defacto richtet Circle of Excellence für CRM ein

Ausgewählte Unternehmen und Marketing-Professor Hermann Diller forcieren Know-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

(PresseBox) (Erlangen, ) Gemeinsam mit dem renommierten Marketing-Professor Hermann Diller, Universität Nürnberg / Erlangen, hat Claus Schuster, Geschäftsführer von defacto Marketing, den Expertenkreis „CRM Circle of Excellence – together for better solutions“ gegründet. Die Auftaktveranstaltung findet am 15. Dezember in Nürnberg statt.

Mit der Non-Profit-Organisation, an dem 15 ausgewählte Unternehmen, unter anderem defacto-Kunden wie Esprit, Obi, Karstadt, KATAG, Sinnleffers, DAS und Dodenhof partizipieren, wollen die CRM-Spezialisten aus der defacto gruppe in Erlangen den permanenten Know-How-Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft forcieren. In regelmäßigen Abständen treffen sich namhafte Experten aus führenden Unternehmen und Vertreter aus der Wissenschaft um ihre Erfahrungen und Best-Practice im CRM auszutauschen. Dazu gehören Strategien, Erfolgsmanagement, Integration von CRM in die Unternehmensprozesse, Nutzfelder von CRM, Definition gemeinsamer CRM-Standards und die Planung und Durchführung von CRM-Studien. Renommierte externe Referenten tragen auf Einladung der Organisatoren ihren Teil zum Erfahrungsaustausch bei.

Claus Schuster, Geschäftsführer defacto Marketing: „CRM-Konzepte sind in fast allen Wirtschaftssegmenten auf dem Vormarsch. Das Wissen über die Theorie und Praxis von Kundenbeziehungen hält dieser Entwicklung kaum stand. Im Circle of Excellence haben die Unternehmen die Möglichkeit, gegenseitig an Ihren Erfahrungen zu partizipieren, über Probleme zu diskutieren und Trends vorzeitig wahrzunehmen.“

Professor Dr. Hermann Diller: „Kundenbezogenes Marketing minimiert die werblichen Streuverluste und sichert dauerhafte Kundenbeziehungen. Der regelmäßige Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft im Circle of Excellence kann für die Entwicklung der Wissenschaft, wie auch für die alltägliche CRM-Praxis nur dienlich sein.“

Die Non-Profi-Organisation ist zunächst auf 15 Mitglieder beschränkt. Die Aufnahme neuer Mitglieder erfolgt selektiv und in enger Abstimmung mit den bestehenden Mitgliedern. Für die Organisation des Circle of Excellence ist Claus Schuster verantwortlich. Die wissenschaftliche Leitung obliegt Professor Dr. Hermann Diller. Die Mitglieder verpflichten sich zu strenger Vertraulichkeit.

Am 15. Dezember treffen sich die Mitglieder des Circle of Excellence zur Auftaktveranstaltung in Nürnberg. Bei dem Get-together, das Professor Diller mit dem Vortrag „Konzepte und Strategien von kundenbezogenem Marketing“ einläutet, werden Themen für Workshops und künftige gemeinsame Projekte festgelegt.

defacto marketing versteht sich als „Denkwerkstatt“ unter den Dialog- und CRM-Dienstleistern. Seit über 15 Jahren arbeitet das in Erlangen ansässige Unternehmen für anspruchsvolle national und international tätige Unternehmen, die nach außergewöhnlichen Lösungen in Neukundengewinnungs-, Kundenbindungs- und Vertriebsfragen suchen. defacto marketing - wir führen Kundenbeziehungen.

defacto.gruppe

Die defacto.kreativ ist die Ideenschmiede für inspirierende, marktorientierte und hoch effiziente Kommunikationslösungen. Unsere Kernkompetenz liegt im Bereich Dialogmarketing (Online wie Offline). Hier ist defacto.kreativ als netzwerkunabhängige Agentur deutschlandweit bereits eine etablierte Größe. Unser Kommunikations-Know-How umfasst heute neben dem Dialogmarketing ebenso die Bereiche klassische Werbung, Outdoor, VKF.

Die defacto kreativ ist Teil der defacto.gruppe, einem inhabergeführten Dialogmarketing-Anbieter mit Hochspezialisierten Einzelunternehmen, deren Kernkompetenzen Direktmarketing, Kreation, Call-Center und Informationstechnologie sich zu einem Verbund mit großer Leistungsbandbreite ergänzen. 1989 mit Sitz in Erlangen gegründet, beschäftigt die Gruppe heute 830 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen (D), Nürnberg (D), Düsseldorf (D) und Istanbul (TR). 2005 setzte die defacto rund 42 Mio. Euro um. Zur defacto gruppe gehören neben defacto.kreativ, defacto.marketing, defacto.call center, defacto.research, defacto.software, defacto.teleservice, friends of defacto, i&d print sowie danova Kartensysteme. Kunden der defacto.gruppe sind unter anderem AOK, Aral, Atradius, CC-Bank, DAS, E-Plus, eprimo, Esprit, FAZ, Hochtief Facility Management, IKB Deutsche Industriebank, Karstadt Warenhaus AG, KATAG, Kenny S., Textilverband, Motorola, Nemetschek AG, OBI, Olsen, Porta Möbel, Schöffel, Shell, Siemens, simyo, Sparda Datenverarbeitung, SportScheck, The Phone House, Thomas Cook AG, Time Life, Verlag Das Beste, Victoria Versicherung AG, Vodafone, Weiland Buchhandlung, WERU, Wöhrl, Yves Rocher, Zapf Creation AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.