprecheinrichtungen auf Basis des Funkstandards Bluetooth. Zur CeBIT 2009 stellt Seecode in Hannover als Europapremiere die nächste Generation seiner einzigartigen Bluetooth Freisprechanlage für die Montage im Lenkrad vor:Das Seecode Wheel V2.

Das Seecode Wheel V2 zeigt im Bezug auf sicheres Telefonieren im Auto eine neue Dimension auf. Die Freisprecheinrichtung wird in Sekunden am Lenkrad des Fahrzeugs montiert. Es positioniert sich damit optimal in Blickrichtung und Lenkradhaltung des Fahrers. Um Nummern anzuwählen oder Gespräche entgegen zu nehmen, muss man die Hände nicht mehr vom Steuer nehmen. Die bis zu 600 gespeicherten Rufnummern mit Namen werden im hintergrundbeleuchteten Display direkt im Blick des Fahrers angezeigt. Das interne Telefonbuch wird mit der SIMKarte oder dem Telefonbuch des angeschlossenen Mobiltelefons automatisch synchronisiert. Durch die neuartige Twin Speaker-Technologie ist es den SEECODE Ingenieuren gelungen zwei Hochleistungslautsprecher spiegelverkehrt in dem neuen Wheel V2 zu integrieren. Die akustische Ausbeute kann sich hören lassen: Selbst für lärmende Nutzfahrzeuge ist der Laustärkepegel mehr als ausreichend. Im Pkw hat man fast die Akustik von integrierten Originallautsprechern. Durch den mitgelieferten Zweitakku ist man über 400 Stunden erreichbar. Alles in allem eine gelungene Weiterentwicklung einer genialen Idee... übrigens europaweit(!) patentiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.