Aastra/DeTeWe-Mitarbeiter für Forschungsarbeit im Gesundheitswesen ausgezeichnet

(PresseBox) (Berlin, ) Im Zuge des internationalen Kongresses "Pflegeinformatik 2005" ist Thomas Althammer, Entwicklungsleiter Gesundheitswesen der DeTeWe Systems GmbH, Berlin, mit dem Wiegand-Preis für Pflegeinformatik ausgezeichnet worden. Der Verleihung des Preises fand am 5. November 2005 in Zürich statt. Der wissenschaftliche Beirat entschied zwischen zahlreichen Nominierungen für den Beitrag von Herrn Althammer. In der Arbeit geht es um Forschungsergebnisse zu Prozess-gestützten Architekturen von Informationssystemen im Gesundheitswesen. Die auf englisch erstellte Arbeit stellt ein zukunftsweisendes Konzept für die Umsetzung solcher Systeme vor.

Thomas Althammer ist seit 2001 als Leiter der Entwicklung im Bereich Gesundheitswesen bei der DeTeWe Systems GmbH beschäftigt. Er hat maßgeblich an der Entwicklung der Software-Lösung OPAS Sozial mitgewirkt und zahlreiche Projekte für Ausbau und Erweiterungen koordiniert. Seit September 2005 verantwortet er zugleich die Vertriebsleitung Gesundheitswesen in der DeTeWe Communications GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.