Dell-Umfrage: Nutzer wollen Leistung und Design bei Notebooks

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Notebooks müssen heute gutes Aussehen mit Leistung verbinden, das ergab eine Umfrage von Dell. Fast drei Viertel von mehr als 1.000 Befragten erwarten ein gutes Design und für 91 Prozent ist die Leistung wichtig.

Wie wichtig Notebook-Nutzern heute neben guter Performance das Design ihres Geräts ist, zeigt eine Straßenumfrage, bei der Dell im November 2011 in München, Köln, Frankfurt, Berlin und Hamburg insgesamt 1.020 Personen befragt hat. 73 Prozent der Befragten gaben dabei an, dass sie das Design eines Notebooks für wichtig oder sehr wichtig halten. Lediglich 7 Prozent waren der Meinung, das Design sei bei einem Notebook völlig unwichtig.

46 Prozent der Befragten meinten, sie könnten sich vorstellen, für ein Notebook mit gutem Design auch mehr Geld auszugeben. Von denjenigen, die angaben, für sie sei das Design eines Notebooks sehr wichtig, würden 80 Prozent dafür einen höheren Preis in Kauf nehmen.

Dünne Notebooks, die sich leicht mitnehmen lassen, sind heute auf dem Vormarsch. Damit greift die Industrie eine Anforderung der Nutzer auf. So gaben 54 Prozent der Befragten an, dass "dünn" für sie ein wichtiges Kriterium für die Beurteilung eines Notebooks sei; für weitere 20 Prozent ist "dünn" sogar sehr wichtig. Allerdings will wegen eines guten Aussehens und geringer Abmessungen kaum jemand auf Leistung verzichten: Fast die Hälfte der Befragten hält die Leistung eines Notebooks für sehr wichtig, weitere 42 Prozent für wichtig oder ziemlich wichtig.

Mobilität bedeutet, ein Notebook immer dabei zu haben und immer nutzen zu können. Dementsprechend nannten 46 Prozent der Befragten als wichtigste Kriterien für Mobilität von Notebooks die Größe und das Gewicht. 43 Prozent nannten die Akkulaufzeit und 12 Prozent eine gute Verarbeitung.

Weitere Ergebnisse der Studie:

* Mobilität ist der zentrale Aspekt: Für 68 Prozent der Befragten ist die Mobilität bei einem Notebook wichtig oder sehr wichtig.

* Wie mobil soll es sein? Tablets, die zwar in den Abmessungen kleiner sind, aber auch weniger Leistung, kein optisches Laufwerk und in der Regel eine geringere Anzahl von Schnittstellen bieten, stellen für die Mehrzahl der Befragten keine Alternative dar. So konnten sich nur 19 Prozent der Befragten vorstellen, dass ein Tablet oder ein Smartphone ein Notebook ersetzen könnte. 61 Prozent meinten, ein Notebook wäre durch diese Systeme nicht zu ersetzen.

"Die Studie belegt, dass Leistung und Design heute die entscheidenden Kriterien für mobile IT-Systeme sind", erklärt Petra Wolf, Marketing Director CSMB bei Dell. "Je mehr Notebooks die Rolle eines zentralen Arbeitsmittels übernehmen, das man überall zur Hand hat, desto wichtiger wird es, dass die Geräte sowohl funktionell also auch perfekt gestylt sind und damit auch optisch in den Alltag passen. Aber kein Nutzer möchte deshalb auf die hohe Leistung eines komplett ausgestatteten Geräts verzichten. Wir greifen diese Anforderungen mit unserer Thin&Powerful-Modellreihe auf, die komplette Ausstattung mit gutem Design verbindet. Beispiele hierfür sind unsere jüngsten Consumer-Notebooks wie das XPS 15z, das XPS 14z und vor allem Dells erstes Ultrabook, das XPS 13 (1)."

(1) http://www1.euro.dell.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Dell GmbH

Dell hört seinen Kunden zu und bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf Industrie-Standards basieren. Sie sind ganz auf die individuellen Anforderungen der Anwender zugeschnitten und ermöglichen es Unternehmen, erfolgreicher zu sein. Weitere Informationen unter www.dell.de und dell.xing.com. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer