IP-basierte Netzwerkkameras von D-Link

DCS-5605 und Wireless N Modell DCS-5635 für Home Offices, Dome-Kameras DCS-6111 und DCS-6815 schützen SOHO- und KMU-Anwender

(PresseBox) (Eschborn, ) D-Link, führender Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, baut das Portfolio im wachsenden Markt¬segment der IP-basierten Überwachungssysteme weiter aus. Mit den Netzwerkkameras DCS-5605/5635, DCS-6111 und DCS-6815 führt der Hersteller jetzt ein weiteres Wireless N Modell (DCS-5635) sowie zwei Dome-Kameras auf dem Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Die Modelle sind für unterschied¬liche Einsatzgebiete konzipiert: Ihre Stärken erstrecken sich von der Indoor-Raumüberwachung bei Tageslicht über eine wettergeschützte Outdoor-Lösung bis zur Kamera für den Tag- und Nachtgebrauch. Alle Geräte sind mit einem 10/100 Mbit Port ausgestattet und können dank dieser Netzwerkschnittstelle problemlos aus der Ferne gesteuert werden.
Mit den Schwester-Modellen DCS-5605 und DCS-5635 adressiert D-Link private Nutzer, Anwender im Home Office-Bereich und kleine Unternehmen. Die IP-Kameras DCS-6111 und DCS-6815 sind für SOHO-Nutzer und den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen entwickelt. Sie erweitern bestehende IP-Strukturen oder eignen sich für die Migration von analogen zu digitalen Überwachungslösungen.

Für zu Hause und Home Offices: Netzwerkkameras DCS-5605 & DCS-5635
Die DCS-5605 und die Wireless N Variante DCS-5635 sind für den Einsatz im Innenbereich entwickelt worden. Beide Modelle lassen sich über ein 3G Mobil¬funknetz mit einem kompatiblen Mobiltelefon wie dem iPhone beziehungsweise via Smartphone oder PC über das Internet ansteuern. Der Anwender kann den zu überwachenden Raum somit auch von unterwegs aus live beobachten und erkennt dabei dank 10-fachem, optischen Zoom Details wie etwa ein Gesicht oder ein Nummernschild. Die Speicherung der aufgenommenen Daten ist direkt im Gerät mit Hilfe des Micro-SD Card-Slot möglich. Im Vergleich zur MJPEG-Aufzeichnungsmethode ermöglicht der H.264 Codec einen um bis zu 80 Prozent größenreduzierten Videostream, wodurch spürbar weniger Netzwerk-Bandbreite und Speicherplatz benötigt werden.
Das sonst identisch ausgestattete Schwestermodell DCS-5635 unterstützt den reichweitenstarken Funkstandard 802.11n. Die Aufzeichnung ist mit diesem Gerät somit auch dort möglich, wo kein Netzwerkkabel installiert ist – aufgezeichnete Daten werden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s kabellos beispielsweise auf einen PC übertragen.

Dome-Kamera DCS-6111 lässt sich nicht blenden
Die Tag- und Nachtkamera DCS-6111 ist mit einem Wide Dynamic Rage (WDR) Sensor ausgestattet. Im Vergleich zu herkömmlichen IP Netzwerk Kameras gleicht das Gerät mit Hilfe dieser Sensortechnologie auch hohe Helligkeits¬kontraste aus. So kann beispielsweise in einem Raum mit großen Fenstern auch bei direkt einfallendem Sonnenlicht eine im Gegenlicht stehende Person oder ein Gegenstand erkannt und überwacht werden. Die Dome-Kamera ist außerdem mit einer Infrarot-LED ausgestattet, womit sie ideal auch für den Indoor-Überwachungseinsatz rund um die Uhr geeignet ist. PoE (Power over Ethernet) nach dem Standard 802.3af ermöglicht es, das Gerät auch an Orten ohne eigene Stromversorgung zu installieren – Kosten für das Einrichten aufwendiger Kabel¬leitungen entfallen also. Die Aufzeichnungen der DCS-6111 kann der Nutzer auch über ein 3G Mobilfunknetz mit einem kompatiblen Endgerät über das Internet live abrufen.

Superschnelle Outdoor-Kamera DCS-6815
Die Dome-Kamera DCS-6815 ist in einem IP66-zertifizierten, wetterbeständigen Gehäuse verbaut, wodurch sie optimal für den Außeneinsatz verwendet werden kann. Selbst extreme Temperaturen zwischen -40 und +50 Grad Celsius steckt das beheizte bzw. gekühlte Gerät problemlos weg. Dank PoE (Power over Ethernet) nach dem Standard 802.3af kann die Kamera flexibel – unabhängig von Steckdosen – positioniert werden. Für höchste Bildqualität und Geschwindigkeit ist das Modell mit einem EX-View CCD Sensor von Sony ausgestattet. Darüber hinaus entgehen der DCS-6815 dank 18-fachem, optischen Zoom und 12-fach Digitalzoom selbst kleinste Details nicht. Ein integrierter Infrarot-Filter sorgt dafür, dass die Kamera auch bei völliger Dunkelheit bewegte Objekte identifiziert.
Die mitgelieferte D-ViewCam 3.0 Software ermöglicht es, die Aufnahmen von bis zu 32 Kameras von einem einzelnen Bildschirm aus zu betrachten.

Verfügbarkeit und Preise
Die IP-Netzwerkkameras DCS-5605/5635, DCS-6111 und DCS-6815 sind voraussichtlich ab Juli 2010 verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis (inkl. MwSt.) beträgt:
- Netzwerk-Kamera DCS-5605 709 Euro bzw. 994 Schweizer Franken
- Wireless N Kamera DCS-5635 1.045 Euro bzw. 1.465 Schweizer Franken
- Tag-/Nacht-Kamera DCS-6111 659 Euro bzw. 924 Schweizer Franken
- Outdoor-Kamera DCS-6815 2.390 Euro bzw. 3.350 Schweizer Franken

D-Link Deutschland GmbH

1986 in Taipei/Taiwan gegründet, entwickelt, produziert und verkauft D-Link weltweit Produkte aus den Bereichen Netzwerk, Internetzugang sowie Sprach-/Datenkommunikation und Multimedia. Getreu der Maxime ’Building Networks for People’ reicht das D-Link Portfolio von professionellen High End-Lösungen für den Unternehmensbereich bis hin zu Produkten für klein- und mittelständische Firmen oder das Digitale Zuhause.
D-Link erzielte 2008 weltweit einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde US Dollar. Das in Taiwan und Indien börsennotierte Unternehmen ist mit 130 Vertriebsbüros in mehr als 60 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten und zählt über 2.300 Mitarbeiter.
Die D-Link (Deutschland) GmbH wurde 1990 gegründet und verantwortet mit einer über 100 Mitarbeiter starken Belegschaft von Eschborn bei Frankfurt/M. aus, die Länder Deutschland, Österreich sowie die Schweiz. In Wien und Zürich verfügt das Unternehmen über zusätzliche Vertriebsbüros.

Informationen zu D-Link finden Sie auch unter http://www.dlink.de, http://www.dlink.at, http://www.dlink.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.