D-Link präsentiert HorstBox Professional

All-in-one Lösung: Telefonanlage (Soft-PBX), ADSL-Modem, DSL-Router, Access Point und 4-Port Switch in einem Gerät

(PresseBox) (Eschborn,, ) D-Link, führender Anbieter von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, stellt mit der HorstBox Professional DVA-G3342SB das erste D-Link VoIP ISDN IAD (Integrated Access Device) Gerät vor. Das in Deutschland entwickelte VoIP Gateway vereint in einer Lösung umfangreiche Modem-, Router- und Telefoniefunktionalitäten. So bietet die HorstBox kleinen und mittleren Unternehmen mit Filialstruktur, SOHOs und Privatanwendern eine moderne und flexible Telekommunikationsanlage (Soft-PBX) für die IP-Telefonie, den Breitbandzugang zum Internet bzw. Intranet, einen WLAN Access Point und einen 4-Port Switch. Im Zuge einer sanften Migration zu VoIP eignet sich die HorstBox für den Einsatz in Hybridnetzwerken mit herkömmlichen ISDN-, Analog- sowie IP-Telefonen. Die softwarebasierte TK-Anlage ist dabei kompatibel zu allen gängigen SIP-Providern (Session Initiation Protocol).

Die HorstBox ist ab Ende des ersten Quartals 2006 verfügbar.

Die Key-Features im Überblick

- ADSL/ADSL2+ (Übertragungsraten: im Downstream bis zu 24Mbit/Sek, im Upstream bis zu 1 Mbit/Sek)

- Soft-PBX (AsteriskTM; bis zu 8 ISDN und 2 analoge Endgeräte; bis zu 8 SIP-Telefone)

- QoS (IP-Priorisierung)

- 100 Prozent kompatibel zu allen gängigen SIP-Providern

- 4-Port Switch

- WLAN: 802.11b und 802.11g

- Umfangreiche Sicherheitsfeatures: integrierte Stateful Inspection Firewall; WPA, WPA2, TKIP, AES, Pre-Shared Key Modus

- 1x USB (2.0)

- 2 ISDN-Anschlüsse (intern und extern)

- 3 analoge Anschlüsse (1x Fax, 2x analoge Telefone)

HorstBox: Vielseitige Kommunikationslösung für alle Bedürfnisse

Mit der integrierten Soft-PBX auf Basis der Software AsteriskTM ermöglicht die HorstBox hochqualitative Telefonie über das Internet. Der PC muss dafür nicht eingeschaltet sein. AsteriskTM bietet den vollständigen Funktionsumfang leistungsfähiger TK-Anlagen. Die Übertragung der Sprachdaten erfolgt auf Basis des SIP-Protokolls oder alternativ über IAX (InterAsterisk eXchange). Für eine hohe Sprachqualität sorgt QoS auf IP-Basis, das heisst die Sprachdatenpakete werden entsprechend priorisiert.

Da die HorstBox auch in Hybridnetzwerken eingesetzt werden kann – also in Kombination mit ISDN-, analogen und SIP-Telefonen – ist das Telefonieren über das Festnetz oder das Internet möglich.

„VoIP ist eines der aktuellen Trendthemen mit großem Marktpotenzial“, so Horst Toddenroth, Sales Manager Telco & ISP bei D-Link. „Unser Ziel ist es, unser Engagement in diesem Marktumfeld konsequent und umfassend auszubauen. So haben wir uns bereits während der Entwicklungsphase der HorstBox intensiv mit den Anforderungen des Marktes auseinandergesetzt. Wir sind überzeugt, Providern, Geschäfts- und Privatkunden gleichermaßen mit der HorstBox eine zukunftsorientierte VoIP-Lösung zu bieten.“

Umfassende Sicherheitsfeatures

Für die höchste Sicherheit bei der Datenübertragung sorgen die integrierte Stateful Inspection Firewall sowie umfangreiche Verschlüsselungsmechanismen wie WPA/WPA2, TKIP, AES und die Authentifizierung über den Pre-Shared Key Modus. Speziell für die sichere Übertragung der Sprachdaten unterstützt die Firewall das Netzwerkprotokoll STUN (Simple Traversal of UDP over NATs).

Unternehmensweit kostengünstig telefonieren

In der Verbindung mit der HorstBox und einem Asterisk Server lassen sich mehrere Standorte miteinander vernetzen. Gespräche innerhalb des Unternehmensnetzwerkes können somit ohne zusätzliche Gebühren geführt werden. Zudem wird durch die Least Cost Routing (LCR) Funktion automatisch die jeweils kostengünstigste Verbindung gewählt.

Der integrierte WLAN Access Point ermöglicht die drahtlose Anbindung mobiler Endgeräte. Zudem ist die HorstBox mit einem USB- Anschluss ausgestattet, über die sich Drucker oder Festplatten anschließen lassen. Die gesamte Lösung kann über die deutschsprachige Benutzeroberfläche Plug&Play einfach und komfortabel installiert, konfiguriert und verwaltet werden.

D-Link Deutschland GmbH

1986 in Taipei/Taiwan gegründet, entwickelt, produziert und verkauft D-Link weltweit Produkte aus den Bereichen Netzwerk, Internetzugang sowie Sprach-/Datenkommunikation und Multimedia. Getreu der Maxime ’Building Networks for People’ reicht das D-Link Portfolio von professionellen High End-Lösungen für den Unternehmensbereich bis hin zu Produkten für klein- und mittelständische Firmen oder das Digitale Zuhause.
D-Link erzielte 2008 weltweit einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde US Dollar. Das in Taiwan und Indien börsennotierte Unternehmen ist mit 130 Vertriebsbüros in mehr als 60 Ländern auf fünf Kontinenten vertreten und zählt über 2.300 Mitarbeiter.
Die D-Link (Deutschland) GmbH wurde 1990 gegründet und verantwortet mit einer über 100 Mitarbeiter starken Belegschaft von Eschborn bei Frankfurt/M. aus, die Länder Deutschland, Österreich sowie die Schweiz. In Wien und Zürich verfügt das Unternehmen über zusätzliche Vertriebsbüros.

Informationen zu D-Link finden Sie auch unter http://www.dlink.de, http://www.dlink.at, http://www.dlink.ch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.