pikkerton und Daxten erhöhen die Kühlungseffizienz in Rechenzentren um mehr als 60 Prozent

Berliner Allianz für thermische Optimierungen in Datacentern

(PresseBox) (Berlin, ) Die Berliner Spezialisten zur Steigerung der Rechenzentrums-Performance, pikkerton und Daxten, dehnen ihre Zusammenarbeit im Sektor Infrastruktur-Management nun auch auf das Feld Kühlungsoptimierung aus. pikkerton vetreibt dazu ab sofort die sogenannten CoolControl-Lösungen von Daxten. Dazu zählen Blindblenden zur Rackversiegelungen, Dichtungskanten für Doppelbodeneinlässe, Lüfterplatten und Strömungsumlenker zur optimalen Kühlluftführung im Doppelboden sowie ein feuerfester Kunststoffvorhang zur Kaltgangeinhausung. Dieses Lösungspaket spiegelt exakt jene Best Practices wider, die Gartner aktuell zur Erhöhung der Energieeffizienz im Rechenzentrum empfiehlt. Konkret beziffert das US-amerikanische Uptime Institute die über diese Maßnahmen zu erzielende Energieeinsparung für den Anwender auf mehr als 60 Prozent.

„Mit pikkerton haben wir einen exzellenten Partner für den fachgerechten Vertrieb unserer CoolControl-Systeme zur Optimierung der Kühlungseffizienz in Rechenzentren gefunden, der über eine große Erfahrung bei der Ausstattung von IT-Umgebungen verfügt und Zugang zu einer großen Zahl an strategischen Kunden hat, die nun auch von den hohen Energieeinsparpotenzialen profitieren können“, so Chad Rislov, Geschäftsführer der Daxten GmbH. „Gezielt wird pikkerton diesem hochkarätigen Kundenkreis aufzeigen, wie thermischen Problemen in Rechenzentren einfach über eine „Klimatisierungskosmetik“ der Garaus gemacht werden kann, ohne in kostspielige Technologien investieren zu müssen.“

„Dank unserer Partnerschaft mit Daxten haben wir nun mit der CoolControl-Produktfamilie die perfekten Lösungen im Angebot, um IT-Verantwortliche und Facility-Manager von einer großen Sorge zu befreien“, freut sich Lothar Feige, Gründer und Geschäftsführer der pikkerton GmbH in Berlin. Gemeint ist das Problem, dass mehr als 63 Prozent der erzeugten Kühlluft überhaupt nicht zu ihrem Bestimmungsort, nämlich zur Hardware in den Racks gelangen, sondern zuvor als Bypass-Luftströme an Kabelführungen und weiteren Doppelbodeneinlässen, an nicht abgedichteten Höheneinheiten in den Racks und in nicht eingehausten Kaltgängen sowie im Doppelboden selbst durch fehlende Führung und Lenkung entweichen. Die Folgen: Die in den Racks platzierte Hardware wird nicht ausreichend gekühlt, neigt zur Überhitzung und es drohen Systemausfälle mit allen damit einhergehenden Kosten. „Als konventionelle Lösung blieb da bisher nur, die Kühlanlagen hochzufahren oder gar zusätzliche Kühlgeräte anzuschaffen, um den Luftdruck und Kühlungsstrom konstant hoch und die Hardware so auf Wohlfühltemperatur zu halten - was für die Energie- und Kostenbilanz natürlich einen Supergau darstellte“, so Feige. „Ab jetzt werden einfach die thermischen Schwachstellen mit den CoolControl-Lösungen behoben. Diese Maßnahmen amortisieren sich bereits nach drei Monaten. Und Rechenzentrumsbetreuer können mit den bestehenden Kühlungskapazitäten weiter arbeiten – bei reduzierter Leistung und deutlich verringertem Stromverbrauch.“

Das gesamte Daxten CoolControl-Portfolio ist ab sofort bei Pikkerton erhältlich. Weitere Informationen sind über info@pikkerton.de, www.pikkerton.de oder telefonisch unter + 49 (0)30 3300 724-0 erhältlich.


Green Computing

Daxten ist Gründer der Expertengruppe Green IT auf Xing. Profitieren Sie von den Best Practices unter: https://www.xing.com/....

Ansprechpartner für die Presse

Mehr Informationen erhalten Sie von Jörg Poschen bei der Daxten GmbH in Berlin. Sie erreichen ihn telefonisch im Head Office: 030-859537-0, Home Office: 0521-38377-60 oder per Email über joerg.poschen@daxten.com.

DAXTEN GmbH

Daxten wurde 1994 in London unter dem Namen Dakota Computer Solutions gegründet. Die heutige Daxten GmbH ist Distributor der IT-Management-Lösungen von Austin Hughes, Avocent (Cyclades), Dataprobe, Digi, Minicom, Plenafill/Plenaform, Raritan (Peppercon), Rose, Server Technology, Triad, Universal Electric (Starline), Upsite Technologies (KoldLok), Uptime Devices sowie Hersteller einer eigenen Produktlinie. Wir sind europaweit und in den USA vertreten. Als Anbieter für hochwertige KVM-, Connectivity- und Infrastruktur-Management-Lösungen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, IT-Administratoren in aller Welt ihre Arbeit zu erleichtern und Unternehmen kritische Downtime zu ersparen. Ein weiterer Fokus liegt auf Lösungen zur Optimierung der Kühlung und zur Steigerung der Energieeffizienz im Sinne der Green IT. Das Unternehmen hat seinen deutschen Hauptsitz in Berlin und ist darüber hinaus in Bielefeld und Heidelberg präsent. Weitere Informationen sind unter www.daxten.de und www.daxten.com erhältlich.

Unternehmensprofil pikkerton GmbH

Die pikkerton GmbH wurde 2004 als mittelständisches Unternehmen gegründet. Sie verfügt über eine eigene FuE-Abteilung, die über die Entwicklung eigener Produkte hinaus ebenso kundenspezifische Spezialanforderungen umsetzt. Eine direkt angeschlossene CAD-Konstruktion sowie Mechanik- und Elektronikfertigung ermöglichen „Made in Germany“- Lösungen aus einer Hand. pikkerton bietet ein umfangreiches Portfolio an IT-Infrastruktur- und Serverlösungen. Weiterhin werden eigene Energy-Metering-Produkte entwickelt, gerfertigt und vertrieben – insbesondere vor dem Hintergrund der Erfassung und Steigerung der Energieeffizienz in Rechenzentren. Weitere Informationen unter www.pikkerton.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.