Mehr als 700 Aussteller und rund 2 000 Vortragsangebote - didacta 2012 in Hannover ist eine Woche das Zentrum der Bildungsbranche

didacta - die Bildungsmesse (14. bis 18. Februar 2012)

(PresseBox) (Hannover, ) .
- Vier Ausstellungsbereiche in fünf Hallen
- Bildungspolitische Plattform für die gesamte Branche
- Vorträge, Workshops, Foren und Diskussionen zu aktuellen Themen

Bildung ist ein lebenslanger Prozess. Bildung ist ein Menschenrecht. In Zeiten der Globalisierung sind die Anforderungen an Lehrbeauftragte größer denn je, denn Bildung fördert die individuelle Teilhabe an der Gesellschaft ebenso wie Verständnis, Toleranz und Freundschaft zwischen allen Völkern und ethnischen oder religiösen Gruppen.

Die didacta 2012 gibt als größte Bildungsmesse Europas dafür wichtige Impulse. Das Messegelände in Hannover wird vom 14. bis 18. Februar 2012 zum Treffpunkt für Lehrer, Erzieher, Ausbilder, Trainer, Hochschuldozenten sowie Personalentwickler und Akteure der eLearning-Branche. Mit bis zu 2 000 Vortragsangeboten ist die didacta 2012 die umfangreichste pädagogische Weiterbildungsveranstaltung. Sie ist in vier Ausstellungsbereiche gegliedert: Kindertagesstätten, Schulen/Hochschulen, Ausbildung/Qualifikation und Weiterbildung/Beratung.

Mehr als 75 000 Fachbesucher erwartet

Die didacta präsentiert sich in fünf aneinander angrenzenden Hallen. Erwartet werden mehr als 75 000 Fachbesucher. Sie erhalten aktuelle Informationen über Entwicklungen, Aussichten und Lösungen des Bildungswesens. Die Deutsche Messe AG organisiert gemeinsam mit den ideellen Trägern, dem Didacta Verband e. V. (dv), Darmstadt, und dem VdS Bildungsmedien e. V., Frankfurt/Main, ein anspruchsvolles Rahmenprogramm. Mehr als 700 Aussteller präsentieren sich auf einer Fläche von über 30 000 Quadratmetern.

Hochkarätig besetzte Veranstaltungen zu Bildungspolitik und Pädagogik

Wie kann Bildung von Anfang an gelingen? Welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen, und wie müssen Pädagogen für diese Aufgabe ausgebildet werden? Welchen Einfluss nimmt der demografische Wandel auf Schule und Arbeitswelt? Welche Herausforderungen muss die Schule in der Einwanderungsgesellschaft meistern? Welche Anforderungen stellt die inklusive Bildung? Das sind nur einige der Fragen, die auf den Messeforen diskutiert werden. Verschiedene Kultusminister und prominente Bildungspolitiker, Experten aus den Parteien, aus Lehrer- und Elternverbänden sowie Pädagogen werden hier Stellung zu aktuellen bildungspolitischen Fragen beziehen. Erwartet werden Bernd Althusmann, Ties Rabe, Sylvia Löhrmann, Gabriele Warminski-Leitheußer, Cem Özdemir, Heinz Klippert, Gerald Hüther, Joachim Bauer, Elsbeth Stern u. v. a.

Vielfalt der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Bundespräsident Christian Wulff würdigte auf dem 6. Berufsbildungskongress des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) den hohen Stellenwert der beruflichen Bildung in Deutschland: "Noch nie waren die Möglichkeiten, in Deutschland einen Beruf zu erlernen und sich in diesem weiterzuentwickeln, so vielfältig wie heute. Diese Vielfalt gehört für mich zu den größten Errungenschaften des deutschen Systems", sagte Wulff. Die Aussteller der beruflichen Aus- und Weiterbildung auf der didacta zeigen diese Vielfalt. Sie informieren über zertifizierte Trainingsangebote, stellen neue Konzepte für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien vor und präsentieren Erfolg versprechende Strategien der Personalarbeit. Auf den Foren dieser Ausstellungsbereiche diskutieren Experten beispielsweise über Lösungen für den Fachkräftemangel, die Weiterentwicklung des dualen Ausbildungssystems und die Durchlässigkeit im Berufsbildungssystem. Im Fokus steht zudem das Thema eLearning mit eigener Ausstellungsfläche, Forum und der Fachtagung Professional eLearning.

Sonderschauen bieten Bildung zum Anfassen

Auf so genannten Sonderschauen erhalten die Besucher einen spannenden Einblick in ausgewählte pädagogische Themen. 2012 zählen dazu die "Bildung für nachhaltige Entwicklung", präsentiert von der Deutschen UNESCO-Kommission, und das außerschulische Lernen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.