Photovoltaik und Elektromobilität sind die Themen des 4. HANNOVER MESSE Laser-Herbstforums in Aachen

Vorträge aus Industrie und Forschung zu Fertigungstechnologien

(PresseBox) (Hannover, ) Der Lasertechnologie gehört die Zukunft. Einblicke in die Gegenwart der Lasertechnologie in der Mikroproduktion sowie Ausblicke auf künftige Anwendungen gibt das 4. HANNOVER MESSE Laser-Herbstforum. Am Mittwoch, 10. November, geht es im Fraunhofer-Institut für Lasertechnik (ILT) in Aachen um das Thema "Laser in der Produktion - Neue Möglichkeiten für die Photovoltaik und die Elektromobilität". Schwerpunkt der Vorträge von den Referenten aus Industrie und Forschung sind in diesem Jahr Fertigungstechnologien für Energiespeicher und Elektrofahrzeuge.

Das HANNOVER MESSE Laser-Herbstforum wird gemeinsam organisiert vom Fraunhofer ILT, dem Laser Zentrum Hannover, der LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH, der Ruhr-Universität Bochum (Fakultät für Maschinenbau, Lehrstuhl für Laseranwendungstechnik), dem IVAM, Fachverband für Mikrotechnik, und der Deutschen Messe Hannover.

Die Themen des HANNOVER MESSE Laser-Herbstforums geben jedes Jahr einen Ausblick auf die Sonderschau "Laser für Mikromaterialbearbeitung und Mikroproduktion", den IVAM im Rahmen der MicroNanoTec auf der HANNOVER MESSE organisiert. Dort wird die gesamte Bandbreite der Wertschöpfung von innovativen Materialien über Mikrosystemintegration bis hin zu neuartigen Produktionsmethoden präsentiert.

Gleichzeitig schlägt das diesjährige Thema des HANNOVER MESSE Laser-Herbstforums eine Brücke zu einem neuen Schwerpunkt der HANNOVER MESSE. Im Frühjahr hatte die neue Messe MobiliTec ihre erfolgreiche Premiere. Auch 2011 wird es dort um die gesamte Wertschöpfungskette alternativer Antriebskonzepte gehen. Zu den Themenschwerpunkten gehören unter anderem mobile Energiespeicher, Strom-Infrastruktur sowie alternative Kraft- und Brennstoffe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.