BI-Brücke zwischen SAP und Microsoft

Cubeware bietet volle Integration von SAP-Daten in MS SQL Server 2005 für Ad-hoc Analyse und Management Reporting

(PresseBox) (Rosenheim, ) Ab sofort liefert die Cubeware GmbH, Spezialist für Business Intelligence (BI)-Lösungen mit Sitz in Rosenheim, eine neue Version ihres Schnittstellenproduktes Cubeware Connectivity für SAP aus. Das neue Release 4.0 SR1 ermöglicht jetzt auch die direkte Nutzung von SAP-Daten in den Integration Services, Analysis Services und Reporting Services des gerade von Microsoft gelaunchten SQL Servers 2005.


Kontrollierter Zugriff auf das gesamte SAP-System

Mit Hilfe des OLE DB Providers der Cubeware Connectivity für SAP haben die Entwickler von Anwendungen und BI-Lösungen auf Basis des MS SQL Servers 2005 jetzt Zugriff auf die Tabellen und Views aller SAP Module sowie des SAP Business Information Warehouse. Der Zugriff erfolgt über das SAP Data Dictionary (DDIC), und zwar ohne ABAP-Kenntnisse und unter voller Berücksichtigung des SAP-Berechtigungskonzepts. Dabei sind auch die Übertragung großer Datenmengen und die Ausnutzung des Batch-Processing von SAP jederzeit möglich.

Darüber hinaus lassen sich in Kombination mit dem ETL (Extract, Transform, Load)-Werkzeug Cubeware Importer alle im SAP-System definierten BAPIs (Business Application Programming Interfaces) zur Datengewinnung ansprechen.


Einsatz in allen Bereichen des MS SQL Servers 2005

Cubeware Connectivity für SAP erlaubt als OLE DB Provider die vollständige Integration von SAP-Daten in die unterschiedlichen Services des Microsoft SQL Servers 2005. Damit lässt sich SAP wie jede andere relationale Datenbank einfach und schnell als Standard-Datenquelle nutzen. Im Einzelnen bedeutet dies:


- Integration Services (SSIS): Daten aus dem gesamten SAP-System können ohne Einschränkung in die ETL-Prozesse, die man mit den SQL Server Integration Services entwirft und ausführt, integriert werden.


- Analysis Services (SSAS): Zum Aufbau performanter fachabteilungsorientierter OLAP-Cubes lassen sich Daten aus dem SAP-System und dem SQL Server logisch verbinden und für die Ad-hoc-Analysen und das Management Reporting in Frontend-Werkzeugen, wie beispielsweise dem Cubeware Cockpit, zur Verfügung stellen. Zudem ist direkt aus der Analyse ein Drill-Trough zu den SAP-Detaildaten realisierbar.


- Reporting Services (SSRS): Alle Fähigkeiten der SQL Server Reporting Services lassen sich für den Aufbau eines Berichtswesen auf Basis von SAP-Daten einsetzen.


- Linked Server-Funktionalität: Ein SAP-System kann als Verbindungsserver und somit als logische Einheit direkt in den SQL Server eingehängt werden.


Relationales Reporting bei SBS

Bei Siemens Business Services (SBS) Bereich Global Operations wird bereits die OLE DB Provider-Funktionalität der Cubeware Connectivity für SAP im relationalen Reporting erfolgreich eingesetzt. "Dank der Cubeware Connectivity für SAP können wir jetzt unsere Projektdaten aus SQL Server und dem SAP-System logisch und in Echtzeit miteinander verbinden", berichten die bei dem SBS Bereich für den internen Wertefluss und das Projektcontrolling verantwortlichen Frank Mayer und Maximilian Heinzler zufrieden von den gewonnenen Nutzenvorteilen. "Über das Web rufen unsere Anwender dann die gemeinsame Datenmenge einfach und komfortabel ab."

Bob Taylor, Product Manager bei Cubeware ergänzt: "Es war schon immer schwierig, SAP-Daten außerhalb ihrer angestammten Welt in Lösungen einzubinden. Mit den Cubeware Connectivity Produkten machen wir es unseren Kunden leicht, die Werkzeuge ihrer Wahl für den Aufbau von BI-Lösungen einzusetzen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.