Erster Analog-Digital-Wandler von D-Link für intelligente IP-Surveillance Lösungen

Investitionssicherheit dank Migration von analogen zu digitalen Überwachungslösungen

(PresseBox) (Eschborn, ) D-Link, führender Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, rundet das Portfolio für die IP-basierte Über¬wachung ab und präsentiert erstmalig einen Analog-Digital-Wandler für Videoaufnahmen. Der DVS-210-1 konvertiert die Daten herkömmlicher analoger Überwachungs¬systeme in zeitgemäße IP-Video Streams. Er ermöglicht somit die schrittweise Migration bereits bestehender CCTV-Lösungen auf IP-basierte Surveillance Lösungen. Zum Einsatz kommen diese Überwachungslösungen insbesondere in Unternehmen, an Flughäfen oder in Banken.
Der Analog-Digital-Wandler DVS-210-1 ist ab sofort im Handel erhältlich.

DVS-210-1 – Die Key Features im Überblick
- MPEG-4 und Motion JPEG Kompression, Bildrate von bis zu 30 fps (frames per second), simultanes Streamen beider Formate
- Bidirektionales Audio, 2x externe Video/Audio-Eingänge und 1x ext. Ausgang, 1x RS-485 Anschluss, 1x 10/100 Mbit/s Base-TX Netzwerkanschluss
- SD-Karten Steckplatz (Standards SD 1.1 und SDHC 2.0) zur direkten Aufnahme
- Erweiterte Alarm- und Ereignisfunktionalitäten wie integrierter Bewegungs¬melder und Privacy Mask
- Unterstützte Protokolle: u.a. HTTPS Streaming, UPnP Erkennung, Samba
- Unterstützung von Web Viewing und 3GPP für mobile Überwachung
- D-ViewCam 3.0 Management Software

Hohe Bandbreiteneffizienz dank dualem Streaming
Für eine optimale Integration in das bestehende Netzwerk ist der neue Hardware Enkodierer DVS-210-1 mit unterschiedlichen Ein- und Ausgängen für Video- und Audiodaten sowie einem 10/100 Mbit/s Netzwerkanschluss zur schnellen und einfachen Installation im LAN oder WAN ausgestattet. Außerdem punktet das Gerät mit dem gleich¬zeitigen Streamen von sowohl MPEG-4 als auch M-JPEG Videos. Diese Videokompressionsformate sorgen zum einen für eine optimale Datenintegration und ein hohes Maß an Detailgenauigkeit der Bilder. Zum anderen bereiten sie die konvertierten Informationen in sehr kleinen Dateigrößen auf und eignen sich daher besonders für umfangreiche Aufzeichnungen bzw. den Einsatz in Netzwerken mit eingeschränkter Bandbreitenkapazität. Zusätzlich ermöglicht der DVS-210-1 dank der so genannten Multicast MPEG-4 Funktion mehreren Nutzern das gleichzeitige Abrufen von Streams über eine einzige Multicast IP-Adresse im Netzwerk.

Moderne Alarm- und Ereignisfunktionen
Der D-Link Neuling DVS-210-1 digitalisiert die Aufzeichnungen herkömmlicher analoger Kameras und greift hierbei auf fortschrittliche Alarm- und Ereignis¬funktionen zurück. Beispielsweise meldet das Gerät umgehend den Verlust von Videodateien oder die Unterbrechung der Netzwerk¬verbindung. Außerdem erlaubt der integrierte Bewegungsmelder das individuelle Festlegen der Aufzeichnungs¬bereiche (Privacy Mask) und schützt so bei Bedarf die Privatsphäre – optional können bis zu fünf ‚sensitive‘ Zonen pro Bereich gewählt und durch ein schwarzes Fenster verdeckt werden.
Alle Bild- und Videoaufzeichnungen werden durch ein Buffer-System gesichert, das heißt die Daten lassen sich vor oder nach einem Ereignis direkt auf dem integrierten SD-Karten-Slot zwischenspeichern. Zum Sichten der Inhalte genügt ein Blick auf die webbasierte Benutzeroberfläche des DVS-210-1, Anwender müssen also nicht zwangsläufig die SD-Karte aufrufen.

Verfügbarkeit & Preis
Der Analog-Digital-Wandler DVS-210-1 von D-Link ist ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 339 Euro bzw. 476 Schweizer Franken; im Lieferumfang enthalten ist die aktuelle D-Link D-ViewCam 3.0 Management Software zur Konfiguration und Überwachung einer oder mehrerer IP-Kameras bzw. Analog-Digital-Wandler.

D-Link Deutschland GmbH

1986 in Taipei/Taiwan gegründet, entwickelt, produziert und verkauft D-Link weltweit Produkte aus den Bereichen Netzwerk, Internetzugang sowie Sprach-/Datenkommunikation und Multimedia. Getreu der Maxime ’Building Networks for People’ reicht das D-Link Portfolio von professionellen High End-Lösungen für den Unternehmensbereich bis hin zu Produkten für klein- und mittelständische Firmen oder das Digitale Zuhause.
D-Link erzielte 2008 weltweit einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde US Dollar. Das in Taiwan und Indien börsennotierte Unternehmen ist mit 130 Vertriebsbüros in mehr als 60 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten und zählt über 2.300 Mitarbeiter.
Die D-Link (Deutschland) GmbH wurde 1990 gegründet und verantwortet mit einer über 100 Mitarbeiter starken Belegschaft von Eschborn bei Frankfurt/M. aus, die Länder Deutschland, Österreich sowie die Schweiz. In Wien und Zürich verfügt das Unternehmen über zusätzliche Vertriebsbüros.

Informationen zu D-Link finden Sie auch unter http://www.dlink.de, http://www.dlink.at, http://www.dlink.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.