Hochfranken Online beschleunigt Kundenmanagement mit scanview®

Das Ende der Sucherei

(PresseBox) (Baden-Baden, ) Die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen mit einer großen Zahl einzelner Kunden hängt unter anderem davon ab, wie es seine Kunden betreut. Dies gilt insbesondere für Versorgungsunternehmen aller Art, die von der fortschreitenden Deregulierung ihrer Märkte betroffen sind. Service, schnelle Vorgangsbearbeitung und Auskunftsfähigkeit ohne lange Wartezeiten sind neben guten Leistungen wichtige Kriterien, welche die Kunden an das Unternehmen binden können. Die HochFranken Online GmbH &. Co. KG (HFO), die u.a. unter der Marke Telenetpool hochwertige Telekommunikationsprodukte anbietet, hat sich darum für das elektronische Dokumentenmanagement- und Archivsystem scanview® der daa Systemhaus AG entschieden.

Mit den Angeboten aus den Bereichen Telefonie und Internet richtet sich Hochfranken Online insbesondere an Firmenkunden, die nicht nur produktbezogene High-Level Services erwarten, sondern auch eine High-Level Betreuung. Kunden von HFO haben darum einen Anspruch darauf, zum Beispiel bei Anfragen, Störungen oder Vertragsangelegenheiten sofort und umfassend bedient zu werden.
Dazu ist es erforderlich, dass jeder Mitarbeiter der Bereiche Vertrieb, Vertragswesen, Finanzbuchhaltung und Kundenmanagement bei HFO alle für ihn relevanten Informationen auf einen Blick zur Verfügung hat. „Außerdem wollten wir den Zeitaufwand für interne Recherchen senken und Lagerraum für Papierakten einsparen“, nennt Jörg Böckel, kaufmännischer Leiter bei HFO weitere Gründe, warum HFO die Einführung eines digitalen Archivs beschlossen hatte. „scanview® erfüllte nicht nur alle Leistungsmerkmale, sondern überzeugte auch durch sein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis und die schnelle Projektumsetzung.“

Tatsächlich ging das System bei HFO Anfang Juli 2005 nach nur sechs Projekttagen in den produktiven Betrieb. Vorausgegangen war ein gemeinsamer Workshop mit den Fachabteilungen von HFO. „Hier haben wir mit den späteren Anwendern ein Feinkonzept erarbeitet, das wir dann im Anschluß auch gemeinsam umgesetzt haben“, schildert daa Key Account Manager Stephan Nitschka einen der Faktoren für die zügige Abwicklung.

Mittlerweile arbeiten 45 Mitarbeiter bei HFO mit scanview®. Monatlich werden rund 15000 Ausgangsrechnungen mit derselben Zahl an Einzelverbindungsnachweisen in das Archiv übernommen. Zusammen macht das rund 700000 Seiten Papier, die nun nicht mehr in Aktenordnern abgeheftet werden, sondern digital und manipulationssicher auf Langzeitarchivmedien der neuesten Generation (UDO: Ultra Density Optical (neue Generation von Speichermedien)) mit einer Kapazität von 30 Gigabyte gespeichert sind. An scanview angebunden sind dabei MS Office Anwendungen, das Mail- und Faxsystem Tobit, verschiedene Access-Datenbanken sowie die Finanz- und Abrechnungssysteme Varial und Ofrabil. Eingehende Dokumente werden erfasst oder gescannt und über Barcodes mit den Datensätzen im Kundeninformations- und Abrechnungssystem oder – falls es sich um eine Rechnung handelt – mit der FiBu Software Varial verknüpft. Ausgehende Rechnungen wandern beim Druck sofort automatisch ins digitale Archiv.

„Eingangschreiben, Vertragsdaten – im Prinzip der gesamte Kundenakt steht den Mitarbeitern nun per Mausklick zur Verfügung“, sieht Jörg Böckel seine Erwartungen inzwischen voll erfüllt. „Das schnelle Auffinden von Dokumenten und Vorgängen sowie die einfache Bedienung ist einfach beeindruckend.“

Bei HFO plant man inzwischen aber noch weiter: Künftig will man den Kunden über das Internet den Zugriff auf ihre jeweiligen Archivdaten ermöglichen.

