Vom Wasserfloh bis zur Windkraftanlage

Deutsche SIMULIA-Konferenz zeigt die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten realistischer Simulationen

(PresseBox) (Stuttgart / Vélizy-Villacoublay, Frankreich, ) In die facettenreiche Welt der Simulationen entführt Dassault Systèmes (DS) die Teilnehmer der Deutschen SIMULIA-Konferenz am Montag, 20. und Dienstag, 21. September in Heidelberg. Von Offshore-Windkraftanlagen über Schweißstruktur-Simulationen bis hin zu den Verteidigungsstrategien des Wasserflohs sind die Themen der fast 50 Vorträge so vielfältig wie die Simulationsmöglichkeiten. Veranstalter der branchenübergreifenden Tagung ist SIMULIA, die Marke für realistische Simulationen von Dassault Systèmes (DS), ein Weltmarktführer für 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM).

Der Keynote-Vortrag stammt in diesem Jahr von BMW: Jürgen Lescheticky von der BMW AG spricht über die Prognosefähigkeit von Crashfestigkeits-Simulationen im virtuellen Entwicklungsprozess ohne den Einsatz von Hardware-Tests.

"Mit der branchenübergreifenden Tagung geben wir unseren Anwendern die Gelegenheit, sich mit anderen Fachleuten auszutauschen, den eigenen Horizont zu erweitern und einen echten Mehrwert für ihre tägliche Arbeit mitzunehmen", sagt Dr.-Ing. Martin Küssner, Geschäftsführer Dassault Systemes Simulia GmbH.

Vorträge von SIMULIA-Mitarbeitern über aktuelle Entwicklungsschwerpunkte runden das Programm ab. Hierbei stehen das Release Abaqus 6.10-EF sowie der neue CFD-Gleichungslöser als Teil der Multiphysics-Strategie von SIMULIA im Mittelpunkt. Unter Multiphysics-Simulationen versteht man die Berücksichtigung unterschiedlicher physikalischer Felder. Der neu im Hause SIMULIA entwickelte Strömungslöser Abaqus/CFD ist hierbei ein Meilenstein in der Simulation der Fluid-Struktur-Interaktion.

Die Besucher erwartet bei der 22. Deutschen SIMULIA-Konferenz die gesamte Bandbreite der SIMULIA-Produkte: Neben Abaqus werden die Lösungen Isight zur Prozessautomatisierung und Designoptimierung und SLM zur Verwaltung der Simulationsdaten über Abteilungsgrenzen hinweg gezeigt. Erstmals werden auch Analysetools für in CATIA integrierte Berechnungen in den Vorträgen thematisiert. In einer begleitenden Fachausstellung zeigen neun Aussteller zudem Software, Hardware und Dienstleistungen rund um SIMULIA. Auf der Abendveranstaltung am Ende des ersten Konferenztages auf dem Heidelberger Schloss haben die Teilnehmer die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch und Austausch.

Veranstaltungsort ist das Heidelberger Schloss sowie das Kongresshaus Stadthalle Heidelberg.

Das Konferenzprogramm und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.simulia.com/...

Aktuelle Informationen über Dassault Systèmes finden Sie auch im DS-Twitter (http://twitter.com/3DSGermany).

Über SIMULIA

SIMULIA ist die Marke von Dassault Systèmes, die ein skalierbares Portfolio von realistischen Simulationslösungen bietet, darunter die Abaqus-Produktreihe für Unified Finite Element Analysis, Multiphysik-Lösungen für die Analyse schwieriger technischer Probleme, und Lifecycle Management-Lösungen für die Verwaltung von Simulationsdaten, Prozessen und geistigem Eigentum. Durch die Verwendung etablierter Technologie, bewährter Qualität und hervorragendem Kundendienst macht SIMULIA realistische Simulationen zu einer unerlässlichen Geschäftspraxis, die die Produktleistung verbessert, physische Prototypen reduziert und Innovationen vorantreibt. SIMULIA hat seinen Hauptsitz in Providence, RI, USA, mit Forschungszentren in Providence und in Vélizy (Frankreich) und bietet Verkauf, Services und Kundendienst über ein globales Netzwerk von mehr als 30 regionalen Zweigstellen und Vertriebsfirmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.simulia.com.

Dassault Systemes Deutschland GmbH

Als Weltmarktführer von 3D- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen (PLM) betreut die Dassault Systèmes Gruppe mehr als 100.000 Kunden in 80 Ländern. Seit 1981 agiert Dassault Systèmes als Vorreiter im 3D Softwaremarkt und entwickelt PLM-Anwendungen und Services, die standortübergreifend Produktentwicklungsprozesse unterstützen. PLM-Lösungen von Dassault Systèmes bieten die dreidimensionale Betrachtung des gesamten Produktlebenszyklus, der vom ersten Konzept bis hin zum fertigen Produkt reicht. Das Portfolio von Dassault Systèmes besteht aus CATIA zum Design virtueller Produkte - SolidWorks für Mechanical 3D-Design - DELMIA für die virtuelle Produktion - SIMULIA für virtuelle Tests und ENOVIA als globale, kollaborative Lifecycle Management Lösung und 3DVIA für lebensechte 3D Online-Erfahrungen. Dassault Systèmes ist börsennotiert an der Euronext Paris (#13065; DSY.PA) und Dassault Systèmes' ADRs können auf dem außerbörslichen US-Markt für Wertpapiere gehandelt werden. (DASTY). Weitere Informationen zu Dassault Systèmes finden Sie unter http://www.3ds.com/de.

CATIA, DELMIA, ENOVIA, SIMULIA, SolidWorks und 3DVIA sind eingetragene Marken von Dassault Systèmes oder den Niederlassungen in den USA und/oder anderen Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.