CeBIT-Thema "eWorld": Lernen neu denken, Arbeit neu gestalten

Innovative Lösungen für den durch die ITK-Technologien bedingten Wandel in der Arbeitswelt

(PresseBox) (Hannover, ) CeBIT 2006, 9. März bis 15. März

Integrative HR-, Arbeits- und Lernkonzepte
Neue Chancen und Herausforderungen für das betriebliche Lernen und Wissensaneignung in Unternehmen

Nach einem sehr erfolgreichen Start zur CeBIT 2005 wird sich auch zur CeBIT 2006 im Themenpavillon 'eWorld - Future of Learning, Working and Performance' in der Messehalle 6 alles um die Zukunft von Arbeiten und Lernen drehen. Der vom Bundesverband Berufliche Qualifizierung (Q-Verband), Gelsenkirchen, und Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), Stuttgart, organisierte Gemeinschaftsstand 'eWorld' thematisiert vom 09. bis 15. März 2006 den durch die ITK-Technologien bedingten Wandel in der Arbeitswelt. Die 'eWorld' zeigt, wie durch die enge Verknüpfung von Arbeiten und Lernen höhere Produktivität und stärkeres Wachstum in Unternehmen und daraus resultierend mehr Arbeitsplätze in Deutschland entstehen können.

Zu den Themenfeldern der 'eWorld' gehören unter anderem eLearning, Wissensarbeit und -management, Human-Resources-Lösungen, Teleworking und Telelearning, IT-Training, Assessment Tools und Customer Relation Management (CRM). eLearning, Wissensmanagement und Human-Resources-Lösungen sind erfolgsentscheidende Ansätze für Unternehmen, um den bevorstehenden Wandel und das Wachstum in den folgenden Jahren zu beherrschen. Sie sind Schlüsselaufgaben und treibende Kraft für mehr Wettbewerbsfähigkeit, Flexibilität und Steigerung der Unternehmenswerte. Allein in Deutschland stehen mehr als 30 000 Personalabteilungen vor der Herausforderung, ihre Arbeit zukunftsorientiert mit bedarfsgerechten Softwarelösungen für Zeit- und Personalwirtschaft zu optimieren.

Um die Angebote in diesem Bereich zu stärken, arbeiten der Messeveranstalter Deutsche Messe AG, Hannover, der Q-Verband und Fraunhofer IAO bereits im Vorfeld der CeBIT 2006 zusammen. Die 'eWorld' bietet eine hochwertige Plattform, auf der sich Personalverantwortliche und Führungskräfte aus Unternehmen gezielt über den Wandel im Bereich des Bildungswesens, der Aus- und Weiterbildung, Wissensaufbereitung und Wissensaneignung in Unternehmen informieren können.

'Die 'eWorld' präsentiert genau die Technologien, die heute und morgen Arbeiten und Lernen nachhaltig verändern und in Zukunft immer stärker miteinander verschmelzen werden. Computer und TK-Technologien verknüpfen beide Bereiche miteinander. So ist die 'eWorld' ein wichtiger Anwendungsbereich der CeBIT-Technologien', erklärt Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG.

Die CeBIT bietet einen ganzheitlichen Überblick über die gesamten Unternehmensprozesse, die fachspezifische Personal-, Bildungs- oder Lerntechnologiemessen nicht abbilden können. Sie führt die gesamte Welt der Informations- und Kommunikationstechnik auf einem Marktplatz zusammen und stellt die Einbindung der ITK-Technologie in alle Arbeits- und Lebensbereiche dar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.