• Pressemitteilung BoxID 304743

Der vollintegrierte Pressespiegel der Stadt Köln

Nicht nur Presseschau, sondern auch Wissensdatenbank

(PresseBox) (Königstein, ) Mit der endgültigen technischen Abnahme konnte die Stadt Köln nunmehr ihren Elektronischen Pressespiegel vollumfänglich in Betrieb nehmen. Der neuartige Ansatz dieser Installation ist die Erweiterung der Funktion Presseschau um die Komponenten Wissensdatenbank und Archiv. Die webbasierte, voll in das Intranet der Stadt Köln integrierte Oberfläche gibt den einzelnen Benutzern unterschiedliche Zugriffsrechte und Funktionen. Umgesetzt wurde dieses Konzept von der DataScan Computersysteme aus Königstein in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Softwarehaus OpenSource Kontor.

Sehr hoch waren die Anforderungen, die die Stadt Köln im Rahmen einer Ausschreibung an ihr neues Pressespiegelportal gestellt hatte. Der neue, elektronische Pressespiegel sollte nicht nur ein einfaches Informationsinstrument sein. Vielmehr sollte er als modernes Archiv und Wissensdatenbank genutzt werden, um wichtige Entscheidungsgrundlagen für den aus Entscheidungsträgern bestehenden Nutzerkreis schnell verfügbar zu machen. Innerhalb dieses NewsCenters sollte jedem Benutzer eine eigene Rolle zugeordnet werden, innerhalb derer er Dokumente lesen oder aktiv erstellen darf.

Ausschreibung im Herbst 2008

Zum Ausgangspunkt: Das Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erstellte lediglich für den Oberbürgermeister und die engste Stadtspitze eine tägliche Presseschau in Papierform. Damit stand diese wichtige Informationsquelle weder dem Rat noch den Amtsleitern der Stadtverwaltung zur Verfügung. Und einmal verteilt, war das Wissen schon nach kurzer Zeit nicht mehr nutzbar, da nur in Papierform verfügbar.

Im Herbst 2008 schließlich wurde nach längerer Marktbeobachtung die Umsetzung des Projekts mit einer Ausschreibung in die Wege geleitet. Dem umfangreichen Anforderungskatalog stellten sich die auf Elektronische Pressespiegel und Pressearchive spezialisierten Softwarehäuser DataScan und OpenSource Kontor und entschieden die Ausschreibung für sich.

Die Umsetzung

Alle Artikel und Pressespiegel sind nunmehr unter einer Oberfläche verfügbar, vollintegriert in die technische Umgebung der städtischen IT-Infrastruktur. Entsprechend seiner Anmeldung erhält jeder Benutzer eine definierte Rolle. Ein System von Rechteabstufungen sorgt dafür, dass einige Nutzer nur lesen und recherchieren dürfen, andere hingegen die Möglichkeit erhalten, Dossiers und Sonderpressespiegel – als die intellektuelle Zusammenfassung eines Sachverhalts – aktiv zusammenzustellen. Die Mitarbeiter der Presseabteilung werden darüberhinaus in die Lage versetzt, den täglichen Pressespiegel zu erstellen. Die oberste Ebene schließlich ist die der Administratoren, die das System an den Bedürfnissen der Leser ausrichten und die Weichen für die richtige Auswahl der Inhalte stellen.

Heterogene Quellenlage und variabler Output

Die technische Lösung ist aufgegliedert in Erfassungs- und Retrievalsystem. Um Artikel aus unterschiedlichsten Quellen zu erfassen – von der Zeitung über das Internet, Verlagsdatenbanken wie PMG Presse-Monitor bis hin zu Pressemitteilungen und E-Mails – sind spezialisierte Erfassungswerkzeuge erforderlich. Zeitungsartikel werden mit 'newsCLIP' gescannt, geclippt und verschlagwortet, elektronische Artikel mit 'newsWEB Capture' indexiert, E-Mails automatisch importiert.

Das 'NewsManager'-Portal führt alle Artikel in einer SQL-Datenbank zusammen. Die für die Pressespiegelerstellung zuständigen Mitarbeiter überarbeiten die vom System für die Aufnahme in den Pressespiegel vorgeschlagene Artikelzusammenstellung und stellen die Pressespiegel online. Den Lesern stehen neben einfacher Ansicht der Pressespiegel – je nach Zugriffsrecht und urheberrechtlicher Lizenzlage der einzelnen Artikel – zusätzlich umfangreiche Recherchemöglichkeiten zur Verfügung.

OpenSource Kontor als DataScan-Partner

Die Umsetzung ist das Ergebnis der im letzten Jahr beschlossenen strategischen Partnerschaft zwischen der DataScan Computersysteme GmbH aus Königstein/Ts. und der Hamburger OpenSource Kontor GmbH. Hier hatten zwei Spezialisten ihr KnowHow gebündelt: DataScan als Experte für intelligente Informationserfassung und OpenSource Kontor als Spezialist für personalisierte Portale und Informationsmanagement.

Interessant ist das Ergebnis dieser Zusammenarbeit insbesondere für große Unternehmen, Ministerien und Organisationen mit unterschiedlichen Standorten und Interessensgebieten der Leser.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die DataScan Computersysteme GmbH

DataScan Computersysteme GmbH mit Sitz in Königstein im Taunus ist mit seinem mehr als 15-jährigen Erfahrungsschatz Spezialist für OCR-Lösungen und PresseClipping-Systeme. Neben Standardprodukten werden eigenentwickelte Lösungen rund um diese Themenbereiche angeboten und kundenspezifisch angepasst. Mehr als 100 Installationen zeugen von der Attraktivität des Konzeptes und der Zufriedenheit der Kunden.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer