CeBIT 2006: Security gefragt wie nie zuvor Ausstellerboom in der Security-Halle 7

Zusätzliche Flächen in Halle 6 / Aktueller Anmeldestand lässt Rekordbeteiligung erwarten

(PresseBox) (Hannover, ) Sicherheit in der Informations- und Kommunikationstechnologie ist gefragt wie nie zuvor. So verzeichnet die Deutsche Messe AG, Hannover, zur CeBIT 2006 eine dynamische Wachstumsentwicklung des Themenbereiches "Security". Nachdem das Thema zur CeBIT 2005 erstmals in der Messehalle 7 zusammengefasst wurde, bedingen die steigenden Ausstellerzahlen zur CeBIT 2006 ein Hineinwachsen des Security-Bereiches in den südlichen Abschnitt der angrenzenden Halle 6. Schon jetzt liegt der aktuelle Anmeldestand rund 45 Prozent höher als zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres und lässt eine Rekordbeteiligung erwarten. Damit ist der Security-Bereich auf der CeBIT die größte Präsentationsplattform für aktuelle Trends und Entwicklungen zur IT-Sicherheit in Europa.

Neben zahlreichen Neuanmeldungen für die Messehalle 7 planen Unternehmen, die bereits im Vorjahr dabei waren, zur kommenden CeBIT in Hannover teilweise signifikante Standvergrößerungen. Bereits zur CeBIT 2005 hatten 242 Aussteller auf einer Fläche von 6 200 Quadratmetern den Fachbesuchern aus aller Welt neue Technologien, Software und Dienstleistungen für den Schutz von Unternehmensdaten in der vernetzten Computerwelt gezeigt. Über 105 000 Fachbesucher haben sich im Rahmen der CeBIT 2005 für das Thema Security interessiert.

Das Angebot in der Messehalle 7 umfasst zur CeBIT 2006 Trends und Lösungen aus allen technischen, physischen und logisch-organisatorischen Bereichen der IT-Sicherheit. Dazu gehören u. a. die Schwerpunkte Viren- und Spam-Schutz, Firewalls, Biometrie sowie Aspekte der physischen Sicherheit, beispielsweise hinsichtlich
der Sicherheit in Rechenzentren. Die beiden Sonderpräsentationen "CefIS - Centrum für InformationsSicherheit" und "Security Software Area" in der Halle 7 runden das breite Angebotsspektrum ab und informieren über alle Aspekte und Lösungen, die zum Schutz von Unternehmensdaten und -netzen erforderlich sind. Die in der Halle 6
anknüpfenden Ausstellungsbereiche "Human Resource - Sicherheits- und Produktionsmanagement" sowie "Auto-ID/RFID" (Radio Frequency Identification) bieten Besuchern eine ideale thematische Ergänzung bezüglich sicherheitsrelevanter Angebote.

"Unternehmen benötigen Sicherheitskonzepte, um heute und in der Zukunft gegen Angriffe auf die Informationstechnik gewappnet zu sein. Mit dem Themenbereich Security bietet die CeBIT Ausstellern und Fachbesuchern aus aller Welt eine zentrale Informationsplattform, die gezielt auf die branchenspezifischen Sicherheitsanforderungen der Unternehmen eingeht", erklärt Ernst Raue, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, die positive Entwicklung des Security Bereiches.


Weitere Informationen zum gesamten Programm der CeBIT 2006 sowie zu einzelnen Angebotsschwerpunkten stehen im Netz unter www.cebit.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.