COSOBA - Die AVA Software für Besserausschreiber

(PresseBox) (Darmstadt, ) AVA Softwareentwicklung hat im hessischen Darmstadt eine lange Tradition.

Mit der besten Technologie am Markt und der Fachkompetenz hoch motivierter Mitarbeiter setzt COSOBA neue Maßstäbe als Dienstleister rund um die Entwicklung der Software für Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung (AVA) von Bauleistungen.

AVA.relax, die neue Softwaregeneration, die vollständig mit Microsoft Dot.Net entwickelt wurde, erweitert das klassische Aufgabenspektrum des Bauplaners in vielfältiger Weise und erhält von Anwendern regelmäßig Bestnoten.

Bereits seit den 90'er Jahren leistet COSOBA Pionierarbeit bei der Entwicklung einer Brücke zwischen CAD und AVA. Der landläufigen Meinung, dass man aus CAD und AVA per Knopfdruck kein LV mit aussagefähiger Kostenschätzung und Mengenermittlung genieren kann widerspricht Andreas Malek - Geschäftsführer und Inhaber des Unternehmens - energisch. "Wer heute noch mit Dreikantmaßstab und Taschenrechner zu Gange ist, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und verzichtet auf echte Wettbewerbsvorteile." Die erfolgreiche Anwendung solcher Systeme ist abhängig von der Lernfähigkeit und der Implementierung eines intelligenten Datenmodells, das Änderungen in alle Richtungen zulässt. AVA.relax zeichnet sich gerade dadurch aus, dass Planungsänderungen sowohl in der CAD als auch in der AVA multidirektional verarbeitet werden können. Diese Nutzerphilosophie findet sich in vielen Bereichen der Software wieder. So können beispielsweise LV's, oder Aufmaßdaten nicht nur einfach via Word oder Internetbrowser online abgerufen werden, eine Änderung bzw. Aktualisierung quasi von außen ermöglicht dem Anwender direkt auf der Baustelle oder von jedem beliebigen Ort, Planungsdaten zu aktualisieren.

Auch die Angebotseinholung hat man mit Hilfe dieser Technologie stark professionalisiert. AVA.relax Offer erlaubt neben der klassischen GAEB-Schnittstelle einen vorbildlichen Ausschreiber-Bieter-Datenaustausch mit den meisten handelsüblichen Internetbrowsern.

Die neue Version 7.5, die seit einigen Wochen verfügbar ist, zeichnet sich sowohl durch die Anbindung an STLK, STLB-Bau, Heinze und SirAdos aus, mit dem es den gesamten Markt der VOB gerechten Ausschreibungstexte zugängig macht, als auch durch die direkte Integration von E-Vergabeplattformen, die einen medienbruchfreien Austausch von AVA Daten zwischen allen Projektbeteiligten ermöglicht. Die moderne SQL Datenbank erlaubt die Integration vorhandener Datenstrukturen und bildet eine wichtige Grundlage für das Cloud Computing.

Das intelligente Lizenzmodell hilft gerade Büros mit knappem Budget, Kosten bei der Anschaffung einzusparen. Durch das erweiterte Floating Licence Management müssen jeweils nur die Programmteile, die mehrfach gleichzeitig verwendet werden, mit entsprechenden Zusatzlizenzen ausgestattet werden.

Mit dem speziellen Datentool zu AVA.relax ist insbesondere die Ablösung veralteter AVA Systeme reibungslos möglich, betont Andreas Malek. "Wir sehen im Verlauf der nächsten Monate ein sehr großes Potential von Umsteigern, die ihre veraltete AVA Software durch eine hochmoderne und innovative Software ablösen wollen."

AVA.relax hat in den letzten Wochen eine fulminante Marktverbreitung erfahren. So konnten neben zahlreichen Architektur- und Ingenieurbüros viele neue Großkunden gewonnen werden, wie der Auszug aus der aktuellen Kundenreferenz zeigt:

VBW, Bochum
HIBA AG, Hamburg
Universität Jena
Seidel Architekten, Ulm
Koopmann Ingenieure, Köln
Nürk und Partner, Denkendorf
Magistrat der Stadt Hofheim
Immobilien Service Deutschland,
Wohnbau Hess GmbH und Co KG, Bad Vilbel
Baugenossenschaft Mainspitze, Ginsheim
Voigt BBT Ingenieurgesellschaft, Starnberg

Die Gründe für die starke Verbreitung sieht Geschäftsführer Andreas Malek nicht nur in der architektengerechten und durchgängigen Ausrichtung der AVA, sondern auch in der außerordentlich modernen Softwarearchitektur sowie der Integration von Standardwerkzeugen wie Microsoft Word, Outlook und Excel. Weitere Vorteile ergeben durch ein spezielles von COSOBA entwickeltes Administratorentool, das eine reibungslose Inbetriebnahme z.B. auf vorhandenen Datenbanken auch für "EDV Laien" gewährleistet.

COSOBA präsentiert alle aktuellen Innovationen auf der Light and Building in Frankfurt am Main vom 15.04 bis zum 20.04.2012. Kommen Sie mit unseren Experten ins Gespräch! Halle H9 Stand E59
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer