Über IP-Netzwerk booten

DataCore Software und emBoot erweitern iSCSI-Speichervirtualsierung

(PresseBox) (München, ) DataCore Software bringt zusammen mit emBoot Inc. eine kostensparende Lösung auf den Markt, die es Administratoren durch die Kombination von DataCore's SANmelody beziehungsweise SANsymphony und netBoot/i von emBoot erlaubt, Windows-Server über IP-SAN zu booten. Das Remote-Booting aus einem iSCSI-SAN über gewöhnliche Ethernet-Netzwerkkarten beschleunigt Desaster Recovery und Provisioning in Server-Farmen, Blade-Servern und VMware basierenden virtuellen Infrastrukturen.


Die Unabhängigkeit von lokalen Bootlaufwerken durch das Hochfahren von Rechnern über das Netzwerk ermöglicht es Unternehmen, Rechenkapazitäten leichter umzuverteilen, mit einem einheitlichen Boot-Image mehrere Rechner zu starten und im Fall eines Festplattenausfalls innerhalb von Minuten mit Hilfe eines gespiegelten Boot-Images weiter zu arbeiten, das von der SANmelody- oder SANsymphony-Plattform über das Storage Area Network bereitgestellt wird.


"DataCore Software und emBoot arbeiten zusammen, um die Wiederherstellungszeiten nach dem Ausfahl von System-Festplatten zu verkürzen. Dadurch, dass wir außerdem die Notwendigkeit in jedem System ein Boot-Laufwerk vorzuhalten eliminieren, ermöglichen wir es unseren Kunden zusätzlich Geld zu sparen", erklärt Carl Foggin, Director of Business Development bei emBoot. "Zusammen ermöglichen wir den Unternehmen, sich mit kostengünstigen Servern auszustatten und Konsolidierungstrategien zu implementieren dabei aber zugleich die gesamte Systembetriebszeit zu erhöhen."


Rechner können nun leichter anderen Aufgaben gewidmet werden indem sie die benötigten Bootvolumen verschiedener Betriebssysteme nutzen. Virtuelle Server und ihre Gast-Betriebssysteme sind ebenfalls imstande, direkt aus einem mit DataCore betriebenen SAN zu booten. Die netBoot/i Lösung ist bereits auf VMware Workstation, GSX- und ESX- Server, sowie auf Microsoft Virtual PC und Virtual Server getestet worden.


DataCores Speicher-Services mit "auto provisioning virtual capacity" und eine übersichtliche Benutzeroberfläche machen eine schnellere und kostengünstigere Serverzuteilung, Disaster Recovery und Speichermanagement möglich Administratoren erzeugen einfach einen Snapshot eines einzigen netBoot/i Bootvolumen und kopieren diesen auf mehrere iSCSI-Targets, wodurch Server und ihr Speicher in Minuten betriebsbereit sind. Wird diese effiziente Methode mit abgespeckter Hardware kombiniert, können Organisationen mit geringem Aufwand und niedrigen Kosten gemeinsam genutzte Speicherressourcen realisieren, ohne für die Festplattenunabhängigkeit teure Host Bus Adapter (HBA) einsetzen zu müssen.


"Unsere Technologien arbeiten Hand in Hand, um den Unternehmen die großangelegte virtuelle und Blade-Server-Installationen zu ermöglichen, Softwareverteilung zu erleichtern und die Kosten für die Datensicherung durch die schnelle Wiederherstellung abgestürzter Systeme zu beschleunigen," sagt George Teixeira, CEO und President von DataCore Software. "Das Beste ist, dass man die Vorteile dieser Lösung ohne zusätzliche Kosten und Schikanen nutzen kann, da sie über Ethernet-Verbindungen und exisitierende LANs realisiert wird."


Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.emboot.com/...


Einen Kurzüberblick über die DataCore Lösung zum Booten aus iSCSI-SAN, sowie
weitere Whitepapers finden Sie unter:

http://www.datacore.com/...


Über emBoot Inc.

emBoot vertreibt Netzwerk Boot-Produkte, die die Kosten und Komplexität von Administrationsservern, Desktops, POS-Terminals und Embedded Systemen signifikant senken. Weltweit nutzen Millionen von Netzwerkteilen emBoot Produkte. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.emBoot.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.