„Das Projekt bei Hochfranken Online zeigt einmal mehr, dass Dokumentenmanagement- und Archivsysteme schon nach kurzer Zeit echte Vorteile für den Kunden bringen“, so Stephan Nitschka abschließend. „Und es bestätigt unsere Philosophie, dass dies auch ohne ausufernde Kosten und Projektlaufzeiten möglich ist.“
Im Rahmen einer Intensivierung der Partnerschaft hat die daa mit HFO außerdem eine Cross-Selling-Vereinbarung getroffen. Die daraus resultierenden Vorteile für Firmenkunden und deren Mitarbeiter können auf Anfrage gerne erläutert werden.

DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH

Die daa Systemhaus AG, gegründet 1989, versteht sich als Full-Service Provider im Bereich elektronische Archivierung sowie Dokumenten-, Content- und Prozessmanagement. Auf Basis der Softwarelösung scanview® adressiert das Unternehmen branchenunabhängig Organisationen des gehobenen Mittelstands sowie Großunternehmen. Darüber hinaus unterstützt die daa ihre Kunden mit umfassenden Consulting-Dienstleistungen rund um Verfahrensdokumentation, Prozessoptimierung, Audits, GDPdU, Mitarbeiter-, Qualitäts- und Wissensmanagement. Dazu zählen weitreichende technische und betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Planung, individuelle Software-Anpassungen sowie Trainings- und Serviceleistungen.
Der Firmensitz der daa Systemhaus AG befindet sich mit dem Entwicklungszentrum in Baden-Baden. Die Projektleitung sowie die zentrale Verwaltung sind in München-Ismaning angesiedelt. Vertriebliche Aktivitäten werden über die Standorte München und Nürnberg abgewickelt. Mit Gründung von CompetenceCentern in Nürnberg, Frankfurt, Düsseldorf, Bremen, Wien und Mailand sowie zahlreichen internationalen Partnerschaften bietet das Unternehmen kompetenten globalen Service vor Ort. Zum strategischen Partnernetz gehören u.a. Global Player wie SAP, Oracle, Microsoft, EMC², Dicom, Varial etc..

Über scanview®
scanview® ist eine branchenunabhängige und modular aufgebaute Softwarelösung, die die Bereiche Capturing, elektronische Archivierung, Enterprise Document Management, Workflow sowie Prozess- und Outputmanagement vollständig abdeckt. Das frei skalierbare Produkt basiert auf standardisierten Techniken und ist durch seine offene Architektur in vorhandene IT-Strukturen nahtlos integrierbar. Um Kunden bei ihrer Prozessoptimierung zu unterstützen, bietet daa vorkonfigurierte Lösungen, die die häufigsten Prozesse in Unternehmen abdecken. Dazu zählen unter anderem Lösungen für SAP-Kreditoren, Supply Chain Management, Printmanagement, ScanDienstleistungen, Wissensmanagement und Capturing-Lösungen. Zahlreiche Produkte im Bereich CAD/PDM/CRM-Lösungen, Portal/Web-Content/ASP, Lifecycle-Management, ERP und E-Mail-Archivierung runden das Profil ab.
Auf Grundlage ihrer Basis-Technologie hat die daa verschiedene branchenspezifische Lösungen, zum Beispiel für Logistikdienstleister, Bau- und Industrieunternehmen, Rechtsanwälte/Wirtschaftsprüfer/Unternehmensberater, Krankenhäuser und Handelsunternehmen entwickelt, in die langjährige Projekterfahrungen und innovative Lösungen eingeflossen sind.

Ihre Redaktionskontakte:

daa Systemhaus AG
Jürgen Wüst
Thumenberger Weg 89
D-90491 Nürnberg
Telefon +49 911 999599-11
Telefax +49 911 999599-95
E-Mail: jw@daa.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon +49 451 88199-12
Telefax +49 451 88199-29
E-Mail: nicole@goodnews.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.