• Pressemitteilung BoxID 495541

Deutsche Messe AG auf Expansionskurs in der Türkei

100 Prozent an CeBIT Bilisim Eurasia

(PresseBox) (Hannover/Istanbul, ) Die CeBIT Bilisim Eurasia in Istanbul ist der ITK-Hotspot in der Türkei. Die Deutsche Messe AG übernimmt jetzt diese internationale ITK-Fachmesse zu 100 Prozent. Die entsprechenden Verträge wurden kürzlich in Istanbul unterzeichnet. Das im Jahr 2000 gegründete Joint-Venture "HİFAŞ" (Hannover Fairs İnterpro Uluslararası Fuarcılık A.Ş.), ein Zusammenschluß von HANNOVER MESSE INTERNATIONAL ISTANBUL und İnterpromedya A.Ş. hat die CeBIT Bilisim Eurasia kontinuierlich zur größten ITK-Messe in der Türkei ausgebaut.

"Als Treffpunkt für Aussteller und Besucher aus aller Welt fördert die internationale ITK-Fachmesse vor allem die Kooperation zwischen Unternehmen und Regierungsinstitutionen. Internationale Firmen und Fachbesucher nutzen die CeBIT Bilisim jährlich als wichtigste Plattform für Geschäftskontakte in der gesamten Schwarzmeerregion. Sie hat ihr B2B-Profil stetig geschärft und sich zur größten ITK-Business-Plattform im eurasischen Wirtschaftsraum entwickelt", sagt Alexander Kühnel, General Manager der HANNOVER MESSE INTERNATIONAL ISTANBUL. Im Zuge der Ausweitung des Auslandsengagements übernimmt die türkische Tochtergesellschaft die komplette Verantwortung für Messedurchführung und Gestaltung des Konferenzprogramms.

Vom 29. November bis zum 2. Dezember 2012 wird die CeBIT Bilisim Eurasia in neuem Umfeld auf dem CNR Expo - Gelände in Istanbul durchgeführt. Internationaler Partner der CeBIT Bilisim Eurasia wird in diesem Jahr Zypern sein. Mit ihrem umfangreichen Konferenzprogramm und dem CeBIT Synergy Summit gibt sie deutliche Impulse für die IT-Aktivitäten und Investitionen in der Türkei sowie in den umliegenden Anrainerstaaten.

"Seit 1999 veranstaltet die Deutsche Messe CeBIT-Events an international ausgewählten Standorten wie Australien, Brasilien und der Türkei. Damit werden exportorientierten Unternehmen einzigartige Chancen eröffnet, in einer globalisierten Wirtschaft neue Absatzmärkte zu erschließen", sagt Wolfgang Lenarz, Senior Vice President Global Fairs der Deutschen Messe AG. Das International Branding bewährter Messekonzepte wie der CeBIT wird die Deutsche Messe AG auch weiterhin ausbauen. "Dieses weltweite Engagement wirkt nicht nur in Richtung Ausland, sondern schafft auch eine Reihe von positiven Rückwirkungen für den Messestandort Hannover und seine internationalen Leitmessen", ergänzt Wolfgang Lenarz.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer