CyberForum zieht Bilanz und wählt neuen Vorstandsvorsitzenden

Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Dienstag, 13. Juli, fand in der Höpfnerburg die jährliche Mitgliederversammlung des CyberForum Karlsruhe e.V. statt. Punkte auf der Tagesordnung waren nach dem Bericht des Vorstandsvorsitzenden Hagen Buchwald, die Berichte des Schatzmeisters und Kassenprüfers, die Abstimmung einer Satzungsänderung und Beitragsanpassung sowie die Neuwahlen der Vorstände. Die Mitglieder bestätigten die amtierende Vorstandsriege und wählten Mathias Hornberger, Vorstandsmitglied der Kizoo AG, zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Hagen Buchwald stand wie vereinbart nicht mehr für eine Wiederwahl zu Verfügung, wird aber weiterhin das Cyberforum als Vorstandsmitglied unterstützen. Der langjährige Gesamtvorstand Dr. Horst Zajonc ist ausgeschieden. Das CyberForum bedankt sich bei ihm für seine Gestaltungskraft, die das CyberForum über die vergangenen Jahre positiv weiterentwickelt hat. Sein Nachfolger ist Markus Hennig, Mitgründer und Chief Technology Officer der Astaro AG. Weitere Neuzugänge im Vorstand: Michael Kaiser, Leiter der Wirtschaftsförderung; Dirk Fox, Geschäftsführer der Secorvo Security Consulting GmbH; sowie Matthias Grund, Vorstand der andrena objects ag. Der amtierende Schatzmeister Hubert Meier sowie die stellvertretenden Vorstände Dr. Karlheinz Henge, Martin Hubschneider und Dirk Schwartz wurden in ihren Ämtern bestätigt. Sieglinde Haufler von der HN Steuerberatungsgesellschaft mbH, sowie Dr. Roland Vogel von der Stadt Karlsruhe, werden weiterhin als ehrenamtliche Kassenprüfer für das CyberForum tätig sein. Weiterhin als Gesamtvorstände tätig: Heinrich G. Birken, Reinhard Blaurock, Manfred Groh, Dr. Jakob Karszt, Prof. Peter C. Lockemann, Peter Marggrander, Prof. Hans-Peter Mengele und Prof. Dr. Rudi Studer.

Positive Bilanz für 2009

Das CyberForum wurde in die Kompetenznetzwerke Deutschlands aufgenommen. Das Ergebnis dieser "Aufnahmeprüfung" war eindeutig: Das CyberForum ist mit aktuell über 800 Mitgliedern das größte und eines der besten Kompetenznetze Deutschlands. Das macht sich auch an stets steigenden Mitgliederzahlen bemerkbar: Im letzten Jahr konnten 142 neue Mitglieder gewonnen werden. Die Ziele, die sich das CyberForum-Team für 2009 gesetzt hatte, wurden überdurchschnittlich erreicht und neue für die Region bedeutende Förderprojekte, wie zum Beispiel das Softwarecluster sowie die Ausbildungsinitiative "Durchstarter", konnten gewonnen oder weiter ausgebaut werden. Die Teilnehmerzahlen der Veranstaltungen konnten gegenüber 2008 um 41 Prozent erhöht werden und wurden mit der Durchschnittsnote 1,72 bewertet. Das ist eine gute Bestätigung für die Qualität der Veranstaltungen und zeigt, dass das umfangreiche Angebot ankommt und sich etabliert hat.

Ein wichtiges Ereignis, auf das man stolz sein kann, war auch der gemeinsame Antrag im Spitzenclusterwettbewerb des BMBF mit Waldorf, Darmstadt, Kaiserslautern und Saarbrücken. Seit Juli sind die Projekte offiziell gestartet und das bedeutet auch für die Region Karlsruhe einen Mehrwert in Bezug auf das bundesweite Image als IT-Standort.

Ausblick und Ziele

Das CyberForum wird zukünftig noch mehr die Gründer und IT-Unternehmen in der Region fördern und dabei das Wachstum und die Zusammenarbeit unterstützen. Als Networking- und Kooperations-Plattform der IT-Wirtschaft wird das CyberForum in Kooperation mit bestehenden Institutionen als Interessenvertreter der IT-Wirtschaft in Karlsruhe agieren. Alle gesteckten Ziele werden nicht nur das Wirtschaftswachstum ankurbeln, sondern auch den Standort Karlsruhe nachhaltig attraktiver gestalten.

Darüber hinaus wird im CyberForum in den nächsten fünf Jahren eine regionale Koordinierungsstelle des Spitzenclusters angesiedelt sein. Der "Software-Cluster" erforscht Unternehmenssoftware als "Betriebs-System" für jede Firma, ob Zulieferer oder Handwerksmeister, Kleinstunternehmer oder Weltmarktführer. Die Unternehmenssoftware der Zukunft konstituiert das Rückgrat der betrieblichen und vertrieblichen Wertschöpfungsketten. Der Spitzencluster wird das regionale Image der IT-Wirtschaft positiv beeinflussen. Das CyberForum sieht sich da zukünftig als Motor und Kompetenzzentrum für einen international attraktiven IT-Standort. IT-Unternehmen in der Region schaffen schon heute über 20.000 Arbeitsplätze. Durch den Cluster wird der Standort zu einem global sichtbaren Standort ausgebaut, der weitere Arbeitsplätze in der Region schafft und sichert.

Zitate und weitere Informationen

Mathias Hornberger, Vorstandsmitglied Kizoo AG

"Herzlichen Dank! Ich freue mich sehr über das Vertrauen, dass die über 800 Mitglieder des CyberForums in mich setzen und werde gemeinsam mit dem CyberTeam versuchen, die tolle Entwicklung der letzten Jahre fortzuführen. So kurz nach der WM erlaube ich mir einen kleinen Vergleich: Mit dem Software-Spitzencluster und den vielen wachstumsstarken IT-Unternehmen hier in Karlsruhe, sind wir schon heute die Spanier unter den IT-Netzwerken - als Mannschaft kaum zu schlagen", so der neue Vorstandsvorsitzende Matthias Hornberger. In den kommenden Jahren will er das Cyberforum als Motor und Kompetenzzentrum für einen international attraktiven IT-Standort Karlsruhe etablieren. "In Karlsruhe muss auch über die überaus starke IT-Wirtschaft der Region und die darin liegenden Entwicklungen und Potentiale gesprochen werden, nicht nur über den KSC und die Kombilösung", formuliert der neue Vorstandsvorsitzende. Hornberger kam im Jahr 2000 zum Börsengang der WEB.DE AG nach Karlsruhe und unterstützt seit dieser Zeit auch das CyberForum als das HighTech.Unternehmer.Netzwerk in der Technologieregion.

Kurzvita Mathias Hornberger:

Als Finanzvorstand der Kizoo AG in Karlsruhe-Durlach, der ehemaligen WEB.DE AG, ist Matthias Hornberger (49) zuständig für die Venture Capital Investments, Finanzen, Investor Relations und Corporate Affairs. Er ist seit Anfang 2000 Teil des Führungsteams der an der Börse in Frankfurt notierten Gesellschaft. Als KIZOO Technology Capital fokussiert sich die Gesellschaft heute auf Beteiligungen an jungen Unternehmen im Internet-Umfeld. Vor seiner Zeit in Karlsruhe hat Herr Hornberger mehr als 10 Jahre bei internationalen Banken im Corporate Finance- und Private-Equity-Geschäft gearbeitet. Er hat Betriebswirtschaftslehre in Mannheim und Toronto studiert.

David Hermanns, Geschäftsführer CyberForum

"Ich freue mich, dass die Mitglieder durch Ihre Beschlüsse die Grundlage für eine nachhaltige Weiterentwicklung des CyberForums und seinen Angeboten gelegt haben. Unserem Vorsitzenden Hagen Buchwald danken wir für seinen Einsatz und unermüdliches Engagement. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Vorsitzenden Matthias Hornberger, der für uns eine sehr gute Wahl ist."

Kurzvita David Hermanns:

David Hermanns ist seit 2007 Geschäftsführer des CyberForums. Zuvor war er fünf Jahre als Rechtsanwalt in einer auf IT-Recht spezialisierten Rechtsanwaltskanzlei in Karlsruhe tätig. Hermanns hat Rechtswissenschaften in Mannheim, Heidelberg und Bristol (GB) studiert.

Markus Hennig, Chief Technology Officer der Astaro GmbH & Co. KG

"Ich kenne das CyberForum seit den ganz frühen Tagen Anfang 1998 und konnte die erfolgreiche Entwicklung immer aus nächster Nähe verfolgen. Als langjähriges Mitglied und Sponsor hat Astaro das CyberForum immer inhaltlich und monetär unterstützt. Ich freue mich über meine Wahl in den Vorstand des CyberForums und möchte mich durch meine Mitarbeit aktiv für die Vereinsziele einsetzen. Insbesondere habe ich die Attraktivität der Region Karlsruhe für Unternehmen und Mitarbeiter im Blick."

Kurzvita Markus Hennig

Markus Hennig ist Chief Technology Officer der Astaro GmbH & Co. KG. Er ist seit über 10 Jahren in den Bereichen Open Source und Netzwerksicherheit tätig und aktives Mitglied der Linux-Community. Nach einem Informatikstudium an der Technischen Universität Karlsruhe trat er zunächst eine Stelle als Chief Technology Officer beim Internet-Service-Provider Plannet Systems an. Hier baute er den Managed-Security-Bereich auf. Er ist bei Astaro in Karlsruhe für die Produktentwicklung verantwortlich.

