• Pressemitteilung BoxID 495801

Efficiency Arena: Wettbewerbsvorteile durch Energieeffizienz ausbauen

Ausstellung und Forum an allen fünf Messetagen / Unternehmen können Energieverbrauch um 30 Prozent reduzieren / HANNOVER MESSE 2012 (23. bis 27. April)

(PresseBox) (Hannover, ) Nachhaltigkeit und Effizienz gewinnen in der Industrie permanent an Bedeutung. Unternehmen werden nicht mehr ausschließlich an betriebswirtschaftlichen Zielen gemessen, sondern auch am effizienten Umgang mit Energie und Rohstoffen. Diesen Trend greift die Sonderschau "EnergieEffizienz in industriellen Prozessen" mit einem eigenen Ausstellungsbereich und einem Forum im Rahmen der HANNOVER MESSE vom 23. bis 27. April 2012 auf.

Auf der Bühne der "Efficiency Arena" präsentieren Experten Technologien, Lösungen und Anwendungsbeispiele für Energieeinsparpotenziale, mit deren Hilfe sich Unternehmen entscheidende Wettbewerbsvorteile schaffen können. Im Detail werden in Vorträgen und Diskussionsrunden Produkte, Systeme und Software zur Energiemessung und -erfassung für ein systematisches und transparentes Energiemanagement beleuchtet.

In einem Sonderausstellungsbereich direkt in Anbindung zur "Efficiency Arena" in Halle 14/15 informieren Aussteller über zukunftsweisende Energiesparlösungen, Energiemanagementsysteme, Pumpensysteme, technische Neuerungen oder Dienstleistungen. Immer liegt der Fokus dabei auf Kostensenkung und Klimaschonung.

Die Diskussionsrunden, Talks und Vorträge über neue Lösungen und Verfahren zur Steigerung der Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit finden im Rahmen der HANNOVER MESSE an allen fünf Messetagen statt. Experten aus Unternehmen wie Bosch Rexroth, ebm-papst oder Rittal berichten über ihre Erfahrungen. Ein Schwerpunktthema bildet dabei die Energieeffizienz in der Antriebs- und Fluidtechnik sowie in der Pneumatik. Nach einer Schätzung des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) könnten der Einsatz intelligenter Energieautomation, moderner Energieübertragung und die Nutzung modernster elektrotechnischer Komponenten den Energieverbrauch in diesem Industriezweig bereits heute um 30 Prozent senken. Für Einsparungen in dieser Dimension sorgen drehzahlgeregelte Antriebe. Nach VDI-Berechnung könnten durch den Einsatz von intelligenten Motorregelungen weltweit 1,7 Milliarden KWh Strom eingespart werden - das entspräche der Jahresleistung von 290 atomaren Kraftwerksblöcken.

Die Sonderveranstaltung "EnergieEffizienz in industriellen Prozessen" richtet sich an Geschäftsführer, Entwickler und Konstrukteure. Alle Besucher erhalten im Rahmen der HANNOVER MESSE Lösungsvorschläge und Verfahren präsentiert, die zu einer dauerhaften Steigerung der Energieeffizienz beitragen sollen. Des Weiteren dient das Forum dem internationalen Erfahrungsaustausch. Der Fokus liegt dabei besonders auf den Regionen Russland, USA und China, das diesjährige Partnerland der HANNOVER MESSE.

Als ideelle Träger der Sonderschau "EnergieEffizienz in Industriellen Prozessen" konnte die HANNOVER MESSE erneut den ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. - und die NAMUR - Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie - gewinnen. Die Schirmherrschaft übernimmt auch in diesem Jahr das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Ein weiterer Partner der Veranstaltung ist die dena - Deutsche Energie-Agentur. Am Messemittwoch informiert die dena in der "Efficiency Arena" zu dem Themenschwerpunkt "Energy Management in Industry". Internationale Fachakteure geben den Besuchern der HANNOVER MESSE dabei die Gelegenheit, sich an der Diskussion zu beteiligen, welchen Beitrag Energiemanagementsysteme leisten können, wie politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen im Ländervergleich aussehen oder wie sich Energieeffizienzmaßnahmen konkret umsetzen lassen.

Über die HANNOVER MESSE

Das weltweit bedeutendste Technologieereignis wird vom 23. bis 27. April 2012 in Hannover ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2012 vereint acht Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, CoilTechnica, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2012 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. China ist das Partnerland der HANNOVER MESSE 2012.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer