BMBF fördert internationale Forschungskooperationen und wirbt für den Innovationsstandort Deutschland

(PresseBox) (Hannover, ) Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) empfängt anlässlich der Hannovermesse 2009 aus wichtigen Partnerländern im Bereich der Forschung und Entwicklung 60 ausgewählte Wissenschaftler. Unter der Marke 'Research in Germany - Land of Ideas' will das BMBF auf diese Weise Deutschland als international attraktiven Partner in Forschung, Entwicklung und Innovation präsentieren. Darüber hinaus wird eine enge und nachhaltige Vernetzung der Forschungsaktivitäten deutscher und internationaler Forschungseinrichtungen angestrebt.

Eingeladen sind Spitzenwissenschaftler und international ausgerichtete Key-Player aus den Bereichen Produktions-, Umwelt- und Nanotechnologie, die über eine Multiplikatorenfunktion in ihren Ländern verfügen. Das internationale Treffen dient

- der Anbahnung gemeinsamer Forschungsprojekte
- dem Ausbau multilateraler Netzwerke mit dem Ziel der Forschungszusammenarbeit und des Technologietransfers
- der verstärkten Einbindung deutscher Forschungseinrichtungen bei den Auftragsforschungen auf den internationalen Märkten

Die HANNOVER MESSE findet vom 20. - 24. April, 2009 statt. Als größte Industriemesse der Welt und wichtiger Marktplatz für wegweisende Technologien bietet sie eine herausragende Plattform, um die Leistungsfähigkeit und Anwendungspotenziale deutscher Forschung und Entwicklung zu erleben.

Das Programm soll der internationalen Wissenschaftsdelegation die Vielseitigkeit des Innovationsstandortes Deutschland aufzeigen und sieht daher zwei Schwerpunkte vor:

- 2 Tage Messebesuch einschließlich eines Matchmaking mit maßgeschneiderten Gesprächsagenden, Fachvorträgen, Seminaren und geführten Messerundgängen;
- 3 Tage fachbezogene technische Besuche bei Forschungseinrichtungen und Firmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.