Dirk Fox, Geschäftsführer der Secorvo Security Consulting GmbH

"Ich freue mich sehr, als langjähriges Mitglied des CyberForums nun auch strategisch mitwirken zu können. Ein Ziel ist, das Image von Karlsruhe als IT-Standort noch mehr zu stärken und auch über die regionalen Grenzen hinaus sichtbarer zu machen", so das neue Vorstandsmitglied Dirk Fox. Dirk Fox ist seit neun Jahren Mitglied beim Cyberforum und Geschäftsführer der Secorvo Security Consulting GmbH, die auf Daten- und Informationsschutz spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde vor kurzem als "Best of Consulting 2010" der Fachzeitschrift "WirtschaftsWoche" für die besten Beratungsleistungen im Mittelstand ausgezeichnet und erhielt den zweiten Preis in der Kategorie IT-Strategie.

Kurzvita Dirk Fox:

Dirk Fox befasst sich seit 1984 mit Fragen der Kommunikationssicherheit, des Datenschutzes und der Kryptographie. 1992 erwarb er sein Diplom in Informatik an der Universität Karlsruhe. Nach verschiedenen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Gebiet IT-Sicherheit gründete Dirk Fox 1998 die Secorvo Security Consulting GmbH und leitet sie seitdem als geschäftsführender Gesellschafter. 2002 wurde er für seine unternehmerische Tätigkeit mit dem Landespreis Baden-Württemberg für junge Unternehmen ausgezeichnet.

Dirk Fox hat mehr als 150 Arbeiten zu unterschiedlichen Themen des Datenschutzes und der IT-Sicherheit veröffentlicht und ist Mitherausgeber mehrerer Buchpublikationen. Er ist Mitglied zahlreicher Programmkomitees nationaler und internationaler Konferenzen und seit 1997 Herausgeber der Fachzeitschrift "Datenschutz und Datensicherheit (DuD)".

Matthias Grund, Vorstand der andrena objects ag

"Mein Ziel ist, den Mitgliedsunternehmen des CyberForum die ökonomischen Potenziale des agilen Software-Engineering zugänglich zu machen und sie zur Einführung agiler Prozesse zu ermutigen. Software Engineering ist eine Disziplin mit einer hohen Innovationsgeschwindigkeit. Deshalb sollten die Karlsruher Unternehmen gemeinsame Initiativen für lebenslanges Lernen von Software-Entwicklern ergreifen. Das ergibt zusätzliche Wettbewerbsvorteile für die Region. In Karlsruhe haben wir hervorragende Voraussetzungen dafür: Innovative regionale IT-Unternehmen, die kooperationserfahren sind, ein bestehendes Netz, in dem Karlsruhe mit den weltweit führenden Köpfen im Software-Engineering verbunden ist und herausragende Hochschulen in der Region, insbesondere das KIT."

Kurzvita Matthias Grund

Matthias Grund ist Vorstand der andrena objects ag. Nach seinem Studium der Geophysik in Karlsruhe war er bei verschiedenen Software-Häusern in USA und Deutschland tätig, bevor er, gemeinsam mit Dieter Kuhn, 1995 die andrena gründete und zum führenden Experten in agilem Software-Engineering machte. Als seine persönliche Mission bezeichnet er die Symbiose der aus den USA stammenden agilen Entwicklungsansätze mit Qualitätsarbeit "Made in Germany".

CyberForum e.V

Der CyberForum e.V. unterstützt Unternehmer aktiv durch Kontakte, Knowhow und Kapital in den regionalen Hightech-Branchen. Mit dem Leitgedanken "aus dem Netzwerk - für das Netzwerk" stehen Weiterbildung, Wissenstransfer, verstärkte Vernetzung und die Förderung von Kooperationen im Mittelpunkt der Angebote. Mit über 120 Veranstaltungen zu unternehmerischen Themen und über 3.000 Teilnehmern jährlich ist das CyberForum die zentrale Plattform für Networking und Erfahrungsaustausch. Die vielfältigen bedarfsorientierten Angebote des CyberForums (Gründerverbund, Mentoring & Coaching, Business Angels, Ausbildungsinitiative, Networking-Veranstaltungen, Kongresse) werden gerne von Vorständen, Geschäftsführern und Mitarbeitern der Mitgliedsunternehmen genutzt. Bereits 1997 als Public-Private-Partnership gegründet ist das Hightech.Unternehmer.Netzwerk CyberForum als gemeinnütziger Verein mit seinem kompetenten und motivierten Team aus 17 Mitarbeitern und aktuell 830 Mitgliedern das größte regionale Hightech-Unternehmernetzwerk in Deutschland und seit Anfang des Jahres Partner im einzigen IT-Spitzencluster "emergente Unternehmenssoftware für digitale Unternehmen". Weitere Informationen zum CyberForum unter www.cyberforum.